Glaubensmuster über Sexualität

Die Sexualität gehört zu den wichtigsten Lebensbereichen des Menschen. Im Bezug auf Sexualität gibt es viele alte Glaubensmuster die aus vergangenen Jahrhunderten stammen und die aber oftmals noch in tiefen unbewussten Schichten unseres Seins stecken, und so unser Leben beeinflussen, ohne dass es uns bewusst ist. Sexuelle Energie ist eine Grundenergie, die sich in unserem Wurzelchakra bildet, und natürlich, wenn wir noch alte Glaubenssätze in uns wirksam haben, die uns diese Energie blockieren oder beschneiden, so steht uns diese Energie auch nicht oder nur beschränkt zur Verfügung. Wir können sie dann auch nicht transformieren oder für unsere Zwecke nutzen. Darum ist es wichtig solche alten, den Energiefluss blockierende Glaubensmuster aufzulösen und durch bessere zu ersetzen, die unseren Energiefluss und unseren Umgang mit sexuellen Energien befreien.

Im Nachfolgenden sind nun einige solcher alten Glaubensmuster aufgeführt (siehe auch das Youtubevideo über Sexuelle Glaubenssätze), und du kannst dann jeweils tief in dich einfühlen ob in tief verborgenen Schichten von dir noch etwas vom jeweiligen Glaubenssatz schlummert. Das kann aus früheren Leben stammen oder auch einfach nur von Vorfahren oder anderen fremdübernommen sein. Du kannst diesen Artikel ausdrucken und in der rechten Spalte dann jeweils einen Wert in Prozent oder auf einer Skala von 0 bis 10 eintragen, je nach dem wieviel du vom betreffenden Glaubenssatz innerlich in dir spürst.

alte Muster  eigener Wert
Sexualität darf nur dem Kinderkriegen dienen.  
Sex darf keine Lust bereiten.  
Sexuelle Gefühle sind des Teufels.  
Verbot zu Lieben / Liebesverbote
(zb Verbot mehr als einen Menschen zu lieben oder ein ganzes Leben lang nur einen Mensch lieben zu dürfen oder nur lieben zu dürfen wenn man mit der Person verheiratet ist.)
 
Verbot sexuelle Energie zu fühlen / Fühlenverbote
(die zur Blockierung von Energiefluss führen, weil sexuelle Energie aus dem Wurzelchakra ist die Grundenergie aus der sich alles entfaltet)
 
Sex darf nur stattfinden, wenn man missbraucht wird (oder mit Alkohol im Blut etc..) weil man dann ja nichts "dafür kann", wenn es stattfindet.
(Das Muster dahinter lautet also: Ich brauche eine Ausrede um Sexualität leben/fühlen zu können.)
 
 
 
 
 

Löse alles Gefundene für dich auf durch eine tiefe innere Entscheidung und formuliere für dich neue befreiende Glaubenssätze.
Überprüfe auch folgende Erlaubnisse (wieder innerlich erfühlen). Und wenn notwendig, so gebe dir selber diese Erlaubnisse:

alte Muster  eigener Wert
Erlaubnis sexuelle Energie zu fühlen  
Erlaubnis sexuelle Energie in sich aufsteigen/fließen zu lassen
(die Moleküle und Atome in deinem Körper haben sowieso ständig Sex, und wenn du dir nicht erlaubst deinen Atomesex zu fühlen, dann stellst du dich gegen einen wichtigen Teil von dir selbst)
 
Erlaubnis sexuelle Gefühle in sich fließen zu lassen  
Erlaubnis in anderen sexuelle Energie zu erzeugen (=andere zu erregen)  
 
 
 
 

Hier ein paar Beispiele für neue lichtvolle Glaubensmuster im Bezug auf Sexualität:

Meine Sexualität ist heilig
Meine Sexualität heilt mich
Meine Sexualität macht mich ganz
Meine Sexualität führt mich in einen göttlichen Zustand
Meine Sexualität verbindet mich mit meiner göttlich kreativen Schöpferkraft
Meine Sexualität erfüllt mich mit der Kraft Gottes
Meine Sexualität regt den göttlichen Energiefluss in mir an
 
 

Links:
- Video über sexuelle Glaubenssätze
- Tantrabuch

  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.