Das Klimaproblem

Ich gehe im Nachfolgenden auf die aktuelle Diskussion über den sogenennten "menschengemachten" Klimawandel ein. Was steckt dahinter, was ist damit gemeint. Das Klima hat sich schon immer gewandelt, das ist normal dass es sich verwandelt. Schon immer gab es wärmere und kältere Klimaperioden, von den Fakten her lässt sich keine Panik ableiten, außer man beruft sich auf ominöse Wetterdaten zb eines Michael Mann (dem es misslungen ist sich gerichtlich gegen diesen Vorwurf der Fälschung zu wehren).
Was ist also mit dem menschengemachten Klimawandelproblem wirklich gemeint, wenn es sowieso nicht real ist ? - und das ist ganz einfach, wie die Bezeichnung Menschengemacht schon andeutet, es geht in Wirklichkeit um das zwischenmenschliche Klima. Das gibt es als wirkliches Problem weil wir heute viel mehr Kommunikation als früher haben und sich deswegen automatisch diese neue zwischenmenschliche Kälte als Thema viel mehr in den Vordergrund schiebt. Allerdings ist das gängige Muster, immer den anderen die Schuld zu geben, nicht durchführbar, unter anderem schon deswegen nicht weil man dieses wahre Problem (die zwischenmenschliche Kälte) ja verdrängt. Man traut sich nicht sie als Thema anzusprechen, weil da wäre es ja dann plötzlich ganz und gar offensichtlich, dass ein jeder für die zwischenmenschliche Kälte in seinen Kontakten selber schuld ist. Es wird darum gar nicht als das Hauptproblem unserer Gesellschaft erkannt !

Und so geschieht also das was immer geschieht: Menschen die sich zu schwach fühlen ihre Probleme zu thematisieren oder gar zu lösen, projizieren ihre Probleme nach außen. Genau dies ist bei der ganzen Klimawandeldiskussion der Fall.

Das eigentliche Problem ist das furchtbare zwischenmenschliche menschliche Klima, welches vielerorts herrscht. Aber natürlich, ein Mensch, welcher die Herzenswärme nicht in sich selbst entwickelt hat, kann diese Herzenswärme dann auch nicht in seinem Umfeld einsetzen um das Klima, zum Beispiel das Arbeitsklima in seinem Umfeld zu verändern. Und weil er es also nicht kann, und weil er sich deswegen hilflos fühlt, flüchtet er sich dann in Projektionen. Das böse Wetter, das böse Klima, das böse CO2 die böse Sonne, das alles sind letztlich kleinkindlich projektive Denkweisen, des eigenen Unguten in sich selber was man dann nach außen projiziert.
Es ist ja kein Geheimnis wie Projektion funktioniert.
Man will dass andere die eigenen Probleme lösen, man glaubt wenn alle anderen tot sind (=nicht mehr atmen=kein CO2 mehr ausstoßen), dann würde man sich mit den ganzen eigenen toten Anteilen endlich wohl fühlen.

Dass es tatsächlich so ist, wird am deutlichsten wenn man die lautesten Klimaaktivisten und deren Fans betrachtet. Aus Statistiken ist bekannt dass genau jene Zielgruppe viel mehr fliegt und viel mehr reist als die anderen. Wer in sich den Frieden nicht gefunden hat, der reist und fliegt natürlich dauernd durch die Welt auf der Suche nach sich selbst. Wer solcherart dauernd projiziert der findet nie was er sucht, weil der Friede ja nur im Innen gefunden werden kann. So sind gerade diejenigen die beim Klima andere anprangern selber die allergrößten Klimaverschwender. Sie belügen andere und sich selber, es sind Klimalügner, so wird sogar Michael Mann, einem "Klimaforscher" vorgeworfen, er habe Fakedaten benutzt. Will man etwa mit Lügen das Klima retten ?
Die Wahrheit ist natürlich umgekehrt: Nichts vergiftet das Klima mehr als eine Lüge. Wir können daraus sogar lernen, dass dieses schlechte zwischenmenschliche Klima welches in so vielen Konzernen und Firmen und Behörden herrscht, gerade durch Lügen erzeugt wird ! Etwas wichtiges zu verschweigen ist schließlich auch eine Lüge.

Die Klimaverschwendung

Gerade hier in Deutschland haben wir ein Klima, welches Natur und Pflanzen wachsen lassen würde, wenn man sie nur lassen würde. Aber nein, man schneidet ein jedes Grashälmchen auf ein Minimum. Man legt sogar Steingärten an, wo Pflanzen wachsen würden. Man kastriert Bäume und Hecken. Man lässt auf Grünflächen ein jedes Blümchen abmähen. Und gerade solche Kurzrasen- und Steingärtenbesitzer die ja Klimaverschwender sind, glauben dann anderen weismachen zu müssen wie man ein Klima rettet und wo es lang geht..
Gerade wegen dieser inneren Haltung, haben sie ja in ihrer Umgebung ein so schlechtes menschliches Klima !


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. MyNiAl schrieb am 01.10.2019:

Super Artikel. Treffsichere Analyse, wenn auch die Fehlerchen das Lesen erschweren. Weiter so. Ich liebe deine Texte, die (leider) so wahr sind.
 

 
2. Andreas schrieb am 01.10.2019:

Hallo, ja, diese Satzfehler sind nun zum Glück von uns gegangen.. lg
 


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Spendenmöglichkeiten für diese Webseite, siehe hier.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen