Artikel ID: 440           Kategorie: Gesundheit

Das Blutkreislaufsystem

Aus einer höheren Sicht gehts im Blutkreislauf um die Verteilung unserer Lebenskraft (Prana) und Lebensfreude an all die Stellen in unserem Körper (=in unserem Leben) wo sie gebraucht wird. So gehts bei der Heilung unseres Kraislaufsystems um das Loslassen all dessen was den Fluß der Lebensfreude und der Herzliebe in uns blockiert.
Wir müssen alles auflösen was unseren Lebensfreudefluss blockiert. Dies ist natürlich in erster Linie altes Erlebtes, mit dem wir noch nicht abgeschlossen haben, weil dies dann immer in unserem Geist herumkreist. Das muss übrigens noch nicht einmal dramatisches sein, auch Ereignisse die an sich undramatisch waren, können unabgeschlossen sein, zum Beispiel weil wir Angst haben so etwas schönes nicht mehr wieder erleben zu können, und diese Angst verhindert dann auch schon wieder das Loslassen und schwupps ist der Mensch in diesen Erinnerungsschleifen gefangen, die dann in ihm endlos hin und herziehen, ja, oft sogar für andere dadurch wahrnehmbar, weil die Person dann immer wider dieselben alten Geschichten erzählt und erzählt und erzählt.. Das verhindert dass der Mensch dann im Hier und Jetzt leben kann. Er oder Sie lebt mehr in der Vergangenheit als im Jetzt.. Fengshuitechnisch betrachtet werden solche Erinnerungsschleifen oft dadurch sichtbar, dass viel Nippes herumsteht, was eigentlich keine Funktion hat. Da kann der Fengshuiberater dann sicher sein, dass es solche Endlosschleifen im Geiste der Person gibt.

Aber um auf den Blutkreislauf zurück zu kommen, es ist ja ein Transportsystem innerhalb des Körpers - und so ein Transportsystem kann natürlich nicht gut funktionieren wenn alles vollsteht. Darum wäre aus geistiger Sicht das wichtigste was man tun sollte wenn man das eigene Blutsystem heilen und wieder in Schwung bringen möchte, dass man alles Unwesentliche aus dem eigenen Leben entfernt, weil erst dann kann die Freude und Herzensliebe ungehindert im Körper strömen und sich verteilen:


www.spirituelle.info www.spirituelle.info/artikel.php?id=440