Artikel ID: 152           Kategorie: Symbole

Das Pentagramm

Was symbolisiert das Pentagramm ?

Viele Symboliken sind im Pentagramm enthalten. Unter anderem alle Systeme, die auf 5 Elementen basieren, beispielsweise das Fengshui System mit den Elementen Erde, Feuer. Wasser, Luft und Metall. Aber die eigentliche Hauptsymbolik ist der Mensch selber. Der Mensch hat 5 Körperenden, zwei Füße, Zwei Hände und einen Kopf. Diese 5 Teile seines Körpers, die am weitesten von seinem Zentrum entfernt sind, werden symbolisch durch die 5 Spitzen des Pentagramms dargestellt.

Warum wirkt dieses Symbol wie ein Schutzsymbol ?

Hierzu muss man wissen, dass der Mensch immer dann besonders gefährdet ist, wenn er sich im Ungleichgewicht befindet. Auf die Pentagrammsymbolik übertragen wäre das ein Zustand, in dem eine oder mehrerer seiner Körperendungen (also die entsprechenden Pentagrammspitzen) deutlich mehr oder deutlich weniger Energie aufweisen würden, als die anderen. Immer dann treten große Spannungen auf im Menschen, die dann natürlich unfallgefährdent wirken. Also konkret beispielsweise ein Mensch der zuviel mit seiner Energie und Aufmerksamkeit im Kopf ist und zuwenig in den Füßen.
Das Pentagrammsymbol wirkt nun auf unbewusster Ebene derart, dass diese Spannungen durch die Verbindungslinien im Pentagramm ausgeglichen werden. Dadurch dass der Kopf im Pentagramm direkt mit den Füßen verbunden ist, kann die Überspannung abfließen. Und diese Beseitigung der Spannungen ist der größte Schutz für den Menschen weil einem Mensch der in sich ruht, dem kann nichts Negatives geschehen.
Sehr oft wird das Pentagramm mit einem Kreis, der alle Spitzen direkt verbindet angewendet. In diesen Fällen ist dann zusätzlich noch die Wirkung eines normalen Schutzkreises vorhanden und es ist dann jede der Pentagrammspitzen direkt miteinander verbunden (siehe Grafik oben).


Warum wird das Pentagramm manchmal auf dem Kopf stehend dargestellt ?

Wie schon angedeutet kann das Pentagramm für magische Zwecke so angewendet werden, dass es einen Mensch (oder auch eine ganze Gruppe) symbolisiert. Will man diese nun nicht schützen, sondern ihnen schaden, so stellt man das Symbol mit der Spitze nach unten. Dies symbolisiert dann einen Mensch (oder Gruppe) die auf den Kopf gestellt wird. Dies bringt natürlich die Energie des Menschen durcheinander und erzeugt dadurch Schaden für den Betreffenden. Viele schwarzmagischen Gruppen und Logen arbeiten mit dieser Symbolik. Die bekanntesten Anwendungen dieser Art sind Logengeheimbünde die schon bei der Gründung eines Staates den Untergang desselben vorausbestimmt haben. Diesen Staaten wird dann in die Staatsflagge hinein ein auf dem Kopf stehendes Pentagramm gegeben (siehe zum Beispiel die Flagge der ehemaligen Sowjet Union).

Anwendung des Pentagrammschutzsymbols

Anstatt das Symbol zu zeichnen kann man es auch unsichtbar mit der Hand ziehen. Man fängt dabei links unten an mit dem Strich zur oberen Spitze. Man stellt sich mental vor, dass man mit der Hand die Pentagrammlinien aus unsichtbarem Licht erzeugt. Dieser Lichtabdruck des Pentagramms ist auf der astralen Ebene dann ein reales Gebilde. Danach gibt man mental die Absicht in das erzeugte Pentagramm ein.
Eine häufige Anwendung in früheren Zeiten war auf der Haustüre. So musste sich dann alles was durch diese Türe ging (also auch unsichtbare Geistwesen) dem spannungslösenden Prozess des Pentagramms unterziehen.

Der Grund warum das Pentagramm heutzutage in der Lichtarbeiterszene nur selten benutzt wird ist weil das Symbol in so vielen schwarzmagischen Kreisen benutzt wird. Dadurch können dem Symbol schnell mal dunkle negative Energien anhängen. Wen man es benutzt sollte man darum die Linien des Pentagramms nur mit reinstem gleißend weißen Licht visualisieren, damit man sicher ist, dass nichts Dunkles mit dranhängt.


www.spirituelle.info www.spirituelle.info/artikel.php?id=152



Um den Artikel mit den Kommentaren zu drucken, bitte hier weiter