Das Orakel des Lebens

Tugend Orakelkarte
Zurückhaltung

Unser Sein besteht immer aus vielen Anteilen und wir müssen mit unserem übergeordneten Selbst steuern, welchen Anteilen wir nachgeben, und welche wir zurückhalten. Besonders wenn wir uns nicht unnötig in die Spielchen anderer Menschen verwickeln lassen wollen ist unsere Fähigkeit zur Zurückhaltung gefordert.
Dabei  ist es wichtig zu verstehen, dass Zurückhaltung nicht nur nichts sagen oder etwas nicht zu tun bedeutet, Zurückhaltung bedeutet in erster Linie die eigenen Energien zurück zu halten. Wir bleiben also emotional neutral, wir nehmen nicht Partei oder ähnliches. Nur so bleiben wir energetisch frei und verhaken uns auf der unsichtbaren Ebene nicht im fremden Morast.

Fragen: Wo sollte ich mich besser zurückhalten ?
Gibt es einen Vorfall, wo ich mich besser zurückgehalten hätte ?
Wenn ja - welche Anteile von mir, haben meine Zurückhaltung verhindert ?
Übung: Denke an einen Vorfall, wo du dich besser zurückgehalten hättest, und ziehe innerlich im Nachhinein alle deine Energien wieder zu dir zurück. Spüre genau hinein, welche Energien, Emotionen oder Bindungen bestehen oder bestanden, und hole sie in dein Herz zurück. Spüre die Kraft in Dir, die dadurch entsteht.

   
 

Sie haben die Orakelkarte Zurückhaltung gezogen. Gerne können Sie ihre Gedanken zu dieser Karte als Kommentar unten eintragen. Eine neue Karte können Sie hier ziehen.
Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen