Die Yin Yang Fußatmung

Vorbemerkung: Ich habe diesen Artikel geschrieben, weil sich in den letzten Monaten Stürze häufen. Immer mehr Menschen erleben Stürze. Ein Sturz ist immer eine, von der Seele erzeugte Zwangserdung. Aber man könnte sich ja auch mal freiwillig erden. Warum muss man immer alles auf die Spitze treiben bis der Seele kein anderer Ausweg als ein Sturz bleibt um den Mensch wieder auf den Boden seiner eigenen Realität zu bringen ? Auch wer überhaupt keine Meditationserfahrung hat kann die nachfolgende Atmungsmethode wunderbar benutzen um sich zu erden.

Sicher haben Sie bereits gemerkt, dass man die eigene Atmung ganz leicht benutzen kann um in einen inneren Einklang zu kommen. Das kommt daher, weil unsere Atmung sowieso immer bereits aus zwei Anteilen besteht, dem Einatmen (Yang) und dem Ausatmen (Yin). Und diese beiden Anteile sind automatisch immer gleich groß weil man ja immer die gleiche Menge Luft ein- und ausatmet. So schiebt uns das Atmen, ziemlich automatisch in eine Yin-Yang Balance.
Hier möchte ich nun aber eine Form der Atmung vorstellen wie man diese Yin-Yang Gleichgewichtswirkung noch um ein vielfaches verstärken kann. Und zwar haben wir ja eine männliche und eine weibliche Körperseite. So wird zum Beispiel unser rechtes Bein und rechter Fuß dem männlich aktiven Yang zugeordnet und unser linker Fuß und das linke Bein dem weiblich passiven Yin. Und der Trick bei dieser Atmung besteht nun darin dass wir durch die Atmung die jeweilige Seite in ihrer Yang, beziehungsweise Yin Kraft stärken. Das geht eigentlich ganz einfach:

Wir atmen bis in unseren rechten Fuß hinunter ein (Yang)
und atmen dann bis in unseren linken Fuß hinunter aus (Yin).

Und dies wiederholen wir solange wir Lust haben. In den rechten Fuß einatmen, in den linken Fuß ausatmen.
Natürlich können wir die Luft nur bis in die Lunge einatmen, aber du kannst das ja spüren dass beim Einatmen auch eine Energie mit in dich einfließt, die Energie des Atems (Prana), und diese Energie, die kannst du weiter runter in deinem Körper leiten, als nur bis zur Lunge. Übe es einfach. Und du wirst sehen, du kannst diese Atemenergie (mit etwas Übung) irgendwann tatsächlich bis in deinen rechten Fuß hinunter steuern. Lasse einfach deinen inneren Fokus in deinen rechten Fuß hinuntergleiten, und die Energie wird dem folgen. Wenn du es noch nie gemacht hast, dann übe es. Wenn du schon gelernt hast Energien in dir zu steuern dann wird es dir leichter fallen, und vielleicht schaffst du es sogar die Energie durch deine Fußsohlen noch weiter nach unten in den Boden unter deinen Füßen zu steuern. Und dann, wie gesagt, beim Ausatmen dasselbe mit dem linken Fuß.

Ich möchte im Nachfolgenden vier Gründe darstellen, warum diese Atemübung so hochwirksam und ganzheitlich ist:

  1. Du kommst auf einer sehr tiefen körperlichen Ebene wieder in dein Yin-Yang Gleichgewicht zurück
  2. Weil das Atmen so viele Anteile deines Seins erfasst, werden bei dieser Form des Atmens auch viele Energie-Anteile die in deiner Aura hängen geblieben sind, nach unten gezogen und können so abfließen an die Erde.
    Gerade in der heutigen Zeit wo wir so vielen äußeren Informationsenergien bis hin zu Elektrosmog, Wlan, G5 Netz usw ausgesetzt sind ist das unglaublich wichtig, weil wenn wir solche Energien nicht abfließen lassen, sondern sie an uns anhaftend mit uns tragen, so werden wir immer ungeerdeter und instabiler. Das kann bis hin zu Stürzen führen, wobei unsere Seele ja oft eine Zwangserdung durch einen Unfallsturz erzwingt. Viele solcher Energien werden durch diese Atmung bereinigt indem sie mit der Atemenergie mit nach unten zum Boden gezogen werden und so abfließen können. Wenn eine solche Energie aber abgeflossen ist, dann macht sie dich auch nicht mehr instabil oder lässt dich gar umfallen, sondern du bleibst weiterhin stabil in dir geerdet.
    Bereits heute strömen ständig so viele Informationen und Energien auf uns ein - und es ist nicht zu erwarten dass dies weniger wird, im Gegenteil, das wird immer noch mehr und mehr und so werden wir in Zukunft nur noch dann ein selbstbestimmtes Leben führen können wenn wir lernen mit diesen vielen einströmenden Impulsen gut umzugehen. Astrologisch mundan betrachtet wird diese Lernaufgabe für die gesamte Menschheit durch Uranus im Stier (2018-2026) angezeigt. Niemand kann sich ihr entziehen, jeder muss das lernen und einüben um in einer kommenden hochtechnologischen Zukunft mithalten zu können.
  3. Eine Aufgabe oder höhere Bestimmung des Menschen ist es höhere geistige Energien auf die Erde zu bringen. Und genau dies wird unterstützt durch den Energieatemstrom den du hierbei von oben nach unten in deine Füße erzeugst.
  4. Es gibt im Menschen zwei Hauptenergieströme, der männliche Energiestrom von oben nach unten und der weibliche von unten nach oben. Wobei jeder Mensch diese Grundströmungen in sich hat, weil jeder Mensch eine weibliche und eine männliche Seite hat. Und genau dieser männliche Yangstrom wird durch diese Form der Atmung gestärkt. Indirekt wird dadurch auch der Yinstrom unterstützt, weil ein Mensch kann nur so weit in die Höhe (Yinstrom) wachsen, wie er nach unten verwurzelt ist. Auch ein Baum kann nur so hoch wachsen wie seine Wurzeln ihn halten. Durch diese Atmung erschaffst du eine gute Erdung und Verwurzelung in dir. Dies legt die Basis für dein geistiges Wachstum nach oben.



    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Made schrieb am 28.10.2019:

Hallo Andreas, vielen Dank für den super Artikel. Hat es dieselbe Wirkung, wenn ich eine Wechselatmung über die Füsse durchführe, also z.B. über die rechte Fusssohle "einatme" und die Energie durch meinen Körper fliessen lasse und dann über die linke Seite aus der linken Fusssohle "ausatme"? Dies dann immer im Wechsel, so wie bei der richtigen Wechselatmung. So habe ich es bisher immer gemacht.
 

 
2. Andreas schrieb am 28.10.2019:

Hallo Made,
ja, auch diese Atmung ist gut zur Erdung, aber speziell für den Zweck dass man Stürzen vorbeugen tut, ist die im Artikel vorgestellte Varainte besser, weil sie stärker anhaftende Energien nach unten zieht.
Natürlich gibt es sehr viele Möglichkeiten und Varianten, und im Idealfall findet man genau diese, welche für die eigene Überwindung von Blockaden am besten geeignet ist.

Die oben vorgestellte Yin Yang Fuß-Atmung ist ist sehr unterstützend für den männlichen Energiestrom im Menschen (von oben nach unten). Und so fragt man sich vielleicht, wieso soll ausgerechnet der männliche Energiestrom nun so wichtig sein ? Weil wir glauben ja immer das woran unsere Gesellschaft leidet sei die Unterdrückung des Weiblichen. Man kann aber da natürlich auch noch einen Schritt tiefer gehen und zu dem Schluss kommen, dass mit dem Männlichen etwas nicht in der göttlichen Ordnung sein kann, weil sonst würden die männlichen Anteile ja gar nicht die Weiblichen zu unterdrücken versuchen. Auch wenn wir im Außen unsere Gesellschaft betrachten, so ist das markanteste dass noch immer die meisten einen gefesselten Mann anbeten (noch immer sind mehr als die Hälfte aller Deutschen Christen) - wohlgemerkt da ist ein Mann an ein Kreuz gefesselt, nicht eine Frau ! Schon aus dieser tiefen Symbolik ergibt sich, dass die allermeisten die hier inkarniert sind (=also von diesen Energien angezogen wurden), das Männliche in sich viel mehr als das Weibliche heilen müssen.
Der weibliche Energieatemstrom wäre, durch die Fußsohlen einatmen und durch das Scheitelchakra nach oben ausatmen. Aber daran, dass die meisten viel zu kopflastig sind, daran sieht man schon dass diese Richtung nicht das Hauptproblem unserer Gesellschaft ist.

lg von Andreas
 


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Spendenmöglichkeiten für diese Webseite, siehe hier.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen