Das Orakel des Lebens

Tugend Orakelkarte
Unvoreingenommenheit

Wenn wir uns etwas oder jemandem zuwenden, dann sucht unser Geist nach Erfahrungen aus der Vergangenheit, die zu der aktuellen Situation passen könnten. Durch diese Erinnerungen verlieren wir dann unsere Unvoreingenommenheit. Solche Prozesse geschehen ständig, ob wir im Supermarktregal eine neue Käsesorte entdecken oder wir einen potentiellen neuen Lebenspartner treffen. Durch unsere vergangenen Erfahrungen mit ähnlichen Käsesorten beziehungsweise unseren früheren Liebhaber/innen gelangen wir innerlich in eine voreingenommene Geisteshaltung, und wir verlieren unsere Objektivität. Wir sind innerlich nicht mehr so offen für den neuen Liebhaber beziehungsweise den neuen Käse, und so entgeht uns möglicherweise die Chance unseres Lebens.

Diese Orakelkarte fragt Dich darum ganz konkret (evt im Hinblick auf deine Orakelfrage):
Wo blockieren voreingenommene Glaubensmuster und alte Erfahrungen, dass Glück in mein Leben kommen kann ? Wo bin ich voreingenommen und verliere dadurch meine Offenheit ?
Erstelle eventuell eine Liste und verabschiede jeden Punkt einzeln.

   
 

Sie haben die Orakelkarte Unvoreingenommenheit gezogen. Gerne können Sie ihre Gedanken zu dieser Karte als Kommentar unten eintragen. Eine neue Karte können Sie hier ziehen.
Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen