Die falsche Lehre vom Durchschnitt der 5 besten Freunde

Diese Lehre besagt, man sei der Durchschnitt der 5 Personen, mit denen man die meiste Zeit verbringt. Diese Lehre ist inzwischen ziemlich verbreitet, man begegnet ihr mittlerweile an fast jeder Ecke. Aber stimmt sie überhaupt ? Weil es sehr lehrreich ist darüber nachzudenken gehe ich im Nachfolgenden dieser Frage nach.

Zunächst stellt sich ja auch die Frage warum eigentlich ausgerechnet 5, und nicht 4 oder 6 oder 3 Freunde ? Es gibt Menschen die sind mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen zusammen und aber auch andere die noch nicht einmal auf drei Freunde kommen. Die fünf scheint willkürlich, wird erst verständlich wenn man bedenkt dass diese Lehre ursprünglich aus der Ecke von Satanslogen stammt wo man die Zahl 5 eben besonders "feiert" und wo sowieso der Begriff Freunde eine besondere Bedeutung hat, dazu aber weiter unten mehr. Selbst wenn die Lehre mit den 5 Personen stimmen würde, dann wäre natürlich der Einfluss desjenigen mit dem die meiste Zeit verbracht würde größer als der Anderen und es wäre also eben gerade nicht der Durchschnitt.

Nun ist es natürlich grundsätzlich so, dass jede Person mit der man zusammentrifft automatisch zu einem Spiegel von einem selbst wird, weil man ja mit seinem Fokus vom anderen genau das wahrnimmt, worauf man selbst (bewusst oder unbewusst) seinen eigenen Fokus hat. Dadurch spiegelt die andere Person immer den eigenen Fokus. Daraus ergibt sich dass du also nicht der Durchschnitt deiner Freunde bist, sondern du bist der Durchschnitt dessen was sie dir spiegeln ! Wären genau dieselben Freunde mit einer anderen Person zusammen, dann würden sie dieser ja etwas ganz anderes spiegeln, weil wie Menschen auf dich reagieren das hat ja mit dir zu tun und ist nichts Unabhängiges.

Um tiefer in dieses Thema einzusteigen müssen wir aber nun die energetische Situation betrachten: Wenn zwei Menschen in einer Interaktion sind, dann fließen zwischen diesen beiden Menschen Energien, es findet ein Energieaustausch statt. Wir können uns dies so vorstellen, als gäbe es eine Energieverbindung über welche Energien hin und her fließen. Das ist zwar stark vereinfacht weil in Wirklichkeit sind das unglaublich viele einzelne Energieverbindungen die sich auch ständig neu bilden und wieder vergehen, aber der Einfachheit halber genügt es sich eine Energieverbindung vorzustellen über welche Energien fließen. Und dieser Energiefluss ist grundsätzlich von einer ausgleichenden Art. Das heißt hat der eine ein höheres Energieniveau, dann fließt tendenziell von ihm mehr zum anderen als umgekehrt (auch diese Sichtweise ist wieder stark vereinfacht, aber es geht mir hier nur darum das Hauptprinzip darzustellen). Was wäre also die Folge eines solchen energieausgleichenden Austausches ?

Ja, richtig, das würde dazu führen dass sich alles angleicht, dass du also tatsächlich irgendwann der Durchschnitt deiner 5 Freunde oder Personen bist, mit denen du die meiste Zeit verbringst oder mit denen du den meisten Energieaustausch hast.
So schaut es also zunächst so aus als sei diese Lehre doch korrekt.

Warum behaupte ich aber nun dass diese Lehre trotzdem ganz und gar falsch ist ? Ganz einfach, weil der wichtigste Aspekt von dem dein Energieniveau primär abhängt außer Acht gelassen wurde. Weil das ist deine Anbindung an die direkte göttliche Urkraft. Wie gut ist deine Anbindung ans Göttliche ? deine Energieverbindung an die Lebenskraft, Prana, Chi, oder wie immer du sie nennen willst. Je mehr du in Harmonie mit den göttlichen Gesetzen lebst, je mehr du im Göttlichen verankert bist, je mehr du im Fluss des Göttlichen bist, um so weniger Einfluss haben diese Energieinteraktionen mit anderen Menschen auf dein Energieniveau. Und selbst wenn da mal viel von deiner Energie zu anderen fließt, da nimmst du ein paar tiefe Atemzüge und du bist wieder in genau jener göttlichen Schwingung die dem Zustand deiner Energieanbindung an das Göttliche entspricht. Der Einfluss deiner 5 besten Freunde oder von Personen mit denen du die meiste Zeit verbringst ist dann sofort aufgehoben. Desto mehr ein Mensch im Göttlichen verankert ist, desto weniger können ihn andere Menschen aus seiner Energie bringen.

Abschließend zusammenfassend kann man also sagen, dass diese Lehre vom Durschnitt der 5 Personen mit denen man die meiste Zeit verbringt nur für Menschen gültig ist denen diese Anbindung ans Göttliche fehlt oder wo sie nur schwach vorhanden ist, sprich die Lehre ist nur da gültig wo sie auch herkam, nämlich innerhalb solcher Satanslogen, wo die Anbindung ans Göttliche fehlt.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Natalia schrieb am 15.1.2020:

Sehr gut!

Dankeschön dafür!


Wie kommt man denn völlig mit der göttlichen Quelle in Verbindung?
Und wir bleibt man angezapft?


Wenn man verbunden ist, dann fließt auch alles und man ist auf dem richtigen Weg?
Oder wie weiß ich, wenn ich völlig in Verbundenheit bin?
 

 
2. Dennis schrieb am 15.1.2020:

Hallo, soll das heißen, dass Menschen die viele Freunde haben, dann energetisch schwach sind? Ich kenne welche,die sagen sie haben 10-15 Freunde. Die machen fast alles gemeinsam. Ist jeder von ihnen dann schwach und sucht beim anderen dessen Energie? Denn wenn man mal nur einen von denen trifft, dann erscheinen sie zurückhaltener. In der "Freundegruppe" kommen sie anders rüber. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
Wenn nicht, erklärt sich ja so einiges.
Gruß Dennis
 

 
3. Andreas schrieb am 15.1.2020:

Hallo Dennis,
ja, das ist der Effekt dass man sich sicherer fühlt wenn man unter Freunden ist und sich dann deshalb auch anders verhält.
Aber in der Tat, jemand der der eine gute Anbindung an das Göttliche in sich hat, der wird sich dadurch auch alleine sicherer fühlen, weil er hat ja dadurch auch eine Art energetischen Schutz um sich.

lg von Andreas
 

 
4. Andreas schrieb am 15.1.2020:

Hallo Natalia,
Desto weniger Blockaden gegen den göttlichen Energiestrom (Prana, Chi) der Mensch in seinem Körper und in seinem Energiesystem hat, desto mehr von dieser Lebenenergie durchströmt ihn.
Es geht also darum solche Blockierungen immer mehr und mehr loszuwerden, und das bedeutet zb alles ungöttliche Denken, ungöttliche Denk-, Handlungs, und Gefühlsmuster in sich zu löschen usw, weil eine jede Blockade besteht ja aus solchen Mustern die sich da festgesetzt haben und dadurch den Energiestrom stören.


Zitat:

Wenn man verbunden ist, dann fließt auch alles und man ist auf dem richtigen Weg?


ja, dein Körper und dein Leben ist sozusagen dein Anzeigeninstrument an dem du sehen kannst wie gut du im Fluss des Lebens bist.

lg von Andreas
 

 
5. Vimea schrieb am 16.1.2020:

Guter Artikel, Andreas.
Deckt sich absolut mit meiner Auffassung.

Danke dafür und herzliche Grüße,
Vimea.
 

 
6. Natalia schrieb am 16.1.2020:

Dann bin ich aktuell gar nicht, gar nicht im Fluss.

Ich weiß einfach nicht wo ich beginnen soll.
Dankeschön für die Antwort.

Ich habe irgendwie kaum Kraft dad zu machen mir den Blockaden.

Kannst du mir irgendetwas raten?
 

 
7. Andreas schrieb am 16.1.2020:

Hallo Natalia,
Dann lass das los was dir Kraft raubt.
lg von Andreas
 


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Spendenmöglichkeiten für diese Webseite, siehe hier.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen