Geburtstage feiern ?

Ja oder Nein ? und wenn, wann sollte man am besten feiern ?

Schon in einem anderen Artikel wurde dargestellt, dass oftmals der Geburtstag am falschen Tag gefeiert wird. Hier soll aber noch einem anderen Gedanken nachgegangen werden. Und zwar, wenn wir die Geburtstage als einen Rhythmus im Bezug auf die Sonne verstehen, so würde der Geburtstag dem Kontraktionspunkt entsprechen, ähnlich dem Neumond beim Mondzyklus. Da wo alles startet und sich neu entfaltet.
Der Punkt höchster Extraktion wäre dann der Tag welcher ein exaktes halbes Sonnenjahr später stattfindet. Hier ist die Ausdehnung am größten. Wie beim Vollmond wäre hier der richtige Zeitpunkt um zu feiern. Beide Zustände - das Feiern und aus sich herausgehen - und das sich in sich zurückziehen - sind wichtige Phasen für den Mensch. Beide haben ihre Berechtigung.
So wie Geburtstage in unserer Gesellschaft üblicherweise gefeiert werden, entspricht dies eindeutig einem "aus sich herausgehen". Man versammelt sich bei Geburtstagsfeiern mit vielen Freunden, man ist abgelenkt, man kommt nicht zu sich selber, wie dies eigentlich dem natürlichen Sonnen-Geburtstagsrhythmus entspräche. Selbst die Geschenke, die wir erhalten, ziehen uns noch in die materielle Welt hinaus.

Diese wilde Geburtstagsfeierei gab es früher nicht. In alten Zeiten wurden nur von Herrschern und Mächtigen die Geburtstage gefeiert. Damals mit dem Ziel, den Untergebenen zu zeigen, wie wichtig und außerordentlich sie seien. Dabei hat man dann gerne auch gleich noch ein paar Enthauptungen oder ähnliches durchgeführt, damit der Machtanspruch verdeutlicht wurde. Man sieht daran, dass die Geburtstagsfeierei auch historisch betrachtet keine sonnenrhythmische Ursache hatte.

Wann am besten Geburtstag feiern ?

Spirituell betrachtet wäre es also günstiger am jährlichen Geburtstag nicht zu feiern sondern in sich zu gehen. Den Tag in einer meditativen Stimmung zu verbringen. Dass man an diesem Tag in innerer Ruhe seine Ziele, Wünsche und Pläne für das nächste Lebensjahr überdenkt, neu erschafft oder zumindest neu auflädt. So nutzen wir die zyklische Kraft des Neustarts am besten, denn alle Kraft die zur Erfüllung unserer eigenen Wünsche führt, kommt aus uns selbst.
Erst ein halbes Jahr später, wenn der Zyklus seinen Höhepunkt erreicht hat, ist der richtige Zeitpunkt um im Außen zu feiern. Jetzt ist alles erblüht und wir können genießen und feiern, was wir uns innerlich durch unsere Gedankenkräfte erträumt und erschaffen haben. Übertragen auf den Mondzyklus entspricht dieser Zeitpunkt dann dem Vollmond, also dann wenn den Mensch voll in seiner Gefühlskraft steht, wenn er wie eine Blüte strahlt und aufgegangen ist.

Was ist der Sinn eines Festes, einer Feier ?

Schon alleine sprachwissenschaftlich betrachtet hat ein Fest, den Sinn, etwas Erreichtes, einen Erfolg fest zu machen, also zu stabilisieren. Ihn in der Realität noch besser zu verankern. Es wird bei dem Fest, dem Unterbewusstsein nochmal gezeigt, ja, so will ich es haben. So wie es jetzt ist, mache ich es fest. Dafür danke ich dir liebes Unterbewusstsein und belohne uns mit Freude.

Für eine Feier, für ein Fest sollte also eine richtig gute Begründung vorhanden sein, WEIL: Sonst programmieren wir unser Unterbewusstsein falsch ! Wenn wir feiern, obwohl es dafür keinen echten Grund gibt, dann programmieren wir unser Unterbewusstsein darauf, dass uns der Erfolg egal ist. Das ist wichtig zu verstehen, denn unser Unterbewusstsein wird dadurch nicht mehr auf Erfolg programmiert, sondern, dass wir auch bei Misserfolg feiern, dass uns also unser Erfolg nicht wirklich wichtig ist. Wir belohnen uns also unbewusst auch bei Misserfolgen mit Freude und feiern. So kommt unser Unterbewusstsein durcheinander. Es weiß nicht mehr, was du wirklich willst - das ist eine ganz üble Sache, weil dann das Unterbewusstsein immer weniger zwischen Erfolg und Misserfolg unterscheidet. So programmierst du dir also Misserfolge in dein Leben, weil du etwas feierst was es nicht wert ist. Ein Jahr älter zu werden ist eben nicht mehr wert gefeiert zu werden, als einen Tag älter zu werden oder eine Woche älter zu werden oder einen Monat oder 1000 Tage. Unsere Vorfahren (und auch Naturvölker) wussten das noch. Sie haben darum keine solcherart sinnlosen Geburtstage gefeiert.

Die Programmierung auf Misserfolg

Zu dieser oben schon angesprochenen Programmierung auf Misserfolg kommt aber noch ein ganz und gar übles Ritual hinzu, was zumindest hier in Deutschland oftmals an Geburtstagen praktiziert wird: Das Ausblasen des (eigenen) Lebenslichtes ! Das hat je bereits satanischen Charakter ! Wenn man schon Kerzen benutzt, dann doch bitte das Lebenslicht neu entzünden (sozusagen neu aktivieren), aber doch nicht ausblasen ! Und natürlich das Lebenslicht, also die Kerzen nicht von anderen entzünden lassen, sondern es selbst tun, also aus dem Opferbewusstsein, dass andere über mein Lebenslicht bestimmen herausgehen in die Eigenverantwortung.

Negative Gefühlsenergien, die mit Geburtstagen verbunden sind

Diese negativen Hintergrundgefühle werden fast immer verdrängt, sind also um so mächtiger im Unterbewusstein am wirken.

Spezielfall Geburtstagsfeiern der eigenen Eltern

Dabei ist das allerwichtigste, dass man das innere Abbild welches man von den eigenen Eltern in sich trägt, befriedet hat. Nur dann ist das natürliche Verhalten möglich, welches darin besteht dass man sich von den Eltern ablöst, und dann nicht mehr dem Zwang unterliegt die Geburtstagsfeiern der Eltern besuchen zu müssen. In der Natur gibt es kein Tier was auf die Idee kommt an Weihnachten oder zu Geburtstagen oder sonstwann aufzubrechen und seine Eltern zu besuchen. Aus der Natur können wir lernen, dass es natürlich ist, loszulassen und konsequent den EIGENEN Lebensweg zu gehen. Ein Lebensweg der zurück in die eigene Kindheit führt ist nicht naturgemäß, geschieht aber zwangsläufig bei Besuch der Eltern, da man hierbei nahezu automatisch in Kindheitsmuster eintaucht. Dies entspricht nicht dem Lebensweg eines Menschen. Es gibt zwar einen untedrhaltsamen Film mit dem Titel, Zurück in die Zukunft - aber in der Realität ist dies eine Perversion.

Geselligkeit und Verbundenheit erleben

Oft wird als positive Gründe für die Geburtstagsfeierei angegeben, es wäre doch schön, Geselligkeit, Freude und Verbundenheit zu erleben. Und gerade da wird das dann erst richtig sichtbar: man verbindet unbewusst diese Dinge also nicht mit Gleichwertigkeit, sondern es muss jemand im Mittelpunkt stehen, also spricht das Geburtstagskind als Egomane..
Wahre Verbundenheit wäre gleichwertiges Beisammensein aller. Ein Fest wo sich alle als gleichwertig erleben dürfen.

Ist deine Geburt bereits gelungen ?

Ich brauche meine Geburt nicht wiederholen, weil mein Geburtstag ist bereits beim ersten Mal gelungen.

Da wäre eine der spirituellen Botschaften, die durch diese dauernde Geburtstagsfeierei ausgesendet wird: Man hat offensichtlich noch nicht alle Seelenanteile auf der Erde in seinem Körper inkarniert. Man ist noch nicht ganz auf der Erde angekommen. Und dies führt uns nun direkt zur nächsten Fragestellung: Sind die benutzen Geburtsmethoden überhaupt geeignet um wirklich auf dieser Erde anzukommen ? Sollte man vielleicht einmal die Geburtsverfahren in Geburtskliniken überdenken ? Eine Kaiserschnittgeburtenrate von 30% - wie krank ist das denn ? Und ja - natürlich fängt auch das Geburtsthema schon viel früher an, nämlich bei den sexuellen Praktiken des Paares (eine Frau welche die zweite Übung aus dem Kapitel "Selbstbewusstsein für Frauen" aus diesem Ebook praktiziert hat, wird kaum eine Kaiserschnittgeburt brauchen).

Hier noch der Link zum Video

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen