Pityriasis versicolor

Welche psychischen Ursachen führen zu Pityriasis versicolor ? Welche innere Haltung zieht die Kleienpilzflechte an ?
Das markanteste an Pityriasis versicolor ist dass wir hier eine Pilzflechte haben welche die Haut vor Sonnenlicht abdecken oder gar schützen will. Weil die Haut ja ein Kontaktorgan ist, also symbolisch auch für unsere Beziehungen zu anderen Menschen steht, hat der Betroffene also im übertragenen Sinne ein Problem mit Menschen die "wie die Sonne" strahlen. Er will sich vor ihnen zurückziehen, verkriechen, ja sogar regelrecht schützen.

Um also an die psychische Ursache von Pityriasis versicolor Erkrankungen zu kommen kann man daher als erstes nach traumatischen oder vom Betroffenen nicht gut verarbeiteten Situationen, Ereignissen, Erlebnissen suchen mit solchen Strahlemenschen, also Menschen die in ihrer Umgebung alle anderen überstrahlen, ja oft auch über alle anderen herrschen oder herrschen wollen. War zum Beispiel die Mutter oder der Vater ein solcher Mensch ?

Man versucht sich sozusagen mit dieser Pilzflechte eine schützende Schicht wachsen zu lassen unter der man sich sicher fühlt. ABER: Das geht natürlich nicht lange gut, weil eine solche Schicht ist ja auch eine Einengung unter der man irgendwann leidet. Daher hat der Betroffene dann irgendwann auch Lebensthemen wo er sich eingeengt fühlt, wo er sich aus der engen Kruste seiner verhärteten Lebensmuster befreien müsste, wo er ausbrechen müsste. Der Pilz als Weichmacher bringt auch hier wiederum die Botschaft, da gibt es Verhärtetes (zb Wutanteile) in meinem zwischenmenschlichen Sein, die es aufzulösen gilt, weich zu machen. Wie der Name Versicolor schon sagt, geht es darum etwas in seine gegenteilige Farbe, also in seine gegenteilige Schwingung zu verwandelt, also aus einer harten Haltung in eine weiche Haltung zu kommen, aber auch umgekehrt gibt es eine Entwicklungsaufgabe für den Betroffenen, nämlich da wo er zu weich ist (und glaubt diese Schutzschicht zu brauchen), da soll er die Fähigkeit entwickeln aus sich selber heraus hart und fest und innerlich stabil zu verbleiben - und zwar ohne eine Schutzschicht zu brauchen, ohne sich zu verstecken, also das heißt auch in diesem Lebensbereich selber zum strahlenden König zu werden, der im Mittelpunkt steht anstatt sich bedeckt zu halten.

Finde also alles in dir was dich blockiert und ängstlich sein lässt und löse es auf damit du dich nackt und schutzlos als strahlender Gottesmensch in den Mittelpunkt deiner Lebensbeziehungen stellen kannst. Es gibt einen Teil in dir den es schon lange "juckt" genau dies zu tun - also tu es !


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Sibille schrieb am 22.7.2021:

Wow ich habe seit einem Jahr dieses Schutzschild.. Seit dem bin ich auch krank geschrieben habe meinen Job aufgegeben wo ich schon immer weg wollte.. Nun steh ich vor einer neuen Ausbildung allersings bin ich sehr sehr unsicher und bin mir selbst noch kein Halt und ich verstecke mich gerne. Ich will aber eigentlich leben am liebsten in den Alpen und irgendwas mit Natur... Aber mein Sohn wird erst 14 und ich kann ihn hier nicht wegreissen... Ich muss nich warten und ausharren.. Ich schaffe es auch nicht fuer mich einzustehen und mache mich immer klein... Ich konzentriere mich auf mein klossgefuehl und schotte mich damit ab? Ich denke anders zu sein.. Nicht dazuzugehoeren... Ich stecke in Beziehungen fest die mir nicht gut tun??
Oh Frau was wird nur aus mir???

2. Andreas schrieb am 22.7.2021:

Hallo Sibille,
ja, du siehst, deine Haut spiegelt dir da ganz genau dein Leben, bzw Anteile von dir die damit nicht im inneren Frieden sind.

lg von Andreas

3. Markus schrieb am 16.12.2021:

Lieber Andreas, vielen Dank für diese tolle Seite.

Ich bin seid ca. 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen. Sie ist eine tolle Frau und mittlerweile schwanger. Bevor ich mit Ihr zusammen war habe ich viel gekifft, geraucht und bin auf der Stelle getreten. Nach und nach habe ich diese Sachen reduziert, einerseits weil sie es nicht so mag und andererseits weil ich auch merke, das ich mich weiterentwickeln möchte.

Ich habe die Drogen im Laufe der Beziehung immer mehr reduziert. Seit dem Sommer habe ich Pityriasis versicolor an beiden Armen. Seit 2 Wochen, habe ich nicht mehr geraucht und gekifft, und auch mit anderen Süchten aufgehört(Kaffee trinken).

Meine Freundin zeigt mir immer wieder wie stolz sie auf mich ist. Ich bin selbst auch stolz auf mich, merke aber wie es mich belastet, wie sie teilweise mit mir spricht. Es macht mich wütend nicht wirklich frei entscheiden zu können, z.B. bei einem treffen nach dem Fussball mit den Jungs einen zu Kiffen(irgendwie ist das zur Routine geworden), weil ich weiß das sie das enttäuschen würde. Sie ist sehr dominant und ähnelt in der Rolle auch meiner Mutter. Ich tue mich schwer mich von Ihr abzugrenzen, und habe immer das Gefühl das ich das nicht mir Ihr Besprechen kann ohne Ihr das Vorzuwerfen. Auch habe ich das Gefühl, das ich viele Dinge so tue, wie sie es möchte um so Konflikten aus dem Weg zu gehen und gemocht zu werden.

Außerhalb der Beziehung bin ich ein Strahlemensch, ich habe eigentlich einen großen Freundeskreis, den ich leider im Laufe der Beziehung zu meiner Frau vernachlässigt habe. Zum Teil auch weil viele Freunde natürlich auch Kiffer Freunde sind/waren.

Einerseits tut mir meine Entwicklung gut. Aber die Kleienpilzflechte zeigt mir unterbewusst das irgendwas falsch läuft...
Lg Markus

4. Andreas schrieb am 18.12.2021:

Hallo Markus,
ja, diese Kleienpilzflechte spiegelt dir offensichtlich den inneren Anteil der sich dem Einfluss der Freundin entziehen möchte. (Das Kiffen hat damit eigentlich gar nichts zu tun, weil wenn es nicht das Kiffen wäre, dann wäre es halt etwas anderes..) Weil die Mutter auch in dieses Schema passt, wäre die Hauptbotschaft vermutlich, eine Ablösung von der Mutter zu machen, also zb ein Cutting, um so von Grundspannungen frei zu werden die da in dir auftreten wenn Frauen dich derart beeinflussen. Es kann sogar sein dass der Hauptgrund für dein Kiffen die unbewusste Flucht vor der Mutter, bzw ihrem energetischen Einfluss war (also etwas was erst durch ein Cutting gestoppt wird.)

Die Arme sind ja an der Seite des Körpers. Es geht also darum in Frieden damit zu kommen wenn neben dir noch jemand ist der strahlt. Dein altes Muster wäre dass du dich dann klein fühlst und dich überstrahlt fühlst (=Konfrontation/Konkurrenz). Das neue Muster sollte energetisch so sein dass du beim Stahlen der Person neben dir nicht versuchst dich davor zu schützen oder es abzublocken (zb durch die Flechte), sondern es annimmst und die Energie benutzt um sie durch dich zu leiten und dadurch selber noch mehr zu strahlen. (Dies muss geübt/praktiziert werden, weil es nur mit dem Verstand zu wissen nützt ja noch gar nichts..) Wie gesagt das neue Muster wäre dann dass du nicht kleiner wirst, sondern sogar größer wirst wenn jemand (in deinem Fall speziell Frauen) neben dir  strahlt.

lg von Andreas

5. Julie schrieb am 03.5.2022:

Hallo Andreas,

Danke für diesen Artikel - nach dem ich ewig gebraucht habe um herauszufinden was mit meiner Haut los ist, habe ich heute die Diagnose Tinea/ Pityriasis versicolor bekommen und direkt geschaut ob du hierzu eine Erklärung hast.

Ich finde mich im Artikel wieder, denn ich habe eine Abneigung gegenüber Menschen welche den ganzen Tag übertrieben laut lachen und durchgehend fröhlich sind (ich glaube nicht das man immer fröhlich ist, es kommt mir wie Schauspielerei vor). Ist es so das ich mich quasi durch deren "Strahlen" einfach nur klein fühle? Definitiv kann ich sagen das ich leider oft neidisch auf Andere bin und mein Selbstbewusstsein täglich schwankt.

Ich weiß nur nicht wie ich es ändern kann, die Flecken stören sehr und machen mich noch unsicherer - ich schäme mich. Meine Oberarme (ganzjährig betroffen), mein Dekollete und mein Rücken sind betroffen. Im Urlaub, also sobald ich Bräune bekomme, ist es ganz schlimm - es sieht einfach nicht schön aus, fast schon wie Vitiligo.

Das Merkwürdige ist das mein Vater auch ein offener, lustiger Mensch ist, welcher wirklich jeden in seinen Bann zieht (mein Partner ist ähnlich) - und ich bewundere das bei Beiden, da stört es mich nicht weil es echt wirkt bzw. sie auch nicht 24/7 so sind. Und ich selbst besitze diese Fähigkeit auch, ich bin von Natur aus gerne der Unterhaltungsclown & kann einen vollen Tisch unterhalten - jedoch NUR in gewohnter Umgebung, bei fremden Menschen bin ich still und schüchtern.

Kannst du mir bitte eine Hilfestellung geben?

Danke & VG
Julie

6. Andreas schrieb am 04.5.2022:

Hallo Julie,
..jedoch NUR in gewohnter Umgebung, bei fremden Menschen bin ich still und schüchtern
ja das sind wohl die beiden Bereiche die sich da auf der Haut zeigen. Diese Bereiche sind so voneinander abgetrennt, wie die Hautfleckenbereiche, wie zwei völlig unterschiedliche inneren Anteile, die dich auch gegenseitig nicht vermischen wollen.
die Flecken stören sehr und machen mich noch unsicherer
Das heißt letztlich dass es dich stört dass du diese beiden so von einander getrennten Anteile hast. Das bedeutet es ist deine Aufgabe in einen inneren Frieden damit zu kommen, einerseits mit jedem dieser beiden Anteile und aber auch mit der Tatsache sie zusammen zu haben, also dieser Form von Zwiegespaltenheit.

Du kannst versuchen eine Liste zu machen mit allen noch in dir spannungengeladenen Ereignissen aus deiner Kindheit wo einer dieser beiden Anteile beteiligt war. Und dann zu jedem dieser Punkte einen Vergebungs- oder Friedenssatz formulieren.

An sich ist es ein normaler und natürlicher Entwicklungsweg sich von scheu am Rande stehend in den Mittelpunkt zu bewegen. Wenn du glaubst bei Fremden könntest oder dürftest du das nicht, das ist natürlich ein begrenzender Glaubenssatz, den es abzulegen gilt. Darum schaue also nach solchen Ereignissen in der Kindheit die dies noch in dir erschweren oder wo Ängste entstanden sind. Wo immer man mit anderen Menschen zusammentrifft ist man immer zu Beginn am Rande, weil man ja von außen kommt. Es geht gar nicht anders. Damit muss man also auch in Frieden sein dass es normal ist auch einen scheuen Anteil zu haben, der noch am Rande stehend sich überlegt ob er nicht doch lieber wieder weg und woanders hin geht.

lg von Andreas

7. Markus schrieb am 05.5.2022:

Lieber Andreas,
mein Post ist ja mittlerweile ein wenig her. Wollte dir gerne noch eine Rückmeldung geben.

Mittlerweile geht es mir schon deutlich besser, die Flechte ist so gut wie weg. Hauptgrund war meiner Meinung nach meine Kiffsucht. Die Beziehung zu meiner Freundin hat mir dieses Thema gut gespiegelt.
Innerlich war mir eigentlich schon länger klar, dass das Kiffen mich nicht so strahlen lässt wie ich eigentlich könnte. Die Abhängigkeit hat es mir jedoch schwer gemacht damit aufzuhören.

Ich merke mittlerweile, auch wenn ich z.B. Alkohol trinke, dass mein Körper/Arme die nächsten Tage darauf reagiert. Es fühlt sich an als wäre ich viel dünnhäutiger.

Ich habe auch viel über deine Zeilen bezüglich der Flucht von meiner Mama nachgedacht. Ich denke du hattest da die Richtige Eingebung. Seit meiner Abstinenz hat sich das Verhältnis gebessert.

Vielen Danke für deine Tipps und diese Wertvolle Seite

LG Markus


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen