Artikel ID: 672           Kategorie: Gesundheit

Kraniomandibuläre Dysfunktion

Es gibt ja bereits einen Artikel zum Zähneknirschen. Ergänzend hierzu noch ein paar Worte zu anderen Störungen des Kiefergelenkes, weil auch bei der kraniomandibulären Dysfunktion sind immer in irgend einer Art und Weise die Kieferbewegungen gestört. Das wäre also auch hier die körpersprachliche Botschaft dass der Betreffende Schwierigkeiten damit hat ein Thema zu zerkauen, also ein Thema für sich so zu zerkleinern dass er es "schlucken" und "verdauen" kann. Außer Wut können aber noch viele andere Ursachen beteiligt sein, da muss man individuell schauen, zuallererst natürlich nach den weiteren Körperbotschaften aus denen sich weitere Hinweise auf das Thema ergeben. Bei kraniomandibulären Dysfunktionen kann dies sein: Schwindelgefühle, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Panikattacken bis hin zu Herzrasen. Hier ist also von Wutthemen bis hin zu Angstthemen alles vertreten, und das ist auch kein Wunder, weil selbst beim normalen Sprechen ist der Kiefer ja körpersprachlich ständig beteiligt. Aber auch wenn wir nicht sprechen ist trotzdem der Kiefer ganz oft in Bewegung. Darum sind die geistigen Ursachen bei solchen Kieferbewegungsstörungen immer gezielt individuell zu suchen.


www.spirituelle.info www.spirituelle.info/artikel.php?id=672



Um den Artikel mit den Kommentaren zu drucken, bitte hier weiter