Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 332 bis 335 von insgesamt 515 kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

332. Alexandra schrieb am 24.9.2020:

Hallo Andreas,
Ich sehe momentan auf dem Weg zur Arbeit morgens immer ganz viele tote Tiere am Straßenrand. Was bedeutet das?
Liebe Grüße,
Alex

333. Zwerchi schrieb am 25.9.2020:

Hej Andreas,
Danke dir für deine Arbeit hier! Dass Du auf alles eine Antwort hast, beeindruckt mich sehr! Wie war es möglich, dass Du dich an frühere Leben und damit das Wissen aus der Zeit erinnert hast? Ich habe das Gefühl, dass viel in mir schlummert, bisher aber nicht rauskonnte. Finde irgendwie keinen Weg zu mir selbst.
Nach langer corona Pause war ich jetzt am montag mal wieder bei meinem neuen Hobby, japanische Kampfkunst, im Training. Fühlte mich schlecht, weil ständig Beiträge abgezogen wurden - ich aber nicht gegangen bin. Davon habe ich extrem viele blaue Flecken (Handgelenk, Ellenbogen, Schulter, Wirbelsäule) und Bauchmuskelkater mitgenommen. Normalerweise ist das nach 2-3 Tagen weg. Jetzt habe ich aber seit Donnerstag plötzlich extreme Schmerzen im Zwerchfell. Das hatte ich noch nie. Beim tiefen einatmen tut es weh und im Liegen oder sehr aufrechten Stand. Es strahlt inzwischen sogar in den Bauch. Es fühlt sich nicht wie Muskelkater an. Beim Training ging es viel um Würfe. Vor denen habe ich immer sehr Angst. Bin oft die einzige Frau und die Männer sind eher grob. Verspanne mich vor dem geworfen werden unabsichtlich total, weil ich Angst habe vor dem aufschlagen. Bin oft verdreht gelandet, einmal auf der Hand des Partners, so dass ich mir selbst dadurch quasi in die rechte Niere geschlagen habe.
Ich mache diesen Sport, weil ich wieder selbstbewusst werden will und weniger Angst vor Männern haben will. Und weil es ein für mich sinnvoller Sport ist. Also zum beispiel einfach joggen finde ich langweilig oder "pumpen gehen“. Das ist so ohne Ziel... bei sowas mache ich Sport obwohl es eigentlich um was anderes geht (Mut, Selbstbewusstsein). Es macht mir auch Spaß, aber das hat mich jetzt total gelähmt. Konnte nicht wieder hingehen, weil mir das gehen weh tut. Lachen auch...


Eigentlich wollte ich mir hier einen Artikel zum Zwerchfell wünschen.

Sehr gerne hätte ich so einen Zugang zu meiner inneren Weisheit wie du... das bewundere ich sehr.

Die Spende überweise ich gerne! Du hast schon so viel erschaffen hier! DANKE.

334. Andreas schrieb am 25.9.2020:

Hallo Alexandra,
Das bedeutet dass es in dir einen Anteil gibt der sterben (sich auflösen) möchte. So kannst du dich fragen, was es in deinem Leben aufzulösen gilt ?

lg von Andreas

335. Andreas schrieb am 25.9.2020:

Hallo Zwerchi,
Blaue Flecken zeigen eine erkaltete (=blaue) Emotion (zb Angst) die unter der Haut sitzt.

Kampfsport, weil ich wieder selbstbewusst werden will
ja, da bist du Opfer des in unserer Kultur weit verbreiteten Männlichkeitswahns:
Für einen Mann ist es passend, wenn er mit Kampfsport sein Selbstbewusstsein aufpoliert, weil die Kraft ist ja die Stärke/Überlegenheit des Mannes.
ABER, für dich als Frau sind das ja gar nicht deine Urstärken. Um als Frau mit einem Mann fertig zu werden, musst du nicht in deine männliche Kraft gehen, sondern in deine weibliche Kraft. Umgangssprachlich nennt man das zb "einen Mann um den Finger wickeln"., usw.. Wahres Selbstbewusstsein für dich als Frau kannst du nicht durch einen "Männersport" erreichen, sondern nur wenn du dein eigenes (weibliches) Potential voll entfaltest.
männlich = Aussendung von Kraft
weiblich = Aufnehmen, annehmen von Kräften
Darum spüre in dich hinein und du wirst erkennen, dass die Ausübung dieses Kampfsportes nur eine Flucht ist in dein wahres Potential zu gehen, weil beim Kampfsport musst du dich nicht für einen Mann öffnen, aber zb innerhalb einer sexuellen Beziehung schon.

Dein Muster lautet ja, dass du dir Beziehung nur mit Kampf erlaubst/verbindest/glaubst.
Wenn du dir stattdessen Beziehungen mit Extase erlaubst (was ja nur geht wenn du in deine weiblich aufnehmende Yinkraft gehst) wird das erhöhte Energienieveau durch die sexuelle Extase dann automatisch auch zu mehr Selbstbewusstsein führen !

Durch die Kampfkunstteilnahme gibst du für dich deinem Unterbewusstsein die Botschaft: Männer = Kampf - und diese Bewusstsein gilt es aber aufzugeben und zu ersetzen durch: Männer = Exstase - so kommst du in deine Kraft und zu mehr Selbstbewusstsein und zu mehr innerem Frieden.

Beim tiefen einatmen tut es weh
einatmen = aufnehmend, annehmend sein - darum gehts also
Das Zwerchfell steht hier für das selbe Thema, nämlich in diese weibliche Kraft des aufnehmend zu sein zu kommen.
Auch das Atmen enthält diesen ekstatischen Moment, wenn nach dem tiefen Einatmen die Energie aus dem Atem in den Körper übergeht, wenn diese Energie den Körper überflutet (wie bei der sexuellen Ekstase). Vor diesem Moment flüchtest du und dein Zwerchfell zeigt dir dass du unbewusst mit diesem Moment Schmerzen/Ängste verbindest, anstatt Freude und Lust.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen