Die Angst-Auflösen Atmung

Es gibt Angstenergien die sich im Bereich der Brust ansammeln, ja regelrecht an uns anheften können. Wenn diese Ängste sehr groß sind oder sich viele ansammeln dann kann sich das wie ein Angstkorsett anfühlen welches sich da über unseren Brustraum legt und uns so regelrecht einengt (Angst macht eng), und uns vielleicht sogar regelrecht den Atem nimmt. Dann ist die Angst so groß dass uns sogar der Atem stockt und unsere Lungenflügel sich nicht mehr bewegen. Eine, von vielen Möglichkeiten mit Angst umzugehen, möchte ich hier vorstellen und dich ermuntern sie als heutige Übung einfach mal zu praktizieren:

Atme in der Art solang du Lust hast und so oft du willst. An sich ist das gar keine besondere Atmung, weil eigentlich wäre es ja normal dass wir mit dem Einatmen Energie in unsere Aura um unseren Brustkorb herum verteilen. Ist es vielleicht nur die Angst vor der eigenen Energiegröße die uns nicht immer so atmen lässt ? Weil diese Atmung auch ideal ist, um dem Coronaschrecken zu entgehen habe ich sie nun auch extra in diesem Video ganz ausführlich dargestellt.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Kommentare

1. Linda schrieb am 03.10.2021:

Hallo Andreas, seit Tagen habe ich ein Gefühl der Atemnot. Ich bekomme kaum Luft in meinen Brustkorb und kann nicht richtig einatmen. Steckt da Angst dahinter? Wie kann ich diese auflösen? Ich schaue mir schon alle Bereiche an, über die ich mir im Moment Gedanken mache und versuche Ängste aufzulösen, bisher leider erfolglos. Was kann so heftig sein, dass es mir die Lust und Luft zum Leben nimmt? Vg Linda

2. Andreas schrieb am 03.10.2021:

Hallo Linda,
ja, welches Thema wurde da zuvor getriggert ?
Über den Atem sind wir mit allem verbunden. Welches Göttliche willst du nicht mehr an dich ranlassen ? Welches Göttliche willst du vielleicht gar nicht als Göttlich anerkennen ? Welche Spannungen in dir blockieren dein mit-allem-Verbunden sein Gefühl ?
Einatmen ist ja ein Annehmen: Welches Annehmen bereitet dir solche Probleme ?
Welchen Emotionen willst du keine (Atem-)Energie mehr zuführen ? Eine solche Atemnot kann dir zeigen was mit dir geschieht wenn du deine Emotionen nicht auslebst sondern abtötest.
Aber die erste Hauptfrage könnte sein: Welcher alte Schockmoment wurde aktuell getriggert ?

lg von Andreas


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.