Der Mittelfinger

Sind die ersten beiden Finger (Daumen und Zeigefinger) mehr für das Ordnende und Grundlegende zuständig, so ist der Mittelfinger mehr für das Schöngeistige und Steuernde zuständig. Ihm obliegt es das Kreative ins aktuelle Tun miteinzubringen. Dem Mittelfinger ist darum alles was mit Kreativität zu tun hat zugeordnet. Wie bringst du das Kreative in deinen täglichen Handlungen mit ein ? Die Produktivität, die Fruchtbarkeit deiner Handlungen, bis hin zu deiner gelebten Sexualität, all dies spiegelt der Mittelfinger. Er ist der längste Finger und zeigt dadurch auch auf, dass ja das Schöngeistige über all deinen alltäglichen Handlungen schweben sollte !

Wenn ein Mensch seine Kreativität nicht im Alltag umsetzen kann, dann führt dies schnell zu einem unzufriedenen Leben, Kummer und Sorgen begleiten ihn dann und natürlich es gilt dann zu schauen, WARUM kann die Kreativität nicht eingesetzt werden ? Was für Glaubensmuster, Barrieren oder Blockaden verhindern oder verbieten ihm dies ? Warum hat der Mensch zu wenig Vertrauen seiner Kreativität freien Lauf zu lassen ? Welche Minderwertigkeitsgefühle verhindern seinen kreativen Ausdruck ? Sogar Stolz kann die Kreativität blockieren, vielleicht glaubt man seinem Status oder seiner Vorbildfunktion zuliebe auf etwas Kreatives verzichten zu müssen.

Mangelnde Kreativität führt auch zu Wachstumsmangel, man bleibt dann vielleicht sogar mehr Kind als erwachsen und frei zu sein. Anstatt all der kreativen Möglichkeiten mit denen ein befreiter erwachsener Mensch sein Leben freud- und lustvoller gestalten kann, bildet sich dann irgendwann Unzufriedenheit und Wut die dann über diesen Finger fließt.

Die geistige Übung für den Mittelfinger

Stelle dir vor im übertragenen Sinne mit deinem Mittelfinger dein alltägliches Leben und Schaffen zu berühren, und stelle dir vor (und erlaube es dir zu fühlen) wie die göttliche Kraft der Kreativität durch diesen Finger in dein Leben fließt.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Eli schrieb am 16.4.2020:

Hallo, danke für den Text. Dennoch hätte ich eine Frage: Ich bin Künstlerin, lebe somit meine Kreativität aus. Jedoch habe ich am Mittelfinger (linke Hand) eine Warze. (denke Dornwarze). Was könnte da nicht stimmen?

Vielen Dank vorab!

2. Andreas schrieb am 16.4.2020:

Hallo Eli,
lg von Andreas

3. Daniel schrieb am 11.12.2020:

Hallo Andreas,

ich habe mich heute mit dem Messer in den linken Mittelfinger geschnitten. Leicht unterhalb des Fingernagels. Was könnte das bedeuten?

4. Andreas schrieb am 13.12.2020:

Hallo Daniel,
ja, das ist eine Selbstverletzung, und so kannst du dich als erstes fragen ob oder inwiefern es Anteile in dir gibt welche dich für deine Kreativität vielleicht sogar bestrafen wollen ? Anteile die glauben du dürftest etwas nicht, zb kreatives/frei gestalterisches/Leben fließen lassen ? Welches Thema war zuvor oder kurz zuvor aktiv ?

lg von Andreas

5. Daniel schrieb am 14.12.2020:

Hallo Andreas,
Zuletzt ging es mir darum, daß ich meine große Liebe erobern wollte. Also ein Anteil, der mich dafür bestrafen möchte? Woher kommt dieser Anteil? Welches Karma steckt dahinter?

6. Andreas schrieb am 15.12.2020:

Hallo Daniel,
ja, da musst du in deiner Vergangenheit schauen oder innerlich erspüren welche Anteile dich dafür bestrafen wollen oder welche Glaubenssätze es dir nicht erlauben wollen usw..

lg von Andreas

7. Daniel schrieb am 16.12.2020:

Danke Andreas,
Ich hab zwar schon vieles vom jetzigen Leben ins Reine gebracht was mir in diesem Zusammenhang eingefallen ist, so daß ich hier nichts neues fand. Aber der Archetypus ist mir in den Sinn gekommen. Eva hat Adam den Apfel gereicht. Und ich hab mich beim Schneiden einer Frucht geschnitten und etwas später beim Ergreifen eines Apfels stach der Stiel in die Wunde. Also vermutlich katholische Dogmen aus früheren Leben, da ich dieses Bewusstsein schon in dieses Leben mitgebracht habe. Wie kann ich das Erlösen bzw in Frieden bringen?

8. Andreas schrieb am 17.12.2020:

Hallo Daniel,
ja, formuliere für dich konkret den alten Glaubenssatz der du damit in Zusammenhang bringst und ersteze ihn dann durch einen positiven oder neutralen. Die heutige Situation ist so unglaublich lehrreich, weil genau so wie heute das Maskentragen den Leuten eingewöhnt wird, genau so sind auch die alten Kirchendogmen zb im Bezug auf Beziehungen in den Menschen einprogrammiert worden. Man muss sich das tief innerlich klar machen dass das damals ein Spiel war aus dem es aufzuwachen gilt und sich zu befreien.

lg von Andreas

9. Susanne schrieb am 11.1.2021:

Hallo Andreas,
Ich bin heute morgen aufgewacht und der ersten Glied an meine Mittelfinger was geschwollen, steif und schmerzte. Heute Abend hat sich dazu noch eine Nagelbett Entzündung gebildet. Woran deutet diese Erscheinung?
Ich habe gestern einige Erlebnisse, ausgelöst durch einen Besuch bei mir, die durch aus Minderwertigkeits- Gefühle bei mir weckten. Ich war bis früh in der Nacht sehr aufgeregt, so dass ich kaum schlafen könnte. Dazu froren meine Füße stunden lang. Mir ist bewusst, dass diese Gefühle sich auf den Mittelfinger ausgeschlagen haben. Womit hängt es aber genau zusammen? Für eine tiefere Deutung wäre ich dir sehr dankbar. Viele Grüße, Susanne

10. Andreas schrieb am 12.1.2021:

Hallo Susanne,
Eine Schwellung ist immer der Ausdruck von einem Gefühlsstau. Gefühlsenergien die nicht abfließen können oder die du nicht weiterfließen hast lassen. Deswegen warst du auch so aufgeregt, weil diese Gefühle nicht abfließen konnten und deswegen hattest du auch in den Füßen zu wenig Energie.
So kannst du gleich mit dem geschwollenen Fingerglied anfangen zu üben, weil es zeigt dir dass da die Energie stecken geblieben ist. Versuche also die Energie aus dem Finger durch deinen Körper ganz nach unten in deine Füße und dann weiter in den Boden zu atmen / fließen zu lassen.

lg von Andreas

11. ani schrieb am 07.5.2021:

Hallo Andreas

Ich habe heute beim Abendessen Schmerzen an meinem linken Mittelfinger bekommen. Es ist so ein Ziehen, ich weiss nicht ob das Muskeln oder Sehnen oder beides ist.
Weisst du was das bedeuten kann? Wieso das so plötzlich gekommen ist?
Ich habe ihn dann etwas massiert, dann wurde es besser, aber ein schwacher Schmerz ist immer noch da.
Liebe Grüsse,
Anita

12. Andreas schrieb am 09.5.2021:

Hallo Ani,
ja, überlege dir welches der im Artikel erwähnten Themen bei dir zur Zeit aktuell ist. Offensichtlich ist es etwas was dich sogar unbewusst schmerzt !

lg von Andreas

13. Karin schrieb am 04.6.2021:

Hallo Andreas,

ich habe ein Ganglion an der Wurzel des linken Mittelfingers. Ich spüre es schon einige Jahre, bisher hat es nie Probleme verursacht oder weh getan. Seit etwa 2 Monaten hat es begonnen zu wachsen und tut auch weh. Ich wollte fragen, ob du eine Idee hast wie hier das Ganglion mit hineinspielt. Ich erkenne mich darin wieder, dass ich im Moment meine Kreativität vor allem im Berufsleben nicht ausleben kann und möchte das möglichst bald ändern, obwohl ich bei meinem aktuellen Arbeitgeber erst seit etwa einem halben Jahr angestellt bin.

Liebe Grüße,
Karin

14. Andreas schrieb am 05.6.2021:

Hallo Karin,
ja, in einem Ganglion ist die fließende Energie schon ganz zäh geworden. Welches starre Denken, bis hin zu kontrollieren wollende Denken verhindert den freien Fluss der kreativen Energie ?

Als Energieübung kannst du ganz bewusst Energie von deinem Körper in diesen Mittelfinger atmen und auch umgekehrt, damit diese Blockade immer mehr aufgelöst wird. Am besten eine längere Zeit täglich..

lg von Andreas

15. Daniel schrieb am 14.10.2021:

Hallo Andreas,
Lese seit ein paar Monaten deine Beiträge und bin absolut begeistert von ihnen und konnte schon sehr viel lernen.
Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass ich mir auf der Arbeit immer den linken Mittelfinger einklemme und das fast jeden Tag paar Mal und wollte dich fragen, welche Bedeutung es haben könnte?

Mit freundlichen Grüßen
Daniel

16. Andreas schrieb am 14.10.2021:

Hallo Daniel,
Es könnte dir spiegeln dass deine Kreativität in irgend einer Form "eingeklemmt" ist, also zb durch Glaubenssätze blockiert, oder der freie Fluß der kreativen oder auch der sexuellen Energie gestört ist. Was blockiert dich wirklich ? Wo fühlst du dich eingeklemmt, unfrei ?
(Falls du derselbe Daniel mit dem Warzenbeitrag bist, so könnten diese durchaus aus demselben negativen Denkmuster entstanden sein)

Auf jeden Fall kannst du indem du Energie in diesen Finger atmest, energetisch einen lichtvollen Raum um diesen Finger erschaffen damit sozusagen die Aura diesen Finger besser schützt. (so viel Energie in den Finger atmen, bis er sich ganz dick anfühlt).

lg von Andreas

17. Elke schrieb am 10.11.2021:

Hallo Andreas, als Kind (ich war vielleicht 6 oder 7),spielte ich mit einer Freundin draußen. Unser Bürgersteig wurde neu verpflastert. Meine Freundin nahm einen Stein und wollte ihn zweiteilen. Ich bückte mich gerade nach einem anderen Stein und hielt mich beim bücken mit meiner linken Hand am Stapel fest. Sie sah das aber nicht und schlug mit voller Wucht den Stein auf meinen Mittelfinger. Der Fingernagel war halb abgerissen. Geblutet hat es kaum. Meine Mutter machte nur ein Pflaster drauf. Es sah wohl schlimmer aus, als es war. Ich erinnere mich an dolle Schmerzen. Heute sieht man allerdings, dass die Fingerkuppe schräg nach links zeigt. Ich denke, der Finger war angebrochen.
Als das Ganze passierte stritten meine Eltern damals viel und ihre Ehe lief nicht so gut. Gibt es da einen Zusammenhang?
Warum fuhr meine Mutter nicht zum Arzt mit mir?
Was meinst du dazu?

18. Andreas schrieb am 11.11.2021:

Hallo Elke,
ja, man könnte sagen du hast unbewusst deinen Finger genau dahin gehalten wo sie draufschlug. Das kann eine Art Selbstbestrafungsprogramm gewesen sein. Du hast dir die kreative Lebensfreude dieses Mittelfingers nicht erlaubt und auch im Elternhaus ist ja die Freude nicht erlaubt gewesen.
Wie ist das heute ? Erlaubst du es dir heute ?

lg von Andreas

19. Elke schrieb am 12.11.2021:

Hallo Andreas, danke für deine Antwort. Selbstbestrafung ist tatsächlich ein Thema bei mir. Ich wurde im Laufe meines Lebens oft verletzt. Von anderen. Oft unabsichtlich. Als Beispiel, gestern haben mein Sohn und ich etwas "doof gespielt". Er hatte eine Geschenkrolle, die auf Pappe aufgerollt war, in der Hand. Sie fiel im aus der Hand und genau mit dem einen Ende auf mein Schienbein. Es wurde direkt etwas dick und blau. Aus meiner Kindheit gibt es auch viele Momente, wo andere mir weh getan hatten. Wie löse ich das auf? Welcher Glaubenssatz wirkt da bei mir?
Wenn ich mir früher als Kind Freude erlaubt hatte, hieß es immer, ich sei albern. Heute als Erwachsene fällt es mir tatsächlich schwer.
Danke für deine Sichtweise

20. Andreas schrieb am 13.11.2021:

Hallo Elke,
ja, solche Selbstbestrafungsprogramme die können so tief sitzen dass man da am besten mit Familienaufstellungsarbeiten ran kommt. (Weil man da oft stellvertretend für jemand anderer leiden will.)
Und natürlich, schaue auch wo du dich noch aus deiner Kindheit schuldig fühlst, weil man will ja leiden weil man sich schuldig fühlt. Das kann bis hin dazu gehen dass Kinder sich schuldig fühlen an der Trennung ihrer Eltern usw..

lg von Andreas

21. Sina schrieb am 04.12.2021:

Hallo Andreas,

ich habe eine Frage zu Hautkrankheiten an den Händen.
Bereits als Kind hatte kam die Hautkrankheit a la Neurodermitis an der gesamten Handinnenseite von beiden Händen auf. Diese hat sich im Laufe meiner Pubertät zurückgebildet.
Inzwischen bin ich erwachsen und stelle besonders in stressigen Zeiten immer mal wieder fest, dass sich an Daumen- und Mittelfinger-Handinnenseite bzw auch an der Mittelfinger Seitenflächen wieder diese Hautkrankheit habe.

Wie würdest du diesen Sachverhalt deuten?

LG Sina

22. Andreas schrieb am 05.12.2021:

Hallo Sina,
ja, die allererste Frage die da in Sinn kommt wäre:
Wie bringst du das Kreative oder das Schöngeistige in deine alltäglichen zwischenmenschliche Handlungen ein ?
(die Finger sind die Details der HANDlungen.)
Gibt es da gar ein dumpfes oder blockierendes Denken diesbezüglich ?
Betrachte also mal ganz genau deine zwischenmenschlichen Handlungen und welche Spannungen da diesbezüglich in dir existieren.

lg von Andreas

23. Britta schrieb am 20.12.2021:

Hallo Andreas,
So wie ich es erlesen habe,habe ich am rechten Mittelfinger eventuell Nagelpilz...er fängt an sich abzulösen.
Was könnte die Ursache sein.....was kann ich tun??
Lg Britta

24. Andreas schrieb am 20.12.2021:

Hallo Britta,
ja, das könnte zb die Ursache sein dass du in dir Muster hast die dich zwar schützen (wie ein Nagel), die aber deine Kreativität und dein Mitfließen mit dem Leben verhindern. Die Ablösung des Nagels wäre dann die Botschaft dass du diese Muster/Programme/Glaubenssätze ablösen sollst die deine Kreativität blockieren.
Frage dich also ganz konkret:
Was tötet meine Kreativität ab ?
Was verhindert dass ich einfach im Sein bin und im Fluss des Lebens schwimme ?
Erlaube ich mir Schöpferin zu sein ?

lg von Andreas

25. Martina schrieb am 01.1.2022:

Hallo Andreas!
Was könnte es wohl bedeuten, dass ich mir gestern 31.12.21. meinen rechten Mittelfinger beim Öffnen der "Gehfunktion", meiner Tourenschuhe, die klemmte, gezerrt habe...es gab einen brennenden Schmerz, der sich bis übers Handgelenk nach hinten zog. Heute kann ich die Finger nur eingeschtänkt nutzen, nichts Schweres heben.
Lg von Martina

26. Andreas schrieb am 02.1.2022:

Hallo Martina,
Bei solchen Schuhen da ist ja der Fuß ziemlich umschlossen vom Schuh, da kannst du dir überlegen inwiefern es Lebensbereiche gibt die in dir genau so umschlossen sind und wo es dir also nicht gelingt im Leben vorwärts (=Gehfunktion) zu kommen um Kreativität und/oder Freude einfließen zu lassen. (Der Schmerz den du spürtest ist quasi der Seelenschmerz den du in dir über eine solche Situation unterdrückst.)

lg von Andreas

27. Conni schrieb am 23.1.2022:

Hallo ihr Lieben, ich habe am rechten Mittelfinger einen Klappfinger bekommen, sehr unangenehm,aus dem nichts heraus. Ich bin viel in der Erde mit dem Finger und zeichne und töpfere gerne. Ich möchte es so gerne auflösen,da es mich sehr einschränkt,es ist bestimmt ein extremes Thema,was ich noch nicht sehe. Liebsten Dank
Conni ☀️

28. Andreas schrieb am 23.1.2022:

Hallo Conni,
Medizinisch betrachtet liegt einem Klappfinger (auch Schnappfinger oder Springfinger genannt) anscheinend ein entzündliches Geschehen zugrunde. Darum gehe mal die im Artikel genannten Themen des Mittelfingers durch im Bezug auf Wut in dir. Welches entzündliche Geschehen in deinem Geist spiegelt dir dieser Finger ? Welches verbissene Verhalten (und Denken) muss der Mittelfinger aushalten, wo du nicht nachgibst, nicht ausruhst, nicht entspannst ?

Du scheinst ja das Kreative genügend auszuleben, also ist es nicht ein Mangel den dieser Finger dir zeigen will. Ich vermute eher es ist ein ZUVIEL, was die Botschaft ist, und zwar ein zuviel in dem Sinne dass du diese kreativen Tätigkeiten als Flucht vor etwas anderem benutzt. Also du übergehst einen anderen Anteil in dir der etwas wichtigeres, Grundlegenderes in deinem Leben ordnen möchte und so entsteht eine Zwiespaltenergie die in diesem Kreativitätsfinger landet..

lg von Andreas

29. Cherry96 schrieb am 10.3.2022:

Hallo!

Ich habe seit langem Neurodermitis und das nur an meinem rechten Mittelfinger. Was könnte das bedeuten ?

Ganz liebe Grüße und danke für deine Arbeit!

30. Andreas schrieb am 11.3.2022:

Hallo,
ja, da wäre die erste Frage ob du es schaffst das schöngeistig-kreative Element in deine zwischenmenschlichen Beziehungen einzubringen ? Oder fehlt dies ?

lg von Andreas

31. Cherry96 schrieb am 14.3.2022:

Hallo!
Also ich muss sagen, ich tu mir schwer überhaupt eine Vorstellung davon zu haben zwischenmenschliche Beziehungen schöngeistig kreativ zu gestalten. Wie genau sieht sowas aus?

GLG

32. Andreas schrieb am 14.3.2022:

Hallo,
Um es zu üben, gehe ganz aus deinem logisch nüchternen Verstandesdenken heraus und spreche kein einziges vernünftiges Wort mehr und kein vernunftgesteuerte Handlung mehr. Am einfachsten kannst du es üben wenn du so tust als wärst du betrunken. Dadurch kannst du dann automatisch dem kreativen Anteil freien Lauf lassen..

lg von Andreas

33. Cherry96 schrieb am 15.3.2022:

Hallo,
ok, jetzt verstehe ich was du meinst. Wow! Danke dir vielmals! Dann betrinke ich mich mal ;)
Ganz viel Liebe an dich Andreas.

LG M

34. Hanna schrieb am 28.3.2022:

Hallo Andreas,

was bedeutet es, wenn ein Stück aus dem Fingernagel (rechter Mittelfinger) "wegbricht"? Mir ist das heute passiert, als ich mich mit einem "Verehrer" getroffen habe. Auf dem Weg dorthin war ich auch in Eile und habe dabei meinen Schal verloren. Ich bin etwas verwirrt deswegen, irgendwie auch traurig.

Das mit dem Fingernagel ist auch seltsam, denn ich hatte immer sehr stabile Fingernägel. Erst vor kurzem ist mir schon der Fingernagel vom rechten Daumen eingerissen.
Was haben diese Dinge für eine Bedeutung?

LG, Hanna

35. Andreas schrieb am 28.3.2022:

Hallo Hanna,
Die Fingernägel stehen symbolisch für Schutz. So kann es die Botschaft sein dass dir deine Schutzprogramme im Wege stehen und es darum einen inneren Anteil gibt der sie einreißen will (zb um in diesem Fall mit dem Mann etwas erleben zu können was mit deinen alten Schutzprogrammen nicht geht.
(Wenn es künstliche Fingernägel sind, dann wäre es mehr das Thema Status, siehe zb hier Kommentar 20).

lg von Andreas

36. Hannah schrieb am 29.5.2022:

Lieber Andreas, seit vielen Jahren zeigt mein li. Mittelfinger Ab dem 1.Glied nach li,also ist vorne ganz schief. Habe bemerkt, dass es schlimmer geworden ist. Abgesehen, dass es schon speziell aussieht, was will es mir sagen. Danke für Deinen Hinweis. LG

37. Andreas schrieb am 29.5.2022:

Hallo Hannah,
Es könnte auf ein Muster hinweisen dass du das Schöngeistige zwar in deinem Denken aber nicht auf die letzte (also reale) Ebene deines Lebens bringst (?)
Also vielleicht Glaubenssätze oder gar Verbote ein ganz und gar Schöngeistiges Leben zu führen.

lg von Andreas

38. Greta schrieb am 01.6.2022:

Hallo, mir wurde bei einer Situation mit meinem Pferd das letzte Fingerglied an der linken Hand abgetrennt. Ich würde es gerne verstehen. Lg

39. Andreas schrieb am 02.6.2022:

Hallo Greta,
Du kannst schauen inwiefern es in dir einen Unfrieden mit den Mittelfingerthemen gibt, wie zb schöngeistiges Leben ? zb Erlauben es dir deine Vorfahren ? usw..
Schaue aber auch konkret wie es passiert ist, was war der Auslöser (7 Unfallfragen) gab es in dem Zusammenhang zb auch einen Sturz ? usw. So findest du wahrscheinlich weitere Botschaften die in dem Geschehen enthalten sind.

lg von Andreas

40. Hannah schrieb am 03.6.2022:

Lieben Dank Andreas, werde in mich gehen und das verfolgen. Stecke gerade in einer Sinnkrise ….da gehören sicher die Glaubenssätze von früher dazu.LG

41. Sonntagskind schrieb am 31.8.2022:

Hallo lieber Andreas,

Mir wurde durch einen Unfall , als ich ca 2 Jahre war, ein Teil von meinem rechten Mittelfinger abgetrennt.
Als ich hier so einiges las, muss ich eingestehen, dass ich keinerlei Lust auf Sexualität habe.
Was ist denn da passiert?
Ganz liebe Grüße und vielen lieben Dank
Brigitte

42. Andreas schrieb am 31.8.2022:

Hallo,
Wenn es schon so früh in deinem Leben passiert ist, dann kannst du davon ausgehen dass du diese Ursache schon aus einem früheren Leben mitgebracht hast. So kannst du also deine früheren Leben ergründen um zu verstehen warum du in diesem Leben einen Teil dieses Fingers geopfert hattest.

lg von Andreas

43. Jule schrieb am 12.9.2022:

Lieber Andreas,

Ich habe mir gestern Abend beim schimpfen meines Hundes an einer scharfen Metallkante eines Möbelstücks in den Mittelfinger geschnitten. Es ist eine tiefe Wunde, welche immer wieder blutet und es ist dabei viel Haut abgegangen.
Nun suche ich durch deinen Artikel den Bezug zur Kreativität- meiner Leidenschaft, welche ich aktuell versuche beruflich umzusetzen und noch viele Baustellen vor mir habe und auch Mut brauche.
Was soll mir der tiefe Schnitt jetzt sagen - ist es negativ zu werten in Bezug auf mein Versuch der kreativen Teilzeitselbstständigkeit?

Danke und viele Grüße
Jule

44. Andreas schrieb am 12.9.2022:

Hallo Jule,
ja, die Verletzung gibt dir ja die Botschaft nicht auf andere (in dem Fall den Hund) zu schimpfen sondern bei dir selber bei deinen eigenen kreativen Zielen zu verweilen. Die Botschaft ist auch dass es da Hindernisse und Aggressives in dir gibt was deine Kreativität verletzt. Finde also diese Themen und befriede sie. Das Möbelstück mit der scharfen Metallkante steht dafür symbolisch.

Im Fengshui ist es übrigens eine der wichtigsten Grundregeln dass es in einer Wohnung keine scharfen Ecken oder Kanten geben soll. Bei Holzmöbel mit scharfen Kanten sollte man eine Holzfeile nehmen und sie rund feilen, bei Metallkanten besorge dir eine Metallfeile und mache sie rund. So gestaltest du deine Umgebung symbolisch lebensfreundlicher.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen