Die innere Heilarbeit mit dem magischen Kubus

Als Spiel ist der magische Kubus weithin bekannt. es geht darum, sich innerlich bestimmte Formen vorzustellen, und diese dann zu deuten. Darüber gibt es Bücher, die hauptsächlich als Deutungshilfe gedacht sind.
Auch die reine Deutung kann bereits Heilung bewirken. Erkenntnis ist der wichtigste Heilimpuls.
Jedoch - natürlich - es ist noch mehr möglich wenn der magische Kubus nicht als Spiel, sondern als Heilungssystem ausgerichtet benutzt wird. Die gesehenen inneren Bilder können geheilt werden, falls notwendig. Ich würde sogar sagen, dies ist der logische zweite Schritt. Zu dieser Arbeit mit den inneren Bildern des magischen Kubus gibt es noch keine Literatur. An sich ergibt sie sich von alleine aus dem innerlich Gesehenem. Alles was man dazu braucht ist halt die innere Einstellung dass man (fals notwendig) einen heilenden Impuls setzt. So kann man sich zb in die eigenen Symbole einfühlen und erspüren ob es ihnen gut geht - und, um mal ein Beispiel zu geben, angenommen du spürst dass da eine Freude fehlt, dann gebe in deiner inneren Visualisierung einen Freude-Gefühlsimpuls mit hinein.

Links:
Arbeitsblatt Kubus (Bitte nicht lesen, wenn Sie das Kubus Spiel noch nie gespielt haben, da sonst der wichtige Erste-Mal-Effekt verloren geht!)
Der magische Kubus - das Buch bei Amazon


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.


Kommentare

1. Malou schrieb am 23.8.2020:

Hallo Andreas, hast du vor noch mehr über die Heilung der Bilder beim magischen Kubus zu schreiben? Ein Freund hat das "Spiel" vor Jahren mit mir gemacht und seither habe ich ihn mit bestimmt 50 Freunden und Bekannten gemacht und bin nach wie vor fasziniert, wie treffend die Bilder bei jedem einzelnen Mal sind, wie absolut unterschiedlich sie von Person zu Person sind. Ich würde gerne mehr wissen über die Heilungsmöglichkeiten. Und denkst du, man kann den Kubus alle Jahre wieder machen oder ist das Fehlen des Ersteffekts zu behindernd?
Liebe Grüße und vielen Dank für alle deine wundervollen Texte und deine Hilfe.

2. Andreas schrieb am 23.8.2020:

Hallo Malou,
ja, es gibt kein Gesetz dass man diese inneren Bilder nicht verändern darf - und so kannst du also in deiner inneren Vorstellung diese Symbole auch verändern, verschieben, in Harmonie miteinander bringen wie immer du willst und wie du es für gut findest. So wirst du vom Zuschauer zum Gott..
den Kubus alle Jahre wieder machen oder ist das Fehlen des Ersteffekts zu behindernd?
das hängt davon ab wie viel Erfahrung man mit dem Schauen nach innen hat. Wer wenig Erfahrung hat (die breite Zielgruppe) der schaut beim zweiten Mal mit dem Ego hin und dann verändert das Ego da Dinge und er bekommt nicht mehr das Ungefälschte Bild. Wer aber erfahrener ist und seinem Ego bei der Innenschau nicht bestimmend die Führung überlässt, der wird auch beim hundersten Mal das unverfälschte des jeweiligen Momentes zu sehen bekommen.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen