Das eigene Wertesystem

Die Arbeit mit dem eigenen Wertesystem

Oftmals begegne ich Menschen in der Esoterikszene, die viel mit Gedankenkräften schon versucht haben und auch meist erfolgreich waren, aber (ich bring jetzt mal das Beispiel) mit dem Millionengewinn im Lotto hats noch immer nicht geklappt, oder der Super Traummann/frau ist noch immer nicht aufgetaucht. Ganz oft sind solche Ziele dadurch blockiert, weil sie überhaupt nicht dem inneren Wertesystem des Betreffenden entsprechen.
Kennen Sie überhaupt Ihr eigenes Wertesystem ?
Sein Bewusstsein weiterzuentwickeln bedeutet auch, mal sein eigenes Wertesystem zu betrachten. Eine einfache, und doch geniale Methode, um viel zu erreichen in diesem Bereich möchte ich hier nun aufskizzieren.

Schritt 1:
Man schreibt alle seine inneren Werte auf kleine Zettelchen (am besten Post-it aufkleber). Also für jeden von den inneren Begriffen/Themen die einem wichtig sind einen Zettel. Das kann dann so Themen ergeben, wie zb:
Wahrheit
Gerechtigkeit
Hilfsbereitschaft
Partnerschaft
Reichtum
Freude
Kommunikation/Gespräche
etc etc.. (etwa mindesten 4 bis maximal 20 Themen auflisten)

Schritt 2:
Nun ordnet man diese Zettelchen, wie in einer Liste nach der Wichtigkeit, die diese Themen für einen Selbst haben.
Mit Post-it Aufklebern können Sie auch an der Wand Ihre Liste platzieren.

Schritt 3:
Aus dieser Ordnung heraus kann man nun plötzlich viel erkennen über sich selbst.

- zb im Bezug auf Geld an der Börse verdienen: Da hat jemand Reichtum ganz unten in der Liste stehen, und Gerechtigkeit ganz oben -> Der wird nie dauerhaft an der Börse erfolgreich sein, egal wie gut seine Fähigkeiten, oder seine Intuition ist, weil dies nicht seinem inneren Wertesystem entspricht. Genauso wird dieser nicht im Lotto eine Million erhalten, weil dies ja Ungerecht wäre.

- oder jemand hat Reichtum ganz oben, Partnerschaft ganz unten -> Diesem wird also immer das Geld verdienen wichtiger sein als seine Partnerin, mit den entsprechenden Folgen etc..

- oder jemand hat Wahrheit ganz oben, und Reichtum ganz unten - der wird zwar immer voraus wissen, wie die Börse sich entwickelt, aber er wird es nicht zu Geld machen können..

- oder jemand hat Wahrheit ganz oben, und Partnerschaft ganz unten - da wird die Partnerschaft schnell unter dem Streit um die einzig wahre Religion oder Sonstiges leiden.

Also so in der Art kann man aus dieser Liste seines eigenen Wertesystemes viel erkennen.

Wenn man dann einige Tage über diese Liste nachgedacht hat kann man zum nächsten Schritt weitergehen, der das Ganze nun systemisch betrachtet.

Schritt 4:
Nun werden die einzelnen Werte als vollwertige innere Anteile deines Seins betrachtet. Sie werden in diesem Schritt sozusagen personalisiert. Du bestehst aus vielen inneren Anteilen, und diese werden nun also wie lebendige Wesen behandelt, die unter anderem eine Blickrichtung haben. Man nimmt also nun die Zettelchen mit den Begriffen des eigenen Wertesystemes, und zeichnet Pfeile drauf, damit zusätzlich eine Blickrichtung angezeigt wird. (Alternativ kann man bei dieser Gelegenheit auch anstelle der Zettel Playmobil Figuren, oder natürlich wie in den Hellinger-Familienaufstellungen echte Menschen als Stellvertreter wählen für die Werte.)
Nun legt man diese Zettel auf dem Boden oder auf dem Schreibtisch aus, und zwar so wie vom eigenen Gefühl her die Werte zueinander stehen.
(Nicht viel Nachdenken dabei - einfach nach Gefühl auslegen.
Wer zu sehr im Kopf ist, und kein Gefühl beim Auslegen der Zettel findet, kann auch die Augen schließen, Zettel mischen und blind auslegen. Das Unterbewusstsein legt dann sozusagen die Zettel.)

Schritt 5:
Nun kann man auch aus diesem Bild heraus wieder viele Erkenntnisse bekommen.
Natürlich ist es hierbei nun von Vorteil, wenn man Kenntnisse über die systemische Arbeit besitzt. Aber auch so können Sie, wenn sie die Zettel zb auf dem Boden ausgelegt haben sich auf den Platz eines jeden Zettels selbst stellen und in den entsprechenden Aspekt einfühlen etc.
Welcher Wert sieht welchen anderen Wert überhaupt nicht ?
Welche Werte bekriegen sich ?
Welcher Wert steht anderen im Wege ?
Welcher Wert steht völlig abseits ?
Was spürt/fühlt man, wenn man sich an die Stelle des Wertes versetzt ?
Hat man gar körperliche Empfindungen ? (genau in den eigenen Körper einspüren)
Ist da ein Gefühl, da fehlt noch etwas/ein Wert ?
Gibt es einen Wert, der missachtet wird ?
etc..

Schritt 6:
Verändern sie die Positionen der Werte, bis Sie bei jedem Wert ein gutes Gefühl haben.
(Auch für diesen Prozess können Sie sich mehrere Tage Zeit lassen.)

Links:
- Literaturlink 1: Systemische Therapie nach Hellinger und andere
- Literaturlink 2


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen