Das Esoterik Newsletter Archiv

Autor: Karusha

Sünde ist das göttliche Recht auf eigene Erfahrung

Sünde ist das göttliche Recht auf eigene Erfahrung!

Wie willst du Licht erkennen, wenn da keine Dunkelheit ist ?

Göttlich-Sein ist das ganz gewöhnliche, normale, natürliche, ohne Ängste, ohne Masken-, Rollen- und Machtspiel, ohne jede Erwartung oder Vorstellung, frei von berechnendem Wesen. - Frei! Unendlich frei!

Daher wird auch das Göttliche wegfallen, denn Unabhängigkeit in letzter Konsequenz bezieht sich auf NICHTS.

Diese Unabhängigkeit ist die tiefste Sehnsucht, im Innersten eines Menschen - in dir.

Gleichzeitig verspürst du aber auch eine Todesangst, wenn du dich ihr näherst.

Denn Freiheit, UN-abhängigkeit kann nur TOTAL sein und das macht diese Angst, davor fürchtest du dich, alles zu verlieren, Bindungen und Verbindungen, antrainierte Denkweisen und Lebensprogramme, die deine Person oder dein Leben ausmachen.

Wenn du in jedem Augenblick frisch, frei, ohne Gedanken an Vergangenheit oder Zukunft erlebst und lebst, bist du wirklich existent. Zukunft ist die Phantasie, Vergangenheit der Tod, daraus entstehen Konzepte, vorgefertigt, aber hier ist nicht die Essenz des Lebens.

Nur jeder Moment neu kreativ gedacht und gehandelt ist voller Lebendigkeit.

Daher sei neu und frisch, jeden Augenblick!

Du BIST sonst nicht wirklich. Deine Bilder, die du dir und anderen vorspielst, leben. Dein Bemühen, dies oder das zu sein, dich so oder so zu fühlen, deine Glaubens- und Moralverpflichtungen sowie Verantwortungsdenken nehmen dich gefangen, machen alles so schwer und schaffen immer neue Abhängigkeiten.

DAS ist dann, was existiert - und dahinter steckst du.

Dein Selbstwertgefühl ist von dem perfekten Erhalten deiner Vorstellungen abhängig, du setzt dich selbst unter Druck und machst deinen "inneren Frieden " von den Verhalten und Meinungen anderer abhängig.

(Verlust-)Ängste, Abhängigkeiten und das Erkämpfen deiner Persönlichkeit werden gelebt. Das Aufrechterhalten deiner Identifikationen erfordert ständige Selbstbetrachtung und Überlegungen, die du gesehen und angenommen hast.

Und dieses Leben, dieses Schein-Leben kostet 10 mal so viel Energie als die Wahrhaftigkeit, die nackte Wahrheit, bei der alles an Begehren, Glaubenssätzen und Identifikationen abgefallen ist.

Hinter all dem versteckt ist das Selbst, das wahre Selbst, "Seele" genannt, das ebenso wie der Körper nackt und allein, ohne Ansammlung, kommt und geht.

Wenn deine Seele, deine "Göttlichkeit" leidet, wird dein Geist unruhig, unzufrieden, ängstlich.

Wenn das Maß des Geistes voll ist, wird die Seele versuchen, dich durch deinen Körper "zurückzurufen."

Aber die meisten Menschen verstehen nicht, wissen nicht, dass das Höchste aktiv ist, immer aktiv ist. ES kann nichts übersehen, nichts überhören, kein Betrug und Selbstbetrug bleibt ohne Wirkung.

Auch jede Unterdrückung von Emotionen, jede Selbstdisziplin, jedes Pflichtgefühl gegenüber Menschen oder seinen Selbst-Bildern gegenüber, wird dich auf Dauer psychisch oder körperlich schwer krank machen.

Der Meister in dir, das "Heiligtum deines Herzens", das Ursprüngliche deines Selbst, die "göttlichen" Elemente in dir wollen gelebt sein.

Erst wenn dein Ego mit all seinen Erwartungen, Begehren und (Selbst-)Vorstellungen gestorben ist, Selbst-los geworden ist, NICHTS, worauf dein Selbst sich bezieht, ohne Bezug, dann ist Freiheit da.

Wenn du leer bist, wenn du dich aufgegeben, leer gemacht hast, wirst du erfüllt, überfließen. Die gelassene, vertrauensvolle Weisheit deines Herzens ist die Fülle. Fülle, göttliche Fülle entsteht durch Leere.

Das Neue kann erst Einzug halten, wenn das Alte weicht.

Und daran scheitern die "stärksten" Persönlichkeiten.

Denn je gewaltiger die Aufbauten sind, desto mehr muß einstürzen.

Daher haben auch die alten Mystiker das Bild von der Hölle, in der alles verbrennt. Und erst wenn du den Teufel überwunden hast, dich deiner größten Angst gestellt hast, wirst du die 3 goldenen Haare, göttliche Auswüchse, erhalten.

Bevor der Mensch verführt wurde, war er nackt, ohne Anhang, un-abhängig, unschuldig, im Paradies.

Als aber die verführerische Stimme ein mehr versprach, erwuchs im Menschen die Neu-Gier und das Versteckspiel begann.

Du kannst die Freiheit, die Unschuld, das Paradies zurückgewinnen, nur hilft dir da keine Religion, kein Glaube, kein gütiger Sündenvergeber. Wie kann eine neue Abhängigkeit dir Freiheit bringen?

Das Neue kann erst Einzug halten, wenn das Alte weicht.

Du wirst Geburtswehen haben, du wirst die Hölle schmecken, du wirst durch die Wüste müssen - ins gelobte Land.

Nur allein Mit-dir, nur allein In-dir kommst du dahin.

Du wirst deine äußere Welt mit all den materiellen Illusionen und Identifikationen verlassen und dies kannst du nur allein und in dir. Niemand kann dir diesen Prozeß abnehmen oder versüßen. Du wirst dir jämmerlich, hilflos und klein wie ein verlassenes Kind vorkommen, das gerade sein ganzes Elternhaus und all sein Lieblingsspielzeug verliert.

Die polierte gepflegte Maske, die so erfolgreich gedient und getäuscht hat, dir Zugehörigkeitsgefühl und Anerkennung brachte, muß gehen.

Aber tröste dich, was geht war faul, hat gestunken, war Betrug, Täuschung und Selbst-Täuschung, war Angst mit all ihren aggressiven und progressiven Dramen, Abhängigkeiten und Komplexen.

Wenn du erwachst, wenn du deiner Seele, deinem Herzen Gehör schenkst, dann wird eine Kraft, eine Liebe zu Einfachheit und Wahrhaftigkeit in dir wirksam, die dein ganzes Leben verändert.

Die Menschen meinen, du hättest den Verstand verloren.

....Und das mußt du auch, denn erst wenn du deinen Verstand aufgibst, kann er keine Gitterstäbe deines Käfigs, keine angstmachenden Gedanken mehr produzieren und siehe da, der Käfig ist verschwunden.

Das Ego ist lediglich das Abfallprodukt deines Verstandes, der Verstand baut Argumente, Vorstellungen, Meinungen, arbeitet in der Vergangenheit und in der Zukunft und produziert Schubladen und Bilder über andere und dich selbst.

Das Leben im Hier und Jetzt zeigt dir, was existentiell ist.

Wenn du den Verstand verläßt, verläßt du einen Quälgeist, deine Begrenzungen, du trennst dich von einer Gedankenmaschine, die nicht zur Gegenwärtigkeit beiträgt.

Du brauchst nicht unvernünftig werden, das heißt, den Verstand nach unten verlassen, sondern du sollst ihn nach oben verlassen, gehe über ihn hinaus, denn da ist mehr da: Gnade, Toleranz, Gleichheit, Demut, Güte, Durchblick, (Herzens-) Weisheit.

Und hier beginnt das Leben des "Über-Ich", des Ego-losen, Selbst-losen SELBST. Hier ist wirklich Selbst, Du, dein wahres befreites Selbst.

Ab jetzt brauchst du keine selbstauferlegten und erwarteten Bilder erfüllen, ohne Angst bist du von nichts beeindruckbar, wenn du dich für Unabhängigkeit wirklich entscheidest, dann ist sie Total. - Das ist deine wahre Geburtsstunde, du bist der Welt gestorben mir all ihren angstmachenden Stimmen, Forderungen und materiellen Illusionen.

Das ist Befreiung, das ist die wahre Transformation, hier beginnt das Auferstehungsleben eines Jesus, das friedvolle Ruhen eines Buddha.

Bei der Geburt deines ursprünglichen Selbst, neugewordenen Selbst wird das alte geknechtete Selbst verbrannt - und in seinen Flammen erlebst du die Begegnung mit dem wahrhaftigen Licht.

Und wenn alles verbrannt ist, das Feuer der Läuterung nur noch Asche hinterlassen hat, dann wirst du plötzlich in dieser Asche, im "Nichtgreifbaren" die Freiheit, das Vertrauen, die Liebe entdecken.

Vorher nicht! Anders nicht! Es gibt keine Schleich- oder Umwege.

Das ist ein wirklich heiliger Prozess, es ist wie das Feuer im Dornbusch, vor dem selbst ein Prophet sich ängstigt.

Kein Wunder, dass dann das gewöhnliche, blinde und taube Volk auf der Flucht ist. Schon wenn man ihnen etwas zu nahe kommt, geraten sie in Panik und verfallen in ihre Abwehrmechanismen oder zeigen sich verletzt und empört.

Eine kleine Beleidigung reicht oft aus, und du siehst einen erwachsenen Menschen in Unruhe und pubertäres Verhalten fallen.

Die Menschen sind nicht wirklich existent. Sie verstecken sich hinter ihren Kleidern, Autos, wichtigmachenden Wortspielen, Titeln und Leistungen, Tugenden und Machtkämpfen. Dies und vieles mehr wird vorgezeigt, vorgespielt, um zu manipulieren, zu gewinnen, Macht auszuüben und Recht zu haben.

Und die Ängste der Menschen , aus denen all diese Dinge erwachsen, mitsamt den Schuldgefühlen, Fluchtversuchen und den passenden Ausreden, haben dich schon sehr früh erreicht, spätestens als du dir selbst bewußt wurdest.

Daher sitzt alles so tief, ist dies alles so machtvoll, so verstrickt.

Das Natürliche, Freie, Reine, Ursprüngliche, ganz Normale erscheint wie ein Licht, nach dem du dich sehnst.

Weil alles so dunkel um dich geworden ist.

Jedoch:

Wenn du angekommen bist,

wenn du da durchgegangen bist,

wenn du dich leer gemacht hast,

wenn du dann frei, unabhängig allem gegenüber

einfach SEIN kannst,

dann bist du stark, jederzeit Ja und Nein zu sagen.

Deine Distanz, deine Weite macht dich unerreichbar -FREI !!!

Da ist niemand mehr, der verletzt, beeindruckt oder manipuliert werden kann.

Alles, was man greifen konnte, ist abgefallen - und wenn alles abgefallen ist, bewegst du dich mühelos und leicht auf einer höheren Ebene des "Über-Ich", des wahren Selbst, nur noch

SEIN!

 

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



Newsletter jetzt hier abonnieren

Kommentar schreiben

 
Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen