Mit dieser Übung kannst du Blockaden in deiner Wirbelsäule aufspüren:

Wirbelsäule rauf und runter atmen

Im Bereich unserer Wirbelsäule verlaufen unglaublich wichtige Energieströme, zum Beispiel aus der Akkupunkturlehre das Lenkergefäß. Dieser Meridian hat großen lenkenden Einfluss auf das gesamte Körpergeschehen. Er ist die wichtigste und zentralste Verbindung in dir zwischen deinem unteren und oberen Körper, große Energieströme des Ausgleichs können über ihn fließen. Und genau dafür ist es aber wichtig dass sich keine Blockade in ihm befindet - und genau darum geht's in dieser Übung:

Du kannst zum Beispiel beim Einatmen versuchen die Energie in deiner Wirbelsäule ganz nach unten zu lenken (hinten Richtung Po) und dann jeweils beim Ausatmen ganz nach oben (Wirbelsäule hoch Richtung Nacken, Kopf).

Wenn du nun spürst, dass es einen Punkt oder Bereich in deinem Rücken gibt, wo es dir nicht so recht gelingt die Energie weiter nach unten oder oben zu steuern, dann hast du im Prinzip einen Punkt gefunden wo du eine Blockade hast. Fokussiere dann deine Geisteskraft besonders auf diese Stelle und versuche einfach immer besser die Energie an dieser Stelle zu bewegen (rauf und runter), so dass diese Stelle wieder energiedurchlässiger wird.

Solche Energieblockaden aufzulösen ist wichtig, weil wann immer jemand einen Unfall mit Wirbelverletzungen hat, das geschieht immer genau an solchen Blockadepunkten, weil hier im Extremfall dann jeweils die unfallverhindernde (also ausgleichende) Energie nicht weiterfließen konnte, Wie schon oben erwähnt hat das Lenkergefäß eine enorme energieausgleichende Funktion und gerade in extremen Unfallsituationen ist es absolut entscheidend ob ein solcher Ausgleich hergestellt werden kann oder nicht.

Sicher hast du schon einmal erlebt dass dir wie ein Schauer den Rücken heruntergelaufen ist - das sind genau solche ausgleichenden Energien die durch das Lenkergefäß fließen. Du wirst die Energie bei dieser Energieatemübung vielleicht nicht so intensiv spüren wie bei einem Schauer der einem den Rücken entlang läuft, aber das ist auch nicht notwendig. Versuche die Energie einfach so intensiv wie dir möglich zu fühlen und zu steuern. Das Ziel wäre dass sie möglichst leicht deine ganze Wirbelsäule hinauf und hinab läuft. Je nach dem wie heftige Blockaden du in deinem Rücken hast, kann dies auch einige Monate dauern, aber das ist es wert. Wenn es dir nicht gelingt, dann nimm dir zunächst erst mal als Ziel vor, dass es dir ein kleines bisschen gelingen soll, weil natürlich ist es eine Übungssache. Es gibt ganze Yogasysteme die darauf aufbauen, zb Kundaliniyoga.

Weiterführende Informationen findest du im Hauptartikel und in diesem Video.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.