Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 244 bis 256 von insgesamt 589 kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

244. Susa schrieb am 03.6.2020:

Lieber Andreas,

für was steht aus spiritueller Sicht eigentlich eine so genannte Patientenverfügung? Ist es eine sinnvolle Planung, Angst, drückt es ein Misstrauen in das Leben aus oder auch, dass man immer alles regeln will?

Bei der Gelegenheit, herzlichen Dank für all Deine Artikel zum Kronenvirus. Es ist sehr interessant, dieses Thema von einer ganz anderen Perspektive aus zu betrachten, insbesondere bei der täglichen Panikmache durch die Medien und der restlichen Akteure.

LG
Susa

245. Andreas schrieb am 04.6.2020:

Hallo Susa,
ja - das ist passend wenn man den Glauben hat, dass man auf einer Intensivstation verrecken könnte.. Solche Glaubenssätze sollte man nicht unterstützen. Aber wie immer ist es für viele einfacher solche Glaubensinhalte zu leben, als sie zu verändern, weil das bedeutet innere Arbeit.

lg von Andreas

246. Chris schrieb am 05.6.2020:

Hallo Andreas,
ich bin sehr dankbar die Seite gefunden zu haben. Deine Sichtweise auf die Dinge entspricht meiner Vorstellung vom Sein. Dadurch bin ich auf die Bücher von Mantik Chia gestoßen, welche wirklich wunderbar geschrieben sind. Keine großen Ausflüchte oder spirituelles Algebra.
Ich habe über die Entwicklung des Sonnenkörpers gelesen, welche aber nur angeritzt wird. Also nachdem man den Energiekreis und die weiteren Bahnen geöffnet hat, kommen noch weitere Schritte des Tao Yoga.
Mich würde dies definitiv interessieren, da die Schamanen, welche ich kennen gelernt habe, dies auch "irgendwie“ praktizieren. Sie meinen, das man damit diese "Inkarnation“ durch die Sonne verlassen kann und seinen Körper als bewusste Gesamtheit zum Vehikel des Multiversums zu machen. Leider fehlt mir ein Ansatz dies wirklich zu verstehen. Generell habe ich noch einige Probleme mit den Zeitlinien… Also das Verständnis.
Hast du eine Ahnung von dem Sonnenkörper?
Vor allem da wir uns womöglich bereits in der Zeitenwende befinden, wo viele Erdenbewohner aus dem Inkarnationszyklus austreten? (Ich denke an den Startschuss Corona.)
LG Chris

247. Claudia schrieb am 05.6.2020:

Hallo Andreas, ich benötige mal deine Sichtweise. Folgendes, ich selbst bin pflegebedürftig und lasse über einen Pflegedienst eine Hauswirtschaftsdame zum putzen kommen zur Unterstützung.
Mittlerweile ist es der dritte Pflegedienst. Beim ersten wurde hinter meinem Rücken falsch abgerechnet. Beim zweiten machte die Dame einen Schaden im Bad und stritt alles ab. Stellte mich als Lügnerin dar. Beim letzten behauptete die Dame ich wäre unfreundlich und ließ über ihre Chefin eine Beschwerde da. Ich bin ein sehr freundlicher Mensch und war nicht unfreundlich zu ihr. Das ist der dritte Pflegedienst in Folge, wo etwas ist. Ich steige nicht dahinter, was hier die Botschaft ist. Ich spüre nur,das es mich nicht berührt. Diese Kritik. Soll doch heißen, dass es nicht mich, sondern eher die anderen betrifft, oder? Aber was soll mir das Ganze spiegeln?
Lieben Dank schon mal
Gruß Claudia

248. Moni schrieb am 05.6.2020:

Hallo Andreas,
Möchtest du mal etwas über Organspende schreiben?
Gerade wird wieder im Radio über ein Kind berichtet, das ein neues Herz braucht. Das ist wirklich tragisch. Aber mich erschüttert auch die Aussage, dass hoffentlich bald ein Herz da ist. Übersetzt bedeutet das: hoffentlich stirbt bald ein anderes Kind, damit dieses Leben kann...?
Mein Gefühl sagt mir, dass es nicht richtig sein kann, mit ausgeschlachtetem Körper zu sterben. Die Seele ist ja noch im Körper wenn die Organe entnommen werden. Das muss doch Spuren hinterlassen. Zumal keiner sagen kann, welches Bewusstsein der Mensch hat, dem Organe entnommen werden. Genauso wenig kann es richtig sein, mir den Tod von anderen zu wünschen. Bin gespannt auf deine Meinung. LG Moni

249. Andreas schrieb am 05.6.2020:

Hallo Moni,
ja, das ist eine Programmierung des Mainstream, nämlich der Glaube dass man solche Organe nicht heilen, sondern verpflanzen müsse..
hier mehr über Organspenden.

lg von Andreas

250. Andreas schrieb am 05.6.2020:

Hallo Claudia,
Durch diese Probleme wird dein Leben ja unbequemer. Du bekommst also die Botschaft dass du auf einem Weg in eine falsche Richtung bist. Dein Glaube ist ja dass du einen Pflegedienst bräuchtest. Und so können diese Vorkommnisse einfach die Botschaft sein, diesen Glauben zu verändern.

Weil wenn du ihn nicht veränderst, dann wirst du ihn in deinem nächsten Leben und übernächsten usw auch noch haben, weil verschwinden tut ein Glaube niemals von alleine.
So denke ich dass dies einfach eine Botschaft für dich ist mehr an deiner Heilung zu arbeiten, weil duch Heilung verschwindet dann auch der Glaube dass man Pflege bräuchte. Jeder Mensch ist ein Gott, Du auch. Und ein Gott braucht aber keine Pflege - daran siehst du wie weit du von deinem Gottesbewusstsein entfernt bist.
Natürlich macht deine Seele dir da dein Leben schwer, weil die will dich ja in dein Gottesbewusstsein zurück bringen.

lg von Andreas

251. Claudia schrieb am 06.6.2020:

Hallo Andreas, danke für deine schnelle Antwort. Den Pflegedienst nahm ich bisher nur für die Hauswirtschaft in Anspruch. Sonst für nichts. Mein Partner hilft mir Zuhause. Wir überlegen eine Putzdame so zu engagieren. Ohne den Weg über einen Pflegedienst. Die Pflegekassen stellen dafür ein Budget zur Verfügung. Spiegelt das nur mit etwas, oder meinem Partner auch? Denn ärgern tut es uns ja beide, dass es 3x schief ging. An meiner Heilung arbeite ich schon länger. Mal eine andere Frage, wie sieht es aus mit Medikamenten? Ich nehme Kortison. Hat ja viele Nebenwirkungen. Einfach absetzen ist nicht so einfach. Welche Botschaft steckt in Medikamenten? Vielen Dank nochmals für deine Hilfe, lieben Gruß Claudia

252. Maria schrieb am 07.6.2020:

Hallo Andreas,

Wie stehst du zur Leihmutterschaft, auch zu Eizellen-Samenspende aus geistig spiritueller Sicht?

253. Andreas schrieb am 08.6.2020:

Hallo Maria,
ja - ist das nicht lustig was Menschen sich alles für Tricks und Ausflüchte einfallen lassen um nicht in eine hohe Energie gehen zu müssen (in dem Fall die Sexualität) nur um sich den eigenen Themen nicht stellen zu müssen ? Um ein Thema (zb in dem Fall Unfruchtbarkeit oder ähnliches) aufzulösen muss man sich immer in eine erhöhte Energie begeben und natürlich sind auch solche Muster wie Leihmutterschaft lediglich Fluchtvarianten vor der eigentlichen Lebensaufgabe die es zu lösen gilt.
Wer zu viel vor seinen eigenen Lebensthemen flüchtet landet irgendwann im Pechmariesyndrom, weil natürlich akzeptiert die Seele das irgendwann nicht mehr wenn man sich seinen eigenen Themen nicht stellt, sondern diese Umgeht indem man andere für sich leben lässt, in dem Fall andere für sich ein Kind austragen lässt. Man darf auch anderen nicht bei solchen Mustern helfen weil ansonsten übernimmt man deren Pechenergie die dadurch erzeugt wird !

lg von Andreas

254. Andreas schrieb am 08.6.2020:

Hallo Chris,
Ich kann mich konkret nicht erinnern was Mantak Chia über den Sonnenkörper geschrieben hat, vermutlich ist das ein Prozess der sich mehr oder weniger automatisch ergibt wenn man eine bestimmte Stufe erreicht hat.
..wo viele Erdenbewohner aus dem Inkarnationszyklus austreten
ja, also ich seh in meiner Umgebung nur Menschen die überhaupt nicht aus ihren Inkarnationszyklen austreten können, weil gerade auch im aktuellen Zeitgeschehen immer deutlicher wird was sie noch alles zu entwickeln haben..

lg von Andreas

255. Andreas schrieb am 08.6.2020:

Hallo Claudia,
Solche "Medikamente" sind immer eine Flucht vor den Themen, denen man sich wirklich stellen müsste, also Haut- bzw Kontaktthemen. Eine solche Flucht mithilfe der Mafia (in dem Fall der Kortisonmafia die alle alternativen Hautheitmethoden verdrängt hat) macht die Seele immer nur eine begrenzte Zeit mit, darum haben solche Medikamente ja auch immer Nebenwirkungen die auf dem Beipackzettel stehen müssen.

lg von Andreas

256. Chris schrieb am 09.6.2020:

Hallo Andreas,
ja Mantak Chia erwähnt das nur mit einem Satz in den höheren Formen des Tao-Yoga. Ich arbeite mich gerade durch den kleinen Energiekreislauf. Das erste Positive das mir aufgefallen ist, nachdem ich die Bücher gelesen habe. Meine Sexualität scheint unter Kontrolle zu sein. Ich war wie soviele andere ein wenig Sklave dessen (ob mit oder ohne Freundin). Zumindest habe ich verstanden welche enorme Energiemengen da in der Vergangenheit verloren gingen und irgendwas hat sich geändert.

Leider muss ich dir Recht geben bezüglich dessen... In meiner Familie und Bekanntenkreis sehe ich keine Änderung durch Corona, nicht mal ein leichtes Erwachen oder den Wunsch an sich zu arbeiten.

Danke für deine Antwort,
Lieben Gruß,
Chris


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen