Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 379 bis 388 von insgesamt 515 kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

379. Bettina schrieb am 22.11.2020:

Lieber Andreas, mein Sohn hat sich verändert,psysisch, das ist ja gut,weil wir es immer tun. Er hat viele wechselnde "Nachtpartnerinnen" und jetzt mal so beiläufig von Syphilis erzählt. Da wurde es mir etwas mulmig.Ist diese "ansteckende" Sache ein Wunschthema wert? Ich habe kaum etwas dazu im Netz gefunden. Erst wollte ich Dich nicht damit nerven, jetzt wage ich es doch. DANKE
Du bist ein großer WissensSchatz

380. Andreas schrieb am 23.11.2020:

Hallo Bettina,
ja, über die Syphilis habe ich nun hier etwas geschrieben. Sie ist die Krankheit die uns auffordert auch unsere Sexualität auf eine göttliche Stufe zu stellen.

lg von Andreas

381. Heiko schrieb am 25.11.2020:

Hallo Andreas,
ich habe momentan eine HWS-Überdehnung.
Ich lag auf dem Sofa und wollte eine andere Position einnehmen, dabei überdehnt ich meine untere HWS. Vielleicht sollte ich dazusagen: Ich schmuste mit meiner Freundin auf dem Sofa. Das finden wir beide natürlich toll. Aber ich habe irgendwie unterbewußt etwas Probleme damit. Steht mir so viel Liebe und so viel Zärtlichkeit überhaupt zu?
Vielleicht hat das damit indirekt was zu tun. Vielleicht auch nicht. Wie bekomme ich die HWS-Probleme weg?
Ich danke Dir.

382. Andreas schrieb am 25.11.2020:

Hallo Heiko,
ja, in der Tat, das könnte in einem solchen Fall ein erster Ansatz sein, zu schauen welche inneren Anteile undf Glaubenssätze da sind die dir ein solchen schmuser gar nicht erlauben. Wo und Wann sind die entstanden ? usw..

Die zweite Botschaft ergibt sich aus dem körperlichen, also kannst du aufgrund dessen deinen Hals/Kopf nicht mehr gut drehen ? so ergibt sich die Frage wo oder inwiefern bist du zu unflexibel andere Blickrichtungen einzunehmen in deinem Denken ? Wo bist du zu steif und starr oder festgefahren in deinem Denken ?

lg von Andreas

383. Susi schrieb am 26.11.2020:

Hallo Andreas,

warum mag man manche Menschen sofort auf anhieb und manche nicht?

Im privaten (Freundeskreis usw.) ist ja alles super. Man hat ganz tolle Menschen um sich herum. Aber z.B. in der Arbeit trifft man auf Kunden die einem sofort unsympatisch sind, man kann nicht mal sagen warum. Man geht zwar respektvoll und höflich miteinander um aber man merkt schon, dass da die Chemie nicht so stimmt.
Oder wenn man privat nach einem Handwerker sucht und bei dem ersten hat man nicht gleich ein gutes Gefühl und man grübelt nach ob der wirklich in Frage kommt. Nachdem ich mit der Einstellung "hauptsache er macht eine gute Arbeit, ich muss ja nicht Freundschaft schließen" extrem schlechte Erfahrungen gemacht habe, höre ich sehr auf dieses Gefühl. Und suche mir dann lieber jemanden anderen. Dann klappts auch immer ganz gut.

Aber warum ist das so????

Ich weiß dass uns Menschen spiegeln oder für uns eine Herausforderung sind, weil wir irgendwelche Erfahrungen damit sammeln wollen.

Aber in der Arbeit, sind das dann die Erfahrungen vom Chef der Firma? Als Angestellter ist man ja auch irgendwie dazwischen?
Zumal in meinem Beispiel ich nebenberuflich selbstständig bin und bei mir habe ich durchweg super nette Menschen. Das selbe auch im Freundes- und Bekanntenkreis. Ich bin total happy mit meinen Mitmenschen und auch die in meinem angestellten Verhältnis machen mir persönlich keine Probleme, ich fühle mich praktisch nicht direkt angesprochen. Also betrifft das dann eher meinen Chef, wenn ich keine Resonaz in mir habe?

Oder ganz banal auf der Straße oder einkaufen. Man geht an Menschen vorbei und manche findet man eher nett und bei manchen hat man kein gutes Gefühl. Nur beim vorbei gehen, man kennt sich nicht und man spricht auch nichts. Bitte verstehe das Gefühl nicht falsch, ich meine jetzt nicht dass man Angst, etc bekommt oder mitm Verstand bewertet/verurteilt, dann geh ich ja damit in Ressonaz, das weiß ich ja.
Schwer zum erklären. Ich hoffe du weißt was ich meine???

Bin gespannt auf deine Antwort.
Liebe Grüße

384. weißer Montag schrieb am 27.11.2020:

Hi Andreas, warum Black Friday ? Warum schwarz ? Warum Freitag ? Warum am heutigen Datum ?
Danke! LG

385. Andreas schrieb am 27.11.2020:

Hallo, ja, der Black Friday eröffnet das Weihnachtsshopping, ist also ein Symbol für die Shoppingreligion, wo man sein Glück in äußerlichen Dingen sucht. Tief innerlich weiß natürlich jeder Mensch dass dieses Glück eigentlich im Inneren gesucht werden müsste und dass man dafür die eigenen dunklen (schwarzen) Anteile betrachten müsste. Und so wird hier die Assoziation schwarz gezielt auf das Shopping übertragen. Solches Wissen (zb auch über die Urrhythmen unseres Planeten) wie breite Massen von Menschen sublimal gesteuert werden können war in gewissen elitären Kreisen schon immer vorhanden..

lg von Andreas

386. Andreas schrieb am 27.11.2020:

Hallo Susi,
warum mag man manche Menschen sofort auf anhieb und manche nicht?
Das hängt davon ab, was diese Menschen in dir auslösen, dazu jetzt hier mehr.
nach einem Handwerker sucht und bei dem ersten hat man nicht gleich ein gutes Gefühl
ja, das ist eine Eigenheit unserer Gesellschaft dass unglaublich viele Menschen nicht ihre Bestimmung leben - und das hat zur Folge dass solche Menschen meist ihr Fachgebiet in keinster Weise beherrschen. Diese Gesellschaft ist darum voll mit Stümpern, und das ist aber nicht nur bei Handwerkern so, das durchzieht alle Berufsgruppen, Politiker, Ärzte, Architekten, usw, usw, usw.. Die berufen sich zwar alle auf Zertifikate oder Doktortitel, haben aber letztlich null Ahnung von ihrem Fachgebiet. Das obliegt darum einzig deiner eigenen Verantwortung jemand Gutes zu finden.
Also betrifft das dann eher meinen Chef, wenn ich keine Resonaz in mir habe?
Es betrifft die Lern- oder Übungsaufgabe die deine Seele, also ein höherer Anteil von dir sich da ausgesucht hat um sich weiter zu entwickeln.
Weil mache Erfahrungen die wir in uns tragen sind ja so negativ dass wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, sie zu veredeln und zu wandeln, und so suchen wir uns Tätigkeiten wo wir solche Menschen treffen die uns an solche negative Erfahrungen in uns erinnern damit wir uns ihnen zuwenden können.

lg von Andreas

387. Tetsuga schrieb am 28.11.2020:

Hallo lieber Andreas,

mich würde die energetische bzw spirituelle Sicht auf Versicherungen interessieren. Hausrat, Lebens, Berufsunfähigkeitsversicherung usw. hältst du das für sinnvoll oder eher nicht? Würde mich auf eine Deutung sehr freuen. Dankeschön :)
In Liebe und Dankbarkeit
Namaste

388. Andreas schrieb am 28.11.2020:

Hallo Tetsuga,
ja, das sind alles angstgetriebene Handlungen. Versicherungen sind halt das Geschäft mit der Angst..
Das Karmagesetz kann niemand ausschalten oder austricksen, und durch eine Versicherung schon mal gleich gar nicht. Wenn jemand negatives verursacht hat, wird es immer einen Ausgleich geben, und wenn der Mensch aus Sicht seiner Seele eine solche Lernbotschaft braucht, dann wird seine Seele auch einen Weg finden, ihm eine solche zu senden.

lg voon Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen