Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 897 bis 910 von insgesamt 1128 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

897. Clara schrieb am 23.6.2022:

Hallo Andreas, mein Sohn mit Familie 2 Kinder suchen dringend, seit das 2. Kind auf der Welt ist nach neuem Wohnraum, die Wohnung bisher sehr schön, aber für 4 Personen viel zu klein, da niemand auch mal einen Rückzugsort hat. Sie schlafen auch in einem Raum, da die Kleine noch gestillt wird und das bequemer ist. Finanziell geht es ihnen gut. Sie finden weder Bauplatz, noch ein in Frage kommendes älteres Haus, noch eine größere Wohnung. Ungeachtet dessen, dass im Moment Angebote begrenzt und absolut überteuert sind, gibt es da eine Hemmung? Es gibt doch oftmals Glücksfälle. Kannst Du zu diesem Thema was sagen? Wäre Dir sehr verbunden. Danke

898. Andreas schrieb am 23.6.2022:

Hallo Clara,
ja, da müssen sie schauen was für innere Programme und dem Umzug gegensätzliche Ziele und Wünsche sie in sich tragen.
Es gibt doch oftmals Glücksfälle
Wenn die innere Ausrichtung passt und also keine gegensätzlichen inneren Störprogramme oder Glaubensmuster am Wirken sind, dann erfüllt sich jeder Wunsch wie durch Wunderhand von selbst.. Das ist aber normal und kein Wunder oder Glück weil alles gehorcht den Wünschen und Zielen des Gottes der man selber sozusagen ist.

Die häufigsten Störprogramme der heutigen Zeit sind ja dass Menschen am Alten festhalten und dann kann logischerweise das Neue nicht kommen. Also zb alte Mangelprogramme loslassen, also Wohnraummangel- oder Jammerprogramme loslassen, auch alte von Vorfahren übernommene Programme usw. Aber wie gesagt da müssen sie selber innerlich schauen was es ist.

lg von Andreas

899. Liz schrieb am 23.6.2022:

Was haben die denn davon so eine wesenheit zu opfern? Kommt statt dessen dann etwas anderes? Und wer sind eigentlich diejenigen die so etwas vollziehen? Danke.

900. Kathleen schrieb am 24.6.2022:

Hallo Andreas,

in meiner Umgebung fällt mir in letzter Zeit sehr auf, dass ganz viele Menschen Schicksale zu ertragen haben. Sei es Tod, Krankheit, Pflege Angehöriger… . Es betrifft meines Erachtens immer die Guten. Wir sagen komischerweise auch oft, warum trifft es die "Falschen "?

Warum ist das so dass die Egoisten oder ich weiß nicht wie ich diese Art zusammenfassen kann, jedenfalls in meinem Bekanntenkreis, nicht trifft?
Ich verstehe es nicht.?
Dankeschön für deine Antwort.

901. Andreas schrieb am 24.6.2022:

Hallo Kathleen,
warum trifft es die "Falschen "?
Es trifft nicht die Falschen. Da hast du nur nicht genau genug hingeschaut. Wenn du genau genug hinschaust dann wirst du immer erkennen können wie sich eine Person ihr Schicksal erschaffen hat, weil eine Ungerechtigkeit kann es wegen den Resonanzgesetzen ja auch gar nicht geben.
Lediglich wenn du in dir den (falschen) Glauben hast dass es Ungerechtigkeit gäbe, dann wird dir dein Unterbewusstsein die Dinge so präsentieren als gäbe es Ungerechtigkeiten. Darum ist es so wichtig dass du deinen Glauben an der göttlichen Wahrheit ausrichtest.

Warum ist das so dass es Egoisten ... nicht trifft?
Das erscheint dir nur so weil du primär Geld oder andere oberflächliche Dinge (wie zb Lebensdauer) betrachtest und die Ganzheit ihres armseligen Lebens nicht erfassen tust.

lg von Andreas

902. Andreas schrieb am 24.6.2022:

Hallo Liz,
ja, diese Kreise wissen dass der Mensch nicht von Materie oder Kalorien lebt sondern von feinstofflichen Energien lebt und ein Energiewesen ist. Das ist ein Teil deren Geheimwissens.

lg von Andreas

903. fred feuerstein schrieb am 24.6.2022:

876-879; 890-891;

Hallo Andreas,

danke wieder einmal für diese "Übertragung / Übersetzung". Ich habe heute geschmunzelt. Den Mehltau habe ich mit mechanischem schubbern und einer Natron Behandlung recht gut in den Griff bekommen. Die Spuren des Pilzes sind sichtbar doch die befallenen Knospen sind noch recht schöne Blüten geworden. Heute nun Blattläuse wohin das Auge schaut! Und wieder nur an den neuen frischen Blütenknospen.

Das hat mich echt getroffen. Und auch die Blattläuse stechen in die Wirtspflanze und saugen wichtige Nährstoffe aus bzw. schwächen den Wirt erheblich. Wobei für mich dann noch die Ameise dazu kommt, die ja zum einen schützt u. zum anderen direkt die Schädigung der Wirtspflanze beschleunigt......
Und auch hier sind die Blattläuse wieder wegbereiter für PILZE!

Beide Schädlinge, stechen u. saugen Nährstoffe. Immer wieder ist das Thema Pilze gegenwärtig. So die Blüten sind das sexualorgean der Pflanze hier soll die fortpflanzung und auch die Sicherung der art geschehen. Samen sprich die Grundlage der Vermehrung soll gebildet werden. Oder auch die Frucht..... sprich das Produkt / Ergebnis aus dieser Verschmelzung (Beziehung) soll entstehen.
Und hier setzten bzw. treten gerade zu dieser Zeit vermehrt Schädlinge in parasitärer Form auf bzw. ein und saugen massiv am Wirt!
Übersehe ich da etwas ?
oder siehst Du eine ganz andere Botschaft?

Bei der konstanz wie die Schädlinge dort einfallen und auch im scheinbar gleichen Schädigungsansatz...... Immer Schwächung des Wirts, Entzug v. Nährstoffen, mit unterschiedlichen Auswirkungen ......

Freu mich auf oder über Deine Sicht!

danke & gruß
fred

P.S.: das eingehen lassen der Rose (Beziehung) kommt mir halt immer wieder hoch. Bei der hartnäckigkeit des Schädlingsbefalls.

904. Martin B. schrieb am 25.6.2022:

Bisher habe ich verstanden, dass jede Seele /Bewusstsein unsterblich sei.

Wie kann so eine Wesenheit hingerichtet werden bzw. das Bewußtsein ausgelöscht werden ?

Das widerspricht doch jeglichem kosmischen Gesetz:
z.B. Energie verändert sich, kann aber nicht zerstört werden ...

Vielen Dank

905. Andreas schrieb am 25.6.2022:

Hallo Martin,
Durch eine Hinrichtung wird jemand nur in eine andere Ebene verschoben und es wird ihm die Möglichkeit genommen auf dieser Ebene also im Diesseits sich weiter zu entwickeln. Das ist im Prinzip wie bei einer Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl. Dass auch Götter nicht unsterblich sein müssen kennen wir sogar aus der griechischen Mythologie (die ja auch nicht einfach nur erfunden ist, sondern auf etwas Realem basiert).

lg von Andreas

906. Andreas schrieb am 25.6.2022:

Hallo Fred,
ja, da kannst du schauen ob es in deinem Leben auch solche Entsprechungen gibt dass du angegriffen und geschwächt wirst.
an den neuen frischen Blütenknospen
Woher kommt die Energie der Knospen ? ganz einfach aus den Wurzeln.
Ohnehin sind die Wurzeln einer Rose ja besonders gut mit der Erde verbunden, im Mittelalter hatte man sogar Hänge mit Rosen stabilisiert. So kannst du die Erde um die Rose herum segnen. Mit deinen Händen heilende Energien in die Erde fließen lassen. Also du kannst dabei auch die Wesenheiten in dieser Erde bitten die Erdenergien/Erdstrahlen usw so zu verändern dass sie zum Besten dieser Rose neu ausgerichtet werden. Und je nachdem wie gut deine Kontakte zu den entsprechenden Erdwesenheiten ist, werden sie dir deinen Wunsch erfüllen. Weil natürlich wenn die Rose gut von der Erde mit Energie versorgt wird, dann kann sie jedem Schädling trotzen..

lg von Andreas

907. Rosa schrieb am 27.6.2022:

Hallo Andreas, welche Gründe kann es geben dass man vom aktuellen Arbeitgeber nicht loskommt? Sämtliche Bewerbungen meines Mannes verlaufen aus diversen Gründen im Sande. Der jetzige Arbeitgeber erwartet viel, ist aber leider in sämtlichen Bereichen nicht sehr wertschätzend und ein Chef der alten Stunde. Lg Rosa

908. fred feuerstein schrieb am 27.6.2022:

Danke Andreas,

wieder für deine Zeit und ausführliche Antwort. Ich habe diese "angriffe" aus meiner Schau heraus transportiert in mein Leben. Der so kurzfristig wiederholte Angriff eines Parasiten auf eben das Synonym (Rose-Herz-Beziehung) und einem gleichen "Schadensbild" hat mich innerlich dazu bewogen die Rose diesmal radikal zu beschneiden. unabhängig von passender oder unpassender Jahreszeit. ES war aus meiner Sicht so eine Art kampf des "Don-qui-Schott" gegen die windmühlenflügel. (zumal ich vlt. nur auf weltlicher Ebene hier schon 12 bis 14 Jahre gekämpft habe....) ;)
Beim schneiden habe ich dann mehr und mehr die Wahrnehmung bekommen, das der erste Impuls das vergehen lassen der Rose (Beziehung) aus der Perspektive von Samstag dann der beste oder für mich schlüssigste Impuls war/ist.
Interessanter Weise stimmt deine Aussage von Heute mit dem dort vorgefundenen überein. Der Maulwurf hat den Standort der Rose als Abraumhalde / Auswurf genutzt und den für die Rose vorgenommenen Bodenaustausch sprichwörtlich unterhöhlt, die Wurzeln zerstört bzw. so stark geschädigt, das beim blossen anfassen des Rosenstocks dieser ohne Kraft, mühelos bzw. herausgebrochen ist. Es waren 2 verdorrte, brüchige Wurzeln erkennbar (personenzahl d. Beziehung)..... Geblieben ist ein trockener, staubiger, tiefer Krater..... unübersehbar!

Für mich war / ist es dann an der Zeit diese "übertragene" Realität denke ich vollständig auch im Herzen zu zu lassen und an zu erkennen.

Danke und Gruß

fred

909. Andreas schrieb am 27.6.2022:

Hallo Rosa,
Vielleicht ist es die Komfortzone deines Mannes nicht wertgeschätzt zu werden. Oder es gibt andere Anteile in ihm die diese gewünschten Veränderungen boykottieren.
Auf jeden Fall muss er zuerst in sich selber diese gewünschte Veränderung erschaffen, damit sie sich dann im Außen auch leicht manifestieren kann.

lg von Andreas

910. Andreas schrieb am 27.6.2022:

Hallo Fred,
ja, das würde dann zeigen dass bei dieser Beziehung die Wurzeln, die Basis nicht mehr in Ordnung war..

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte