Geburtstag feiern - aber wann ?

Schon in einem anderen Artikel wurde dargestellt, dass oftmals der Geburtstag am falschen Tag gefeiert wird. Hier soll aber noch einem anderen Gedanken nachgegangen werden. Und zwar, wenn wir die Geburtstage als einen Rhythmus im Bezug auf die Sonne verstehen, so würde der Geburtstag dem Kontraktionspunkt entsprechen, ähnlich dem Neumond beim Mondzyklus. Da wo alles startet und sich neu entfaltet.
Der Punkt höchster Extraktion wäre dann der Tag welcher ein exaktes halbes Sonnenjahr später stattfindet. Hier ist die Ausdehnung am größten. Wie beim Vollmond wäre hier der richtige Zeitpunkt um zu feiern. Beide Zustände - das Feiern und aus sich herausgehen - und das sich in sich zurückziehen - sind wichtige Phasen für den Mensch. Beide haben ihre Berechtigung.
So wie Geburtstage in unserer Gesellschaft üblicherweise gefeiert werden, entspricht dies eindeutig einem "aus sich herausgehen". Man versammelt sich bei Geburtstagsfeiern mit vielen Freunden, man ist abgelenkt, man kommt nicht zu sich selber, wie dies eigentlich dem natürlichen Sonnen-Geburtstagsrhythmus entspräche. Selbst die Geschenke, die wir erhalten, ziehen uns noch in die materielle Welt hinaus.

Diese wilde Geburtstagsfeierei gab es früher nicht. In alten Zeiten wurden nur von Herrschern und Mächtigen die Geburtstage gefeiert. Damals mit dem Ziel, den Untergebenen zu zeigen, wie wichtig und außerordentlich sie seien. Dabei hat man dann gerne auch gleich noch ein paar Enthauptungen oder ähnliches durchgeführt, damit der Machtanspruch verdeutlicht wurde. Man sieht daran, dass die Geburtstagsfeierei auch historisch betrachtet keine sonnenrhythmische Ursache hatte.

Wann am besten Geburtstag feiern ?

Spirituell betrachtet wäre es also günstiger am jährlichen Geburtstag nicht zu feiern sondern in sich zu gehen. Den Tag in einer meditativen Stimmung zu verbringen. Dass man an diesem Tag in innerer Ruhe seine Ziele, Wünsche und Pläne für das nächste Lebensjahr überdenkt, neu erschafft oder zumindest neu auflädt. So nutzen wir die zyklische Kraft des Neustarts am besten, denn alle Kraft die zur Erfüllung unserer eigenen Wünsche führt, kommt aus uns selbst.
Erst ein halbes Jahr später, wenn der Zyklus seinen Höhepunkt erreicht hat, ist der richtige Zeitpunkt um im Außen zu feiern. Jetzt ist alles erblüht und wir können genießen und feiern, was wir uns innerlich durch unsere Gedankenkräfte erträumt und erschaffen haben. Übertragen auf den Mondzyklus entspricht dieser Zeitpunkt dann dem Vollmond, also dann wenn den Mensch voll in seiner Gefühlskraft steht, wenn er wie eine Blüte strahlt und aufgegangen ist.

Was ist der Sinn eines Festes, einer Feier ?

Schon alleine sprachwissenschaftlich betrachtet hat ein Fest, den Sinn, etwas Erreichtes, einen Erfolg fest zu machen, also zu stabilisieren. Ihn in der Realität noch besser zu verankern. Es wird bei dem Fest, dem Unterbewusstsein nochmal gezeigt, ja, so will ich es haben. So wie es jetzt ist, mache ich es fest. Dafür danke ich dir und belohne uns mit Freude.

Für eine Feier, für ein Fest sollte also eine richtig gute Begründung vorhanden sein, WEIL: Sonst programmieren wir unser Unterbewusstsein falsch ! Wenn wir feiern, obwohl es dafür keinen echten Grund gibt, dann programmieren wir unser Unterbewusstsein darauf, dass uns der Erfolg egal ist. Das ist wichtig zu verstehen, denn unser Unterbewusstsein wird dadurch nicht mehr auf Erfolg programmiert, sondern, dass wir auch bei Misserfolg feiern, dass uns also unser Erfolg nicht wirklich wichtig ist. Wir belohnen uns also unbewusst auch bei Misserfolgen mit Freude und feiern. So kommt unser Unterbewusstsein durcheinander. Es weiß nicht mehr, was du wirklich willst - das ist eine ganz üble Sache, weil dann das Unterbewusstsein immer weniger zwischen Erfolg und Misserfolg unterscheidet.



    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen