Artikel ID: 627           Kategorie: Sonstige

Was bedeutet Tod ?

Am einfachsten kann man verstehen was Tod bedeutet wenn man sich klar macht was der Unterschied zum "lebendig sein" ist, nämlich man hat dann keinen Körper zur Verfügung. Es stirbt ja nur dein Körper, dein Geist bleibt. Das ist so ähnlich wie nachts wenn du schläfst, auch dann schläft ja nur dein Körper der sich erholen muss, aber dein Geist ist trotzdem weiterhin aktiv !

Nun denkst du vielleicht, ja aber wenn ich schlafe, dann ist ja mit meinem Geist auch nicht viel los, außer wenn ich gerade träume. Und das ist aber natürlich nach den Tod etwas anders weil dein Geist gewöhnt sich sehr schnell an andere Wahrnehmungsebenen. Unser Geist ist nachts im Schlaf nur deswegen so inaktiv weil wir unser Leben so sehr an unsere Wahrnehmungen über unsere Körpersinnesorgane ausgerichtet haben. Aber die fallen natürlich nach dem Tod weg und du gewöhnst dich sehr schnell um auf deine verbleibenden Wahrnehmungen. Das sind zum Beispiel alle Wahrnehmungen die direkt zu deinem Geistkörper gehören.

Die Wahrnehmungen über die Körpersinne ergeben dann ja auch keinen Sinn mehr (ganz einfach weil du ja dann keinen Körper mehr hast). Das ist so ähnlich wie beim Autofahren, du steigst in ein Auto (ähnlich wie du in einen Körper inkarnierst) und benutzt die Wahrnehmungen des Autos, also dessen Anzeigeinstrumente, so wie du in einem Körper die Wahrnehmungen des Körpers (zb dessen Gefühle) benutzt um Auto zu fahren, bzw mit einem Körper zu leben.

Beim Tod verlässt du also den Körper, so wie man aus einem Auto aussteigt, und exakt ab diesem Moment macht auch zb die Tachoanzeige im Auto keinen Sinn mehr für dich, das heißt dein Geist wird sich nicht mehr darauf fokussieren und stattdessen werden andere Wahrnehmungen interessant. Gefühle ergeben nur in einem körperlichen Leben einen Sinn so wie die Geschwindigkeitsanzeige nur in einem Auto einen Sinn ergibt. Aus einer höheren Sicht gibt es keinen Unterschied zwischen dem Aussteigen aus einem Auto und dem Aussteigen aus einem Körper, also dem Sterben.

Wo ist die Seele ?

Die Seele ist sowieso ein vollkommen geistiger Anteil. Sie existiert auf einer Ebene die vom Sterbevorgang gar nicht betroffen ist. Da gibt es also keinen Unterschied zu vorher und nachher. Wahrnehmen kann die Seele dieses Aussteigen aus dem Körper aber natürlich trotzdem (außer es geschieht unter extremen Schockzuständen wo alles durcheinander ist, dann kann es vorkommen dass innere Anteile des Menschen das nicht wahrnehmen - dann gibt es Teile die das noch nicht verstanden haben dass man jetzt eigentlich tot ist. Auch das wäre so ähnlich wie wenn jemand aus einem Auto ausgestiegen ist, aber noch iummer glaubt im Auto zu fahren..)

Besteht eine Verbindung zu unserer Welt ?

Alle beiden Ebenen durchdringen sich, weder Zeit noch Raum ist ja etwas reales, echtes, es sind Ebenen die wir uns durch unser Bewusstsein erschaffen um dieses Spiel der Inkarnation spielen zu können, bzw um die Dinge entsprechend unseren Vorstellungen sehen zu können. Solche Verbindungen sind also existent oder ganz leicht herzustellen, allerdings nur entsprechend deinem Bewusstsein, also dem was du glaubst.


www.spirituelle.info www.spirituelle.info/artikel.php?id=627