Fisteln

Eine Fistel ist eine künstlich gewachsene Verbindung, oft vom Darm nach außen, zum Beispiel Analfisteln, Steißbeinfisteln oder Bauchnabelfisteln. Daran wird die körpersprachliche Botschaft bereits sichtbar. Der Körper will etwas loswerden wozu er glaubt einen extra Kanal zu brauchen, weil der "normale" Weg über den Stuhlgang, also die auch im übertragenen Sinne normal benutzten Wege des Menschen um etwas loszuwerden nicht ausreichen. Die Fistel zeigt also an dass etwas abgeleitet werden muss was nicht über das herkömmliche Denken des Betreffenden möglich ist. Es geht also um ein Loslassen Thema und für dieses Loslassen ist ein extra Kanal, also eine extra Lösung notwendig. Der Betroffene muss aus seinem Alltagbewusstsein aussteigen und im übertragenen Sinne einen extra Loslassprozess starten. Daran kann man schon sehen dass es sich dabei um tiefliegende Ursachenereignisse handelt bei denen vielleicht sogar innere Verbote wirksam sind sie aufzulösen. Zumindest so heftige Blockierungen dass der Körper glaubt einen extra Kanal dafür bilden zu müssen um sie die mit diesem Ereignis zusammenhängenden zurückgebliebenen negativen Emotionen wie zb Wut, Groll, Rache oder gar Eifersucht loswerden zu können.

Da sind also zb Muster der Ängstlichkeit wirksam, man ist so ängstlich dass der normale Weg blockiert ist. Man hält sich (seine Emotionen) vor Ängstlichkeit zurück. Konkret kann das Angst sein verlassen zu werden, Angst vor Ablehnung oder Angst davor lächerlich gemacht zu werden, eventuell sogar Angst davor betrogen zu werden. Aber egal welche Angst es ist, es geht darum an das ursprüngliche Ereignis heranzukommen um dessen unbewusst ja ständig neu erzeugten Emotionen wie Wut, Groll usw für immer in friedliche Emotionen zu verwandeln (die angesprochene Angst ist ja nur eine Folgeemotion). Und damit diese Wut, Groll oder anderen Emotionen befriedet werden können, müssen sie natürlich auch erst einmal gefunden und anerkannt werden, und auch anerkannt werden dass es da Blockaden gab/gibt, diese auf normalem Wege auszuleben, bzw loszulassen.

Im Gegensatz zu externen Fisteln (also Fisteln die einen Kanal zur äußeren Haut bilden) steht bei körperinternen Fisteln das Loslassen nicht so sehr im Mittelpunkt, da hier ja die Energieverschiebung im Körper gestört ist und man das Thema noch gar nicht ausreichend innerlich bearbeitet hat damit man überhaupt an einen Punkt des Loslassens kommen könnte.
So kann also bei Fisteln einiges an Heilarbeit notwendig sein. Dies ist aber kein Wunder, weil bis der Körper einen solchen Fistelkanal bildet, da muss ja auch schon einiges an Unordnung im Energiesystem des Menschen vorhanden sein.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen