Borreliose und Zecken

Bei allem was mit Zecken zu tun hat geht es immer um das Muster "sich wie eine Zecke zu verhalten". Weil logischerweise können aufgrund dem Resonanzgesetz Zecken sich nur dann an dir festklammern wenn du dieses Verhalten auch in irgend einer Art und Weise praktizierst. Darum wäre ein wichtige Grundfrage bei Zecken, Zeckenstichen und dadurch übertragenen Krankheiten wie eventuell Borreliose (falls es diese Krankheit überhaupt als eigenständiges Krankheitsbild gibt), also da wären immer die Hauptfragen:

Wenn ich mich also in übetragenen Sinne an andere Menschen anhefte wie eine Zecke, dann wird dadurch meine eigene Beweglichkeit extrem eingeschränkt, zumindest in dem Sinne dass ich nicht mehr selber entscheiden kann wo ich mich hinbewege, als Zecke werde ich vom Wirtstier da hingetragen wo es hinläuft. Meine Beweglichkeit, (=symbolisch meine Glieder und Gelenke) ist stark herabgesetzt, daraus resultiert die Gelenkschmerzen Botschaft bei Borreliose. Das selbe mit anderen Symptomen, wenn ich mich von der Energie anderer nähre, zb von deren Organenergie sauge, dann darf ich mich nicht wundern wenn meine eigenen Organe herunterfahren und ich zb Müdigkeit erlebe und ähnliche Symptome.

Das göttliche deiner Seele will nicht dass du wie eine Zecke von anderer Menschen Energie lebst. Sobald ein Mensch reif genug ist für ein eigenes Leben in direkter Anbindung ans Göttliche, wird dessen Seele ihm darum diese entsprechenden körpersprachlichen Botschaften geben, damit er erkennen kann was in seinem Sein noch falsch läuft.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Oxymoron schrieb am 17.4.2021:

Hallo Andreas,
Das ist sehr schön beschrieben, ich empfinde es auch so und du kannst das sehr gut in Worte fassen.
Wie betrachte ich jetzt Zecken an meinem Hund oder Katze? Wobei mein Hund die letzten 2 Jahre nur 1-2 Zecken in der wohnung verloren hatte, früher waren es mehr😬. Ein Zusammenhang zum Halter wird bestehen, oder?
Vielen Dank für Deine Sicht!
Lieben Gruss
Oxy

2. Andreas schrieb am 17.4.2021:

Hallo Oxymoron,
Ja, Hundehalter befassen sich oft mit dem Zeckenthema. Es spiegelt ihnen zb Verhalten wie:

lg von Andreas

3. Finn schrieb am 18.4.2021:

Hallo Andreas,
cool, dass du das Thema aufgegriffen hast, vielen Dank dafür! Wie finde ich denn deine anderen Kommentare, die sich auch mit Zecken befassen?
Kannst du bitte noch erklären, wann man grundsätzlich dafür reif ist, also wovon diese Reife abhängig ist ( "Sobald ein Mensch reif genug ist für ein eigenes Leben in direkter Anbindung ans Göttliche") ? !

4. Andreas schrieb am 19.4.2021:

Hallo Finn,
mit der Suchfunktion durchsucht Google ja auch die Kommentare.
..wann man grundsätzlich dafür reif ist
Das entscheidet die Seele für was und welche Erfahrungen man reif ist. Weil es ergäbe keinen Sinn wenn die Seele etwas im Leben des Betreffenden erschafft woraus er dann doch nichts lernen könnte und sich keine Weiterentwicklung ergäbe.

lg von Andreas

5. Miriam schrieb am 19.4.2021:

Hallo Andreas,
Warum haben dann viele Freigänger Katzen oder sogar komplett wildlebende Katzen Zecken?
Lg Miriam

6. Andreas schrieb am 19.4.2021:

Hallo Miriam,
Das kommt daher weil sie sich selber im übertragenen Sinne energetisch wie eine Zecke an eine Maus heften, wenn sie stundenlang vor einem Mauseloch warten.

lg von Andreas

7. Frank schrieb am 27.7.2021:

🙏 vielen Dank für den wertvollen Beitrag, Ich mache mir einige Gedanken zur Psychosomatik, das mit den Zecken öffnet viele Tor in mir. Vielen lieben Dank dafür

8. Birgit schrieb am 30.8.2021:

Hallo lieber Andreas!
Könnte die Zecke denn nicht auch einen Glaubenssatz widerspiegeln,der besagt,dass ich mich aussaugen lasse?
Ich dank dir!

9. Andreas schrieb am 31.8.2021:

Hallo Birgit,
ja, das ist so.
Wenn du selber in irgend einer Form andere aussaugst, dann entsteht ja automatisch in dir in deinem Gewissen (zumindest unbewusst) eine Art Schuldgefühl, zb sogenannte Gewissensbisse. Dies hat darum immer und bei jedem (irgendwann) zur Folge dass sich in ihm ein Anteil bildet der sich selber auch aussaugen lassen will (sozusagen zum Ausgleich). Das ist das Karmagesetz, das ist also immer so, bei jedem !

Wenn man also in sich einen Anteil entdeckt der sich aussaugen lässt, dann schaue durch welches eigene Aussaugen er verursacht/entstanden ist, und löse diese eigene Handlung auf. Dann wird der sich aussaugen lassen wollende Anteil automatisch schrumpfen und verschwinden.

lg von Andreas

10. Birgit schrieb am 03.9.2021:

Hallo lieber Andreas!
Ich danke dir! Da werde ich mal in mich gehen.... Kann man auch das Leben selbst aussaugen? Mit Erwartungen? Anstatt einfach loszulassen und zu vertrauen,dass das Leben schon für einen sorgt?
Liebe Grüsse

11. Andreas schrieb am 03.9.2021:

Hallo Birgit,
Wenn das Yin und Yang, das Saugen und das Geben im Einklang ist, dann wird das Gewissen auch nichts ausgleichen wollen (oder müssen).

lg von Andreas

12. bärli schrieb am 16.5.2022:

Hallo Andreas
Ich habe jedes Jahr 2-3 Zecken. Trotz aller Überlegungen komme ich einfach nicht drauf, wo ich mich aussaugen lasse und wo der Andere sich ansaugt? Kannst du mir noch einen Tipp geben, wie ich dies auflösen kann?
Liebe Grüsse!
Bärli

13. Andreas schrieb am 17.5.2022:

Hallo,
Wenn dir diese Zecken nichts ausmachen, dann ist es ja auch keine ernsthafte Botschaft. Dass man immer wieder mal Menschen begegnet die sich anheften wollen, das ist ja eigentlich normal. Es wird ja erst dann zum Problem wenn du sie nicht mehr loswirst. So auch mit den 2-3 Zecken. Solange sie dir keine gesundheitlichen Probleme verursachen, so lange ist die Botschaft nicht wirklich eindringlich. (Aber du kannst natürlich trotzdem an dem Tag wo du einen Zecken an dir findest genauer schauen welches "Menschen-Zecken" Thema da gerade aktiv ist, und dich ihm dann entziehen.)

lg von Andreas

14. Valeria schrieb am 30.5.2022:

Hallo Andreas,

wie ist das bei einem 5 Monate altem Baby. Wenn es eine Zecke auf der Brust hat?

LG

15. Andreas schrieb am 30.5.2022:

Hallo Valeria,
Ja, bei Babys weiß man das kaum was sie alles für Muster aus früheren Leben mitbringen. Aber du kannst nachdem die Zecke entfernt ist ja diese Stelle energetisch mit Lichtenergie aufladen, um einen besseren Schutz zu erzeugen.

lg von Andreas

16. Otto Nase schrieb am 10.7.2022:

Lieber Andreas, ich habe schon früher auch schon öfters im Jahr mal eine Zecke gehabt. Ich wohne sehr ländlich und auch unser Kater hat viele Zecken. In diesem Jahr ist es aber echt krass. Ich habe fast täglich irgendwo am Körper ei ne oder zwei Zecken. Es reicht schon wenn ich barfuß über die Wiese laufe... Ich fühle mich oft von äußeren Energien und Einflüssen "ausgelaugt", versuche jedoch mich energetisch zu schützen indem ich meine Frequenz erhöhe. Dies gelingt mir auch inzwischen relativ gut. Ich möchte niemand anderem schaden und hoffe, dass ich dies nicht unbewusst tue. Wie kann ich mich abgrenzen um andere nicht auszusaugen und es gleichzeitig hinbekommen nicht selbst durch Fremdenergien ausgelaugt zu werden?

17. Andreas schrieb am 10.7.2022:

Hallo,
ja, darum haben wir ja zwei Jahre üben dürfen wie man sich von "Zecken" energetisch fernhält um nicht ausgesaugt zu werden wenn wir die Krone unseres Lebens selber tragen. Das wichtigste ist:

lg von Andreas

18. Glückskörper schrieb am 28.7.2022:

Lieber Andreas,

vielen Dank für dein sein!
Ich habe seit April einen Bandscheibenvorfall (Brustwirbelsäule), habe dort geistig arbeiten lassen. Jetzt erhielt ich die Nachricht, das meine Seele dies hervorgerufen hat, damit ich zu meinen Eltern zurück gehe( ich war viel unterwegs und habe keine eigne Bleibe- bin 35Jahre)hier jedoch geht es mir nie gut. Keine Energie, meine Eltern haben auch ein anderes Bewusstsein als ich. Wie finde ich herraus was meine aktuelle Aufgabe hier ist? Dachte gerade daran, dass ich vlt die Zecke bin, aber würde meine Seele so etwas wollen? Denn Erholung/ Gesundung kann es nicht sein. Wie komme ich ins TUN, denn geistig hab ich so viel zu geben, nur komme ich ehrlich gesagt NIE in die Umsetzung als würde mich immer was bremsen/ untenhalten?
Danke für deine Antwort :)Viel Licht & Liebe <3

19. Andreas schrieb am 29.7.2022:

Hallo,
ja, wenn man zu den Eltern sozusagen zurückgezogen wird, dann ist das meist weil die Seele damit erreichen will dass man sich mit etwas noch immer Unerlöstem aus der eigenen Kindheit auseinandersetzen muss oder soll, damit man geistig wachsen kann.
(Und ja, das kann schon sein dass du dich da wie eine Zecke fühlst..)

Wie komme ich ins TUN ?
Wenn deine Krankheitsbotschaft ein Bandscheibenvorfall war, dass kommst du ins Tun indem du alle Überheblichkeiten loslässt, insbesondere natürlich auch die Überheblichkeit dir selber zu viel Lasten aufzuladen.


lg von Andreas

20. Mops schrieb am 03.8.2022:

Oh meinGott! Das sitzt! Ich bekam gerade die Diagnose Borelliose. Ich wollte schauen, was ich selber tun kann, außer dem Antibiotika. Nun finde ich dich und deine Sicht, lieber Andreas. Ich lebe alleine und äußerst zurückgezogen. Schon seit Jahrzehnten. Bekomme die EU-Rente wegen schwerwiegender Erkrankung. Ist es das? Weil ich für meinen Erwerb nicht selber aufkomme? Ich habe zwei Kinder, Eines ist regelmäßig bei mir, lebt in einem Heim, da sie Trisomie 21 hat. In letzter Zeit fühle ich mich sehr ausgelaugt. Meine Eltern waren Narzissten, und ich selbst frage mich oft, ob ich nicht selbst auch einer geworden bin. Also kann ich deine Herleitung sehr gut nachempfinden. Aber es ist eine schwarze Wand vor mir, wenn ich frage, was ich verändern kann, um dem nicht mehr zu entsprechen. Dies ist beileibe eine große Lebenseinnehmende biographische Ursache. Ich bin erschüttert. Kannst du mir helfen, mit irgendeinen Hinweis, der mir hilft die schwarze Wand wegzuschieben?! ­čÖĆ

21. Andreas schrieb am 03.8.2022:

Hallo,
ja, das ist eine große Umprogrammierung wenn du aus diesen Abhängigkeitsmustern aussteigen willst weil das ist ja vielleicht sogar seit vielen Leben deine Komfortzone. So kannst du dir Wege überlegen wie du für andere auch etwas nützliches tun kannst so dann Geben und Nehmen immer mehr und mehr in Einklang kommt.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen