Bewerbungstipps

Arbeitsplatz Bewerbungen in der heutigen Zeit

Versucht man der Frage nachzugehen, an was unsere Gesellschaft leidet, so erkennt man, auf einer sehr tiefen Ebene betrachtet, eine der Hauptursachen, und zwar, dass so viele Menschen in Berufen und Jobs arbeiten, die sie innerlich nicht erfüllen. Viele, viele Menschen arbeiten nur des Geldes wegen. Nur wer Tätigkeiten ausführt, die ihn innerlich mit Freude erfüllen, kann auf Dauer glücklich sein. Aus einer höheren Sicht betrachtet ist genau dies der Grund, warum in diesen Jahren so viele Menschen auf der Suche nach Arbeit sind. Jedoch, weil sie sich nicht wirklich auf das Ziel ihrer Seele ausgerichtet haben, welches darin bestünde, einen erfüllenden Job zu finden, suchen sie vergebens oder finden höchstens zeitlich befristete Notlösungen. Die Seele akzeptiert in der heutigen Zeit der Schwingungserhöhung eine Arbeit, nur des Geldes wegen, nicht mehr als dauerhafte Lösung. Darum sprießen Zeitarbeitsfirmen überall wie Pilze aus dem Boden. Damit noch mal klar wird, dass dies nicht der Sinn des Lebens ist, zahlen diese Firmen auch nur wenig Lohn.
Es geht für diese Menschen also auch im übertragenen Sinne darum, zu lernen, einen guten Job zu bekommen. Darum werden diese Arbeitslosen durch so viele Bewerbungstrainings geschickt. Das fängt schon damit an, dass sie lernen sollen ihren Lebenslauf zu schreiben. Natürlich ist auch hier wieder der höhere Sinn erkennbar, dass die Arbeitssuchenden sich über den Sinn ihres Lebens und seinem Verlauf Gedanken machen. Diese Arbeitslosenwelt ist prall gefüllt mit Bewerbungstipps, Bewerbungstrainings und Bewerbungssimulationen. Was ist die tiefenpsychologische Botschaft dahinter ? Ganz einfach: "Du kannst lernen, wie man sich für eine Arbeitstelle bewirbt !". Alles nur, damit der Arbeitslose seinen alten (unbewussten) Glauben aufgibt, er könne seinen Traumberuf oder Traumjob, ja doch nicht erhalten.
Für einen Job, der die Seele nicht erfüllt, wäre dieser ganze Bewerbungstrainingsaufwand verschwendete Zeit.

Nun aber zum eigentlichen Titel dieses Artikels, den spirituellen Bewerbungstipps. Nachfolgend sind ein paar Tipps aufgelistet, die einen esoterischen Hintergrund haben, und so in den üblichen, weit verbreiteten Bewerbungsempfehlungen nicht zu finden sind. Gerade darum können ihnen diese unter Umständen den entscheidenden Vorteil bringen. Darüber hinaus soll man aber natürlich die allseits bekannten Erfolgsfaktoren einer Bewerbung nicht vernachlässigen.
Das wichtigste bleibt nach wie vor, eine positive Ausstrahlung bei der Bewerbung. Bei einer Kommunikation wie einem Bewerbungsgespräch läuft weniger als 7 % der Information über Worte. Körpersprache, Lachen, das Ausfüllen des Raumes mit positiver Energie ist tausendmal entscheidender. Aus einer höheren Sicht werden Sie von der Firma sowieso nur eingestellt, weil Sie eine positive Energie bringen, die in der Firma (oft dringend) gebraucht wird.

Spirituelle Bewerbungstipps


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Sophie schrieb am 16.12.2012:

Hallo,

den Artikel finde ich sehr interessant und die Tipps könnte man ja mal ausprobieren.
Doch ich hätte noch eine Frage: Was kann ich tun, wenn ich erst noch den passenden Arbeitgeber finden möchte? Könnte man da in ähnlicher Weise verfahren?

Lg
Sophie

2. Andreas schrieb am 17.12.2012:


Zitat:

den passenden Arbeitgeber finden möchte?



Hallo, du kannst:

Grüße von Andreas


3. Lucy schrieb am 13.3.2021:

Hallo Andreas,
was ist, wenn ich in einem Unternehmen, wo ich mich wohlgefühlt habe, ich gerne dort gearbeitet habe und man das Gefühl hatte, dass es mein Platz ist, plötzlich und unerwartet mit fadenscheinigen Gründen gekündigt werde?
War es nicht mein Platz/ Lebensweg? Wie siehst Du das?
Liebe Grüße Lucy

4. Andreas schrieb am 14.3.2021:

Hallo Lucy,
ja, das ist natürlich eine Botschaft. Du sagst du hast dich wohlgefühlt. Und so kannst du dich direkt fragen wieso du dich in einem Unternehmen wohlgefühlt hast wo dir dann unter fadenscheinigen Gründen gekündigt wird, wo also alles andere als Offenheit und Ehrlichkeit herrscht ?
Der Mensch findet sich mit vielem ab, aber die Seele wird immer irgendwann einschreiten wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. In so vielen Unternehmen, Behörden und Institutionen herrschen Lügen und Betrügen vor und so viele Mitarbeiter verschließen immer ihre Augen davor.. Wenn die Seele nicht irgendwann einen Stopp (wie zb eine Kündigung) kreiert, dann gäbe es da gar keine Weiterentwicklung.
War es nicht mein Platz
doch es war dein Platz aber der Glaube dass ein Platz für immer sei oder ausreichen würde für deine Weiterentwicklung, das ist zumeist ein reiner Aberglaube. Im Gegenteil es gibt im gesamten Universum nichts was nicht in Bewegung ist - wie kamst du dann zu dem Glauben, dass dein Arbeitsplatz für immer sei ? (Solche Glaubenssätze haben wir meist ungeprüft von Vorfahren übernommen..)

lg von Andreas

5. Lucy schrieb am 15.3.2021:

Hallo Andreas,
vielen herzlichen Dank für Deine Antwort. Ja, Du hast Recht, mit dem, was Du geschrieben hast. Da werde in Ruhe nochmals reinfühlen.
Ich hatte nach jahrelanger Jobsuche (ich hatte eine längere berufliche Pause wg. Kindererziehung) und einem Job,wo ich gemerkt habe, dass er nicht dem entspricht, was ich wirklich machen möchte, endlich das Gefühl, angekommen zu sein. Es hatte sich zumindest nicht als "vorübergehend" angefühlt, sondern als Basis für eine persönliche Weiterenwicklung.
Ich werde auf jedem Fall schauen, welche Glaubenssätze bei mir diesbezüglich verankert sind. Vielleicht war ich auch mir selbst gegenüber nicht ganz ehrlich.
Vielen Dank für Deinen Rat.
LG Lucy

6. Andreas schrieb am 15.3.2021:

Hallo Lucy,
ja, alles geht vorüber, darum gibt es auch nur vorübergehende Jobs..

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen