Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 20 bis 27 von insgesamt 588 kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

20. Susa schrieb am 14.7.2019:

Lieber Andreas,
mich interessieren die Themen Ironie, Zynismus und Sarkasmus im spirituellen Zusammenhang, vielleicht auch noch die Verwendung von Euphemismen. Was sagt die Verwendung über den Sprecher aus und welche Wirkung hat bzw. kann es haben. Ich selbst z. B. hatte vor einer Veränderung meiner Wahrnehmung häufig Ironie angewendet bis ich dann nach Erkenntnissen gespürt habe, dass es mir, meiner Seele nicht gut tut. Jetzt beobachte ich dies bei einer Freundin und bei einem Bekannten extrem, ich nehme beide als sehr verbittert wahr.

Deine Ausführungen dazu würden mich sehr interessieren.
Danke!

LG
Susa

21. Susa schrieb am 15.7.2019:

Lieber Andreas,
ich hatte noch etwas vergessen zu meinem letzten Wunsch: ich habe an allen Ecken und Enden etwas aufzuarbeiten bzw. aufzulösen. Ich weiß nicht wo ich zuerst beginnen soll. Um mich noch in diesem Leben an meiner gewonnen Erkenntnis zu erfreuen, müsste ich alles auf einmal angehen, aber das ist unrealistisch. Gibt es eine Vorgehensweise, die vielleicht als Basis sinnvoll wäre, auf der man dann nach und nach aufbauen kann? Was wäre essentiell, womit man beginnen sollte, wenn man am Boden liegt, ausgebrannt und erschöpft ist, sich nichts mehr zutraut, sich wömöglich wertlos fühlt und vieles mehr. Könntest du bitte etwas dazu schreiben? Wie baut man sich auf? Als eine Art Trainingsplan.
Danke!

LG
Susa

22. Susa schrieb am 15.7.2019:

Lieber Andreas,
noch ein Thema, dass auch verstärkt zu mir ins Bewusstsein gekommen ist, die Zirbeldrüse. Könntest du dazu bitte auch noch etwas schreiben? Wie kann man die Zirbeldrüse wieder aktivieren? Ich kann relativ schlecht visualisieren und kann auch keine Farben sehen (bei geschlossenen Augen). Ich vermeide wo es geht Fluorid. Schwierig ist es beim Wasser. Was hältst du in diesem Zusammenhang von einem Umkehrosmosefilter mit Energetisierung, der auch Schadstoffe filtern soll? Hilft das bzw. wäre das sinnvoll? Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass in Amerika das Wasser fluoridiert wird und dass durch diese regelmäßige Zufuhr die Zirbeldrüse zerstört würde mit entsprechenden Folgen.
Nach langen Recherchen bin ich jetzt auch beim Entgiften des Körpers angelangt (Leber, Darm etc.). Wie ist deine Meinung dazu? Ist das alles sinnvoll für die Spiritualität?
Danke!

Liebe Grüße
Susa

23. Sylvie schrieb am 16.7.2019:

Hallo Andreas bin ziemlich heftig gegen eine Glastür gelaufen, Von der Stirn bis zu den Zähnen alles schmerzhaft, das ist bei menem Partner passiert, obwohl er mich vorgewarnt hat dass die Türen zu sind, Ich habe sehr stark aus der Nase geblutet.
Was darf ich mir ansehen, lernen..
Lg Sylvie

24. Andreas schrieb am 17.7.2019:

Hallo Sylvie,
Das Thema wäre "unsichtbare Blockaden".
Inwiefern hast du unsichtbare Blockaden in dir, gegen die du läufst ?
Wo willst du durch eine Türe durch die verschlossen ist - Wo willst du ein Ziel erreichen, welches dir noch verschlossen ist ? wo der Weg für dich noch nicht frei ist ?

Ansonsten spiegelt das Ganze auch dieses Debakel mit den furchtbar schlechten Ausbildung von Architekten in der heutigen Zeit. Obwohl wir heute mit den technischen Baumöglichkeiten eigentlich unglaublich viel Schönes bauen könnten, werden am laufenden Band die allerscheußlichsten Häuser gebaut, zum Teil sogar noch scheußlicher als die billigste Nachkriegsarchitektur. Da bauen Architekten zb Hotels mit Speisesälen, die eine derart furchtbare Akustik haben, dass Menschen sogar Kopfschmerzen bekommen, die darin speisen. Das ist leider üblich geworden dass man mit übelstem Fengshui baut. Man baut die Häuser aus einem inneren Verständnis heraus, dass man den Benutzer der Häuser, den Menschen als wertloses Nichts sieht. Wie der Mensch sich in den Häusern fühlt, ob er wie in deinem Fall sogar gegen Glastüren läuft ist diesen Architekten völlig wurscht. Deswegen beachten sie auch keine Fengshui Regeln mehr. Es spiegelt das Herzlose unserer Gesellschaft.

lg von Andreas

25. Andreas schrieb am 17.7.2019:

Hallo Suse,
Zu den Themen Ironie, Zynismus und Sarkasmus findest du nun hier ein Video.


Zitat:

Ich weiß nicht wo ich zuerst beginnen soll.


Das ist ganz einfach: Man hört nach innen.
Was kommt innerlich für eine Antwort, wenn du nach innen fragst. Vielleicht hast du auch bereits Botschaften aus deinem Inneren, nämlich Krankheitssymptome, dann nehmen diese Botschaften als Antwort. Beginne mit dem was am akutesten ist.
Wenn du am Boden liegst, dann lasse diese Last(en) los die dich auf den Boden gedrückt haben. Welches Gesundheitsthema ist am dringendsten ? Beginne bei diesem..

Entgiften heißt giftige Denk- und Fühlmuster aufzulösen. Natürlich kann man zusätzlich auf der körperlichen Ebene allerlei Entgiftungskuren machen.


Zitat:

die Zirbeldrüse aktivieren


dazu hab ich nun hier mehr geschrieben.

lg von Andreas

26. Lilie schrieb am 17.7.2019:

Mich würde interessieren, was es mit Hypochondrie auf sich hat, unter der ich leide. Und Zwangsstörungen mit sogenanntem magischem Denken / Wiederholungszwänge.

27. Sternschnuppe schrieb am 18.7.2019:

Hallo Andreas, mich interessiert, welche rolle die familie noch spielt und warum so viele menschen auch als erwachsene sich noch total nach den eltern richten.
Ich habe das bis vor kurzem auch so gemacht, aber seit ich mein eigenes leben lebe ist mein verhältnis zur familie eisig und voller vorwürfe ihrerseits.
Wieso ist es in fast allen kulturen normal sich auch als erwachsener so nach den eltern zu richten ( europa, indien, türkei) ? Es geht hier ja nicht darum das eigene leben zu leben als sich als projektion der eltern zu verhalten. Das beobachte ich überall, ausser man hat sehr bewusste eltern.
Und wo ist da die liebe, die hier ja total an bedingungen geknüpft ist?
Gibt es zwischen menschen überhaupt bedingungslose liebe und wenn ja, wo? Oft muss man ja irgendwas tun, sich irgendwie verhalten, um dazuzugehören, anerkannt zu werden und im gegenzug liebe zu bekommen ( familie, vereine,jobs,freunde,religionen). Wozu das theater? Ich habe das gefühl die beiden sachverhalte gehören zusammen.
Danke :)


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen