Yin-Übung

Ganz viele Probleme und Lebensthemen im menschlichen Leben sind letztlich auf ganz einfache Yin-Yang Geschehen zurückführbar. Und zwar dass man entweder zu Yin- oder zu Yanglastig ist.
In unserer Gesellschaft ist es meistens das Yanglastige, was uns im Griff hat und aus dem wir uns lösen müssen, und dies eigentlich auch ganz einfach könnten wenn wir als Ausgleich mehr Yin Energien aufnehmen würden. (Der Ausgleich findet natürlich sowieso immer statt, aber es macht halt einen enormen Unterschied ob wir es freiwillig tun - oder vom Schicksal dazu gezwungen werden.)
Wenn wir zuviel Yang (männliche Energien, Aktivität) leben und zu wenig Yin (weiblich, aufnehmend, fließend) sind, dann kann sich das auf vielerlei Arten in unserem Leben spiegeln, wir stehen oft im Stau (gezwungen zu Yin), haben Blockaden in unserem Energiefluss, ja, oft kann sogar der Geldfluss gestört sein, weil, wie soll denn Geld zu uns fließen können, wenn wir zu wenig Yin, zu wenig aufnehmend sind, wenn wir von unserer energetischen inneren Haltung gar nicht annehmend sind, sondern vielleicht sogar eine abwehrende innere Haltung einnehmen. Wenn wir alles mögliche abblocken überträgt sich das auch auf Geld und es springt wie ein scheues Reh vor uns davon.
Darum gehe als heutige Übung in eine innere total annehmende Geisteshaltung:


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Kommentare

1. 00jszlove schrieb am 02.8.2022:

Hallo

Ich danke für die schönen anleigungen.

Ich habe eine Frage zu den Zuständen

Energie aus... Energie ein....

Geschieht dies mit der Atmung im Wechsel.

Oder verharre ich eine Weile in den zuständen im wechsel?

Danke

2. Andreas schrieb am 02.8.2022:

Hallo,
du kannst das auch an den Atemrhythmus koppeln, und ja der Atem gibt da in der Tat bei jedem Einatmen einen Impuls dass man Aufnehmend wird und bei jedem Ausatmen dass man Ausstrahlend wird. Aber du bist in deinem energetischen Geschehen NICHT abhängig vom Atem, also übe es auch unabhängig vom Atmen.

lg von Andreas

3. 00jszlove schrieb am 03.8.2022:

Vielen Dank Andreas :)

Bin fleißig am üben es tut mir sehr gut...

Danke für alles

4. Jenny schrieb am 21.9.2022:

Super, Andreas!

Sobald es bei mir fließt und finanziell möglich ist, werde ich mich bei Dir für dein Wirken erkenntlich zeigen! So eine tolle Arbeit, die Du hier leistest!

Vom Sodbrennen hier her geführt, hast Du gerade einige Knoten durch deine Beiträge zum Platzen gebracht.

Ich danke Dir von ganzem Herzen für dein Sein und Wirken 🙏❤️

5. Andreas schrieb am 21.9.2022:

Hallo Jenny,
ja, auch bei Sodbrennen ist zu viel Yang (Feuer) im Bauch und zu wenig Yin..

lg von Andreas


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.