Artikel ID: 657           Kategorie: Geistheilung

Die Sprunggelenke

Die Sprunggelenke oder auch Fußgelenke genannt verbinden deinen waagrechten Fuß mit deinem senkrechten Körper. Es symbolisiert dadurch die Verbindung deines Seins zur Realität und Grundlagen deines Lebens.

Das Sprunggelenk hilft uns Bewegungen nach oben zu machen. Mit dem Sprunggelenk bewegen wir unseren ganzen Körper nach oben, also unser ganzes Sein. Auch wenn wir uns vorwärts bewegen, so geht dem immer zuerst eine Bewegung nach oben voraus. Um uns zu einem anderen Ort zu bewegen müssen wir uns symbolisch sozusagen zuerst etwas nach oben erheben, eine höhere Sichtweise einnehmen, sozusagen einer höheren Vision folgen. (Also wir bewegen uns ja nur deswegen an einen anderen Ort weil wir die Absicht, die Vision haben, an diesem anderen Ort zu sein!) So kannst du dich also bei Sprunggelenkproblemen direkt fragen welcher Anteil in dir dies nicht erlaubt dass du dein Leben nach oben transformierst, zb:

Wer hat dir in deiner Kindheit solche Aufwärtsbewegungen im übertragenen Sinne nicht erlaubt ?
Was blockiert dich da ?

Die Ferse steht ja symbolisch für unseren Besitz - und das Sprunggelenk hätte diesbezüglich die symbolische Aufgabe unseren Besitz nach oben in eine lichtvollere Ebene zu wandeln. Weil natürlich haben wir ja eine Verantwortung gegenüber dem was wir besitzen, nämlich das Beste, das Edelste daraus zu machen ! So geht es beim Sprunggelenk also um die Veredelung all dessen was du besitzen tust, also auch um die Veredelung deines Seins, deiner Altlasten, deiner Vergangenheit (weil auch deine Vergangenheit ist dein Besitz) !
Wenn du durch ein Sprunggelenkproblem in deinem Gehen eingeschränkt bist, also langsamer gehen musst, dann ist auch dies die Botschaft dich weniger dem Fortbewegen, sondern mehr der inneren Bewegung nach oben zuzuwenden, also nicht mehr davon zu laufen, sondern bei dem was in deinem Leben ist zu verbleiben und eine höhere Sichtweise einzunehmen.

Übung

Als Energieübung kannst du es üben Energien durch die Sprungegelnke nach oben und nach unten atmen und fließen zu lassen. Lasse es bei dieser Übung bewusst zu dass diese Energien deinen ganzen Körper "berühren".


www.spirituelle.info www.spirituelle.info/artikel.php?id=657



Um den Artikel mit den Kommentaren zu drucken, bitte hier weiter