Achtsamkeit in Verbindung mit dem Wort Ja - Nein

Wer nicht Nein sagen kann hat keine Achtsamkeit und kann nicht unterscheiden. Meist geht die Achtsamkeit darum verloren, weil wir nicht auf unser Gefühl hören, ja, weil wir unsere Gefühle regelrecht missachten. Der Verstand ist nicht in der Lage ganzheitlich zu erfassen, was wirklich gut für uns ist, das geht nur mit der fühlenden Ebene, weil die fühlende Ebene näher an unseren unbewussten Schichten liegt, und wir erst über die fühlende Ebene den Zugang zu dem großen Pool unserer unbewussten Gedankenkräften erhalten.

Wenn wir also vor einer Ja - Nein Entscheidung stehen, dann müssen wir ins Fühlen gehen, um wirklich erfassen zu können, was würde ein Ja für uns bedeuten, was ein Nein. Zum Beispiel erfühlen, wie viel Zeit geht uns durch ein Ja verloren, die uns dann für andere wichtige Sachen fehlt, die uns zum Beispiel für uns selbst fehlt. Denn, das dürfen wir nie vergessen, wir selbst sind das Wichtigste, weil du bist ja der Mittelpunkt deines Lebens.

Nehmen wir zum Beispiel das Thema Geburtstage oder andere Feste feiern. Angenommen, du bist eingeladen von jemandem zu dessen Geburtstag und es geht dieser Person gut, sie hat ein gutes Leben und sie hat eine gute Partnerschaft. Dann ist es für diese Person in der Tat naheliegend und auch völlig in Ordnung ihr Leben zu feiern. Du stehst also nun vor der Entscheidung zu dieser Einladung Ja oder Nein zu sagen. Und da sind wir bereits an dem Punkt wo viele sich selber vergessen. Wo sie sich also nicht mehr einfühlen, was bräuchte ich selber eigentlich ? Angenommen du selbst hast auch ein gutes Leben und eine gute Partnerschaft, und es ist auch sonst alles in Ordnung, dann spricht ja auch nichts dagegen Ja zu sagen. Aber wenn es nicht so ist, dann wäre ein Ja bereits ein Verdrängen dessen, was du zuerst in deinem Leben in Ordnung bringen solltest. Vielleicht wäre es für dich wichtiger diese Zeit damit zu verbringen einen guten Partner/in zu finden, oder etwas anderes in Ordnung zu bringen, anstatt belangloses Geburtstagsgequatsche zu erzeugen. Mit einem solchen Ja entstehen dann auch bereits die Lügen, man gaukelt dann den anderen vor es sei alles in Ordnung, also nicht nur sich selbst auch den anderen macht man etwas vor. Es ist ja kein Geheimnis, mit der Verdrängung entstehen immer auch die Lügengebilde.

Was ist wichtiger - die Feier der Anderen oder dein eigenes Leben ?

Wenn dir etwas im Leben fehlt, du selbst zum Beispiel gar keine Partnerschaft hast natürlich wäre es viel wichtiger das zuerst zu fixen. Natürlich tut es mehr weh, wenn man das fühlt, was im eigenen Leben nicht in Ordnung ist, als wenn man einfach Ja sagt. In solchen Situationen einfach Ja zu sagen ist unglaublich feige. Man stellt sich nicht dem was eigentlich im eigenen Leben zu fühlen gäbe. Feiern tut man erst wenn alles gut ist, ansonsten sendet man dem eigenen Unterbewusstsein falsche Signale und man wird langfristig betrachtet immer erfolgloser in seinem Leben, weil das eigene Unterbewusstsein dann denkt, es ist ok wenn die Dinge des eigenen Lebens nicht in Ordnung sind. Also auf eine Feier geht man darum nur, wenn es etwas zu feiern gibt, und zwar für Dich ! Zum (für dich) falschen Zeitpunkt ein fremdes Leben zu feiern ist nicht gut, weil es dich aus deinem eigenen Leben rauszieht. Deine Aufgabe ist es nicht fremde Leben zu leben, deine Lebensaufgabe besteht darin dein eigenes Leben zu leben.

Dies war jetzt ein Beispiel anhand von dieser Geburtstagsfeierei, die in den letzten Jahrzehnten dermaßen überhand genommen hat, weil wir heute mit Fahrzeugen viel beweglicher sind als noch vor 30 Jahren und darum glauben wir müssten viel mehr Geburtstage wahrnehmen und mitfeiern. Das sind unglaubliche Zeit- und Energiefresser geworden, gerade deswegen weil so viele Menschen nicht Nein sagen können. Aber es gibt auch viele andere Bereiche wo wir uns unsere Zeit und Energie stehlen lassen, weil wir uns nicht einfühlen, was das wirklich für uns bedeutet und darum dann nicht Nein sagen.
Und noch andere Aspekte des Nein-Sagens wäre das Thema Grenzüberschreitungen, worüber es einen extra Artikel gibt.

Wann immer wir eine Grenze, also ein Nein im Zusammenhang mit Grenzüberschreitungen setzen müssen, zeigt dies, dass wir selbst auf der selben Schwingungsebene existieren, weil eine Grenze ergibt nur auf derselben Ebene einen Sinn. Wenn du dich beispielsweise mit einem Zaun abgrenzen tust, dann hat der Zaun im Bezug auf die verbale Ebene keine Wirkung, weil das eine andere Ebene ist. Das gesprochene Wort geht durch den Zaun hindurch. Das heißt, wann immer wir eine Grenze setzen, ist das wovor wir uns abgrenzen wollen eigentlich auch in uns selbst enthalten, denn wir sind auf derselben Ebene präsent. Wären wir auf einer höheren Ebene, würde es uns gar nicht tangieren. Ich möchte das nochmals anders darstellen: Solange du Nein sagt (und damit eine Grenze setzt) bist du innerlich auf das fokusiert, von dem du dich abgrenzen möchtest, also innerlich in einer verweigernden, dich verschließenden Haltung. Wenn du dich stattdessen aber (auch im Sinne des positiven Denkens) auf das fokusierst, was du haben möchtest, bist du im göttlichen JA. Du bist dann im Fluss des Lebens, der dich genau dorthin bringt wo oder was du erreichen möchtest.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Ed schrieb am 18.7.2020:

Hallo Andreas, manchmal geht man ja auch auf Feiern weil man sich nicht traut abzusagen, aus Angst der Veranstalter ist enttäuscht. Ja das ist auch eine Lüge. Aber mit welchem Grund kann man absagen? Kann man einfach sagen mir ist derzeit nicht nach feiern? Man fühlt sich ja auch irgendwie gut wenn man von anderen eingeladen wird (ist ja auch ein Zeichen, dass der Andere einen mag.)
In den letzten Jahren habe ich es gelernt auf keine Feier mehr zu gehen bei der ich weiss, dass ich mich dort nicht 100% wohlfühlen werde oder weil ich anderes zu befrieden hatte. Jetzt habe ich es mal wieder versucht, habe mich auch darauf gefreut. Als ich da war, war mir schnell klar, dass das nicht mein Kreis ist/wäre, in dem ich mich wohlfühle, ich bin dann auch früh gegangen. Es wurde auch noch verkündet, dass heimlich geheiratet wurde.. Heiraten ist für mich nicht notwendig, im Gegenteil.. (siehe deinen Artikel über Treuschwur- das ist auch meine Ansicht) Heiraten hat für mich eher den Anschein, dass keine echte Liebe vorhanden ist...
Da die Verheirateten grundsätzlich in einer Erwartungshaltung sind, dass man bei solchen Verkündungen aus dem Häuschen ist, habe ich mich unwohl gefühlt, da ich das wahrscheinlich auch gar nicht zeigen konnte wie toll ich das finde, da es nicht meine persönliche Überzeugung ist. Aber aus irgendeinem Grund wird man ja auch eingeladen oder? Und aus irgendeinem Grund bin ich wahrscheinlich auch dorthin gegangen. Also besteht da ja eine Energie bzw eine Lernaufgabe für mich oder nicht? Grundsätzlich ist mir die Person, die mich eingeladen hat sehr wichtig aber hab ich mich im Nachhinein doch selbst belogen oder übersehe ich irgendetwas?
lg

2. Andreas schrieb am 18.7.2020:

Hallo Ed,
Kann man einfach sagen mir ist derzeit nicht nach feiern?
ja, damit konfrontierst du dich selber und andere mit der Wahrheit. Man muss dann allerdings das energetische Ziehen des anderen aushalten. Das heißt man muss gut verwurzelt sein, weil dieses Ziehen ist ja wie wenn jemand an einer Pflanze zieht und sie mitsamt der Wurzel ausreißen möchten..
hab ich mich im Nachhinein doch selbst belogen oder übersehe ich irgendetwas?
ja, wenn man sich entscheidet trotzdem zu so etwas hinzugehen, dann sollte man dies zu 100% tun, also nicht halbHerzig. Das bedeutet zu der Entscheidung hinzugehen gehört die innere Entscheidung dort dann auf jeden Fall seinen Spaß und Freude zu haben. (siehe zb diese Methode Abschnitt "Mehr Freude erzeugen")

lg von Andreas

3. Rosa schrieb am 19.10.2020:

Hallo Andreas,
ich habe eine Bekannte, die mich immer wieder nach einem Treffen fragt. Diese fühlen sich für mich schon lange nicht mehr gut an (zu viel negative Energie, saugt mich aus, ist nur am meckern...) bestimmt spiegelt mir das auch etwas. Die Situation hat sich schon von meiner Seite so zugespitzt, dass ich eigentlich kein Treffen mehr möchte, da ich mich danach auch oft frage, was ich jetzt von dem Treffen und den Gesprächen hatte (meistens habe ich danach schlechte Laune).. aber heute habe ich wieder ja gesagt. Allerdings war sie nicht da als ich ankam. Sie hat mich quasi nach einem Treffen gefragt und mich gleichzeitig versetzt, was mich innerlich sehr wütend machte..(obwohl, wenn ich jetzt so nachdenke, war es ja eigentlich das, was ich vielleicht wollte..?) Kann ich das nächste Mal einfach ehrlich sagen, dass es sich für mich nicht mehr stimmig anfühlt? oder wie kann ich den Kontakt zu Ende gehen lassen?
Vielen Dank schonmal und viele Grüße

4. Andreas schrieb am 22.10.2020:

Hallo Rosa,
ja, du kannst ein Cutting von ihr machen, damit es stoppt. Aber du siehst an diesem Beispiel auch sehr schön wie eben doch immer das geschieht was man eigentlich will. Dass sie nicht kam zeigt dir dass derjenige Anteil in dir der das Treffen gar nicht wollte, doch größer (und mächtiger) war als du dachtest..

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen