Die geheime Ordnung in der Wirkungspyramide

oder

Die geheime Hierarchie innerhalb der 6 Wirkungsebenen

Woraus entsteht das Schicksal des Menschen ? Manche meinen ja es gäbe Zufälle im Leben eines Menschen. Aber Zufälle sind immer nur Ausreden, weil man nicht genauer hinschaut. Natürlich ist es bequem, zu behaupten es gäbe einen Zufall. Dabei ist der Zufall nur eine hypothetische Definition aus der Chaosmathematik. Im echten Leben gibt es ihn nicht, es konnte auch noch nie jemand einen Zufall nachweisen. (An die Mathematiker unter den Lesern: In der Realität gibt es keine Gaußverteilungen, höchstens Annäherungen an die Gaußverteilung.) Auch die Physik bestätigt uns, dass alles als Folge von Wirkungen geschieht (Ursache - Wirkung).
Darum ist das gesamte Schicksal eines Menschen die Folge von Wirkungen. Vereinfachend können wir nun alles was in oder auf unser Leben einwirkt auf die folgenden 6 Ebenen reduzieren:

  1. Unsere göttlichen Visionen und höhere Ziele, Lebenssinn, den wir auf Seelenebene beschlossen haben.
    Das Göttliche, was wir in uns zulassen
  2. Selbstbild, Schwüre, Absichten
  3. Glaubenssätze
  4. Fähigkeiten
  5. Handlungen und Verhaltensmuster
  6. Einflüsse aus unserer Umwelt

Keine dieser 6 Wirkungsebenen ist geheim. Die Einflüsse unserer Visionen, Absichten, Glaubenssätze, Fähigkeiten und unserer Handlungen auf unser Leben sind auch weitgehend außerhalb der Esoterik anerkannt. Aber als geheim kann die Wirkungsordnung innerhalb dieser Einflussebenen gelten. Sie wird uns in den Schulen und Universitäten vorenthalten. Und dies, obwohl diese innere Hierarchie von grundlegender Wichtigkeit ist, denn nur wer diese Wirkungsordnung versteht, kann beispielsweise nachvollziehen, wann und wie Gedankenkräfte erfolgreich wirken oder warum manches nicht so funktioniert, wie wir es gerne hätten.
Hier zunächst die Grafik der Wirkungspyramide:

Innerhalb der Wirkungspyramide gilt, dass eine höhere Ebene jeweils alles auf den unteren Ebenen aufheben kann. Achtung, es bedeutet nicht, dass eine höhere Ebene die darunterliegenden immer sofort neutralisiert oder aufhebt, wenn eine untere Ebene in eine andere Richtung wirkt, aber auf lange Sicht betrachtet tut sie das schon. Eine höhere Ebene wirkt immer in alle unteren Ebenen hinein. Umgekehrt erfasst eine untere Ebene in ihrer Wirkung im Normalfall keine höhere Ebene. Es gibt zwar immer wieder Kraftimpulse, die von unten in die nächsthöhere Ebene hineinwirken. Diese sind jedoch nicht so stark und dauerhaft, wie die Wirkungskräfte, die von oben in die unteren Ebenen hineinfließen.
Die Wirkung geht also primär immer von oben nach unten.


Das Göttliche
Das Göttliche, was wir in uns zulassen ist die höchste Wirkungsebene in unserem Leben. Sie besteht aus unseren göttlichen Visionen und höheren Zielen, dem Lebenssinn, den wir auf Seelenebene beschlossen haben (meist noch vor unserer eigentlichen Inkarnation in unseren stofflichen Körper hinein).

Selbstbild, Schwüre, Absichten
Zu dieser Ebene gehört all jenes, was wir glauben zu sein. Also unser tiefstes Selbstbild, welches primär durch unsere Absichten und Schwüre geprägt ist. (Ab dieser Ebene ist auch das Ego präsent.)

Glaubenssätze
Die Ebene unserer Glaubens- und Denkmuster

Fähigkeiten
Unsere Fähigkeiten bestimmen natürlich auch unser Leben und unser Schicksal, aber wie Sie sehen, ist diese Ebene schon relativ weit unten. Wenn wir beispielsweise nicht glauben, etwas zu können, so wird unser Glaubensmuster verhindern, dass wir die Fähigkeit einsetzen, obwohl wir sie eigentlich hätten. Oder wenn wir nicht glauben, etwas lernen zu können, so werden wir diese Fähigkeit im Normalfalle auch nicht erlernen (außer es kommt eine Wirkung aus einer noch höheren Ebene, zum Beispiel eine Absicht).
Die Fähigkeiten beeinflussen aber wiederum sehr stark unsere Handlungen, die darunterliegende Ebene

Handlungen und Verhaltensmuster
Unsere Handlungen sind meist die Folge oder Summe aller darüber liegenden Ebenen. Mit unseren Handlungen nehmen wir dann wiederum Einfluss auf die letzte Ebene, unsere Umwelt.

Umwelt
Die unterste Ebene ist unsere Umwelt. Sie prägt sich aus durch den Einfluss aller darüber liegenden Ebenen. Sie spiegelt uns dadurch sozusagen die Gesamtheit unseres Seins.
Unsere Umwelt, beziehungsweise eigentlich unsere Wahrnehmung unserer Umwelt oder unser "Eindruck" unserer Umwelt ist immer exakt die Summe dessen, was aus den darüber liegenden Ebenen wirkt.
Wie Sie in der obigen Grafik sehen, gibt es aus der Umweltebene keinen Wirkungspfeil auf eine andere Ebene. Hier offenbart sich ein weiteres Geheimnis:

Jeglicher Einfluss aus der Umwelt auf unser Leben ist illusionärer Natur !

Alles ist Maya, Illusion. Ein solcher Einfluss aus unserer Umwelt ist nur vorhanden, weil wir beispielsweise glauben (Glaubensmusterebene), es gäbe ihn.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen