Astrologische Betrachtung:
Wie wird 2020 ?

Im planetaren Geschehen beginnt das neue Jahr bereits mit der Wintersonnwende. Ab diesem Zeitpunkt entfaltet sich das neue Jahr und deswegen kann man auf den Zeitpunkt der Wintersonnwende ein Horoskop erstellen um zu sehen was für Energien sich in 2020 entfalten werden. Hier sehen Sie die Horoskopgrafik vom Wintersonnwendhoroskop 2019

Was zunächst auffällt sind Betonungen von Steinbock und Skorpion Energien.
Bei den Winkelbildungen gibt es mehrere harmonische Winkel und nur 2 Spannungswinkel, die aber beide von harmonischen Winkeln umschlossen sind und dadurch leichter bewältigt werden können. Sie zeigen grundsätzlich eine sehr harmonische (und damit hohe) Schwingungsenergie in 2020 an. Spannungen können sich leicht auflösen.
Betrachten wir hierzu gleich mal die Sonne von welcher ein Quadrat zum Chiron geht, das wäre das Thema: Die Heilung des ICH. Von der Sonne haben wir ein Trigon zu Uranus, das heißt die Veränderung (welche diese Heilung benötigt) kann sehr schnell und plötzlich geschehen und von Chiron haben wir eine harmonische Winkelbildung zu Venus, was uns anzeigt dass die dafür benötigten reinen und edlen Energien leicht zur Verfügung stehen. Man sieht daran bereits, das Jahr 2020 wird das Jahr der leichten Heilungen. Ich gehe jetzt auf die wichtigsten Konstellationen dieses Jahreshoroskopes ein:

Zusammenfassung für 2020:

Neben der Steinbockbetonung (Zwang sich mit den harten nüchternen Fakten zu beschäftigen) haben wir in diesem Horoskop vor allem eine Wasserzeichenbetonung vorliegen, also die Ebene der Gefühle. Wir dürfen in 2020 also lernen und üben mithilfe unserer Gefühle unser Leben zu steuern und vor allem zu transformieren.

Gerade wenn man bedenkt wie die Gefühle (weibliche Energie) in unserer Gesellschaft unterdrückt und so oft ausgeblendet werden, dann zeigt dieses Horoskop für 2020 auch wieder einmal wie genial und göttlich der Weltenplan unseres Universums ist. Er bietet uns in dieser Zeit ganz exakt das an, was gebraucht wird !

Das Geld in 2020

Wie schon erwähnt findet sich in diesem Horoskop eine ziemliche Steinbockbetonung. Wir haben immerhin 3 Langsamläufer (Saturn, PLuto und Jupiter) im Steinbock. Klassischerweise arbeiten im Bankensektor viele Stiergeborene, aber wir haben schon seit längerem eine Entwicklung zu einer völlig anderen Form von Geld, sogenannte Kryptowährungen. Solche Kryptowährungen (die bekannteste ist Bitcoin) basieren auf reiner nüchternen Mathematik und werden darum astrologisch dem Sternzeichen Steinbock zugeordnet. Da braucht man auch überhaupt keine Banken oder Stierenergie mehr. Das Steinbockprinzip spiegelt am besten die harten mathematischen Regeln nach denen Bitcoins und einige der anderen Kryptowährungen erzeugt werden. So ist zu erwarten dass Kryptowährungen einen enormen Auftrieb in 2020 erhalten werden. Auch der Uranus im Stier (also im klassischen alten Geldzeichen) könnte auf eine große Veränderung im Geldwesen hinweisen.
Diese Veränderungen werden in 2020 in großem Stiel stattfinden, wobei es aber sein kann, dass diese Veränderungen erst einmal hauptsächlich hinter verschlossenen Türen stattfinden, weil der Merkur deutet eher darauf hin dass nur spärliche zielgerichtete Informationen nach außen fließen werden. So kann es sein, dass dieser Geldwechsel auf reine digitale Geldsysteme erst in ein paar Jahren wirklich sichtbar werden wird, aber zumindest in seiner verborgenden Basis wird er in 2020 unter der Saturn-Pluto Konjunktion stattfinden. Dass es so kommen wird, dazu braucht man auch keine Kristallkugel mehr, weil ja bereits einige Staaten (unter anderem China den E-Yuan!!!) das ganz offiziell angekündigt haben. Kein Staat auf dieser Welt kann es sich leisten da nicht mitzuziehen. Diese neuen staatlichen Kryptowährungen werden allerdings nicht mit Bitcoin vergleichbar sein, weil sie nicht von mathematischen Regeln sondern weiterhin von Zentralbanken kontrolliert werden und deren Manipulationen sind dadurch weiterhin Tür und Tor geöffnet. Aus astrologischer Sicht wird es spannend sein ob dieser Saturn solche Währungen überhaupt zulässt. Ich vermute JA, aber die meisten dieser neuen Währungen werden sehr schwach im Vergleich mit Bitcoin sein. Etwas anders wird es bei den Staaten ausschauen, welche ihre neue digitale Währung goldbasiert gestalten. Aber auch eine goldbasierte Währung wird eine höhere Inflation haben als der Bitcoin, wird dadurch also weniger hart sein. Generell werden sich unter dem Steinbockprinzip genau diese Währungen durchsetzen, welche hart (und damit wertvoll) sind (=Steinbockprinzip). Saturn wird all die wirtschaftlichen Irrlehren prüfen welche solchen Nonsens verbreiten wie zb dass eine Wirtschaft Inflation bräuchte. Auch dies sind Glaubenssätze die sich hier der harten Wahrheit Saturns stellen müssen und Saturn wird darum den Euro und den Dollar ins Abseits stellen.

Links


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Spendenmöglichkeiten für diese Webseite, siehe hier.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen