Was ist die geistige Botschaft wenn man einen Haus- oder Wohnungsbrand erlebt ?

Feuer symbolisiert eine ganz große Transformation dessen, was das Feuer verbrennt. Unser Haus oder Wohnung ist ja unsere alltägliche Umgebung und symbolisiert dadurch unser alltägliches Sein, unser alltägliches Denken. Wer hier einen Brand erlebt, dann wäre die Botschaft dass es in ihm einen Anteil gibt, der sein alltägliches Denken oder Glaubensmuster transformieren möchte, also so heftig verändern möchte, dass sein altes Denken so verschwindet wie etwas was verbrannt ist, also regelrecht auch nicht mehr da ist. Einen solchen Anteil gibt es also im betroffenen Mensch, aber diesen Anteil hat er verdrängt und unterdrückt so dass sich die Energie dieses Anteils nur auf der materiellen Ebene als Feuerbrand manifestieren konnte.

Stattdessen hat der Mensch immer nur denjenigen Anteil ausgelebt (und anerkannt) der am Alten festhalten wollte, der sein altes Leben nicht verändern wollte, der die große Veränderung nicht zugelassen hat. So hat er sich regelrecht am Alten in seinem Leben festgekrallt - und das jahre, jahrzehntelang ! Weil, bis so viel Energie aufgebaut ist, wie bei einem Hausbrand freigesetzt wird, das geht nicht über Nacht, da wurde immer über viele, sehr viele Jahre alle Veränderungsenergie unterdrückt, so lange bis sich diese von alleine mithilfe des Brandes ihren transformativen Weg gebahnt hat.

Es gibt da immer noch einen weiteren Anteil der Unterdrückt und missachtet wurde, nämlich denjenigen inneren Anteil, der bereit gewesen wäre, das Alte loszulassen. Auch das Loslassen wurde jahrzehntelang nicht gelebt onwohl es innere Anteile gab, die längst loslassen wollten.
So ergeben sich also bei einem solchen umfassenden Feuer oder Brandschaden den man erlebt hat folgende Fragen die man sich stellen kann um die Themen zu finden wo man sich selber , also eigene Anteile unterdrückt und missachtet hat:

Betrachte also auch insbesondere diejenigen Dinge die verbrannt sind und was sie dir persönlich bedeutet haben.

Feuer = Transformation
Die Botschaft, die sich durch ein Feuer ausdrückt ist immer, dass es in dir einen großen Anteil gibt, der eine Transformation seines Lebens oder bestimmter Aspekte seines Lebens will. Weil du diese Aspekte verdrängst oder unterdrückst muss sich diese Energie im Außen als Feuer manifestieren. Durch das Feuer wird sichtbar wie groß und mächtig der unterdrückte Anteil in dir bereits ist. Ein Feuer verbrennt altes und schafft Raum für neues - das ist das Thema der Transformation, das Alte im Leben umwandeln, zb auch dadurch dass man neue Sichtweisen zulässt und dadurch einen inneren Raum für Neues erschafft.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Vimea schrieb am 13.6.2019:

Hallo Andreas,

vielen Dank, dass du das Thema aufgegriffen und beleuchtet hast.

Herzliche Grüße,
Vimea.

2. Jaja schrieb am 26.12.2020:

Bei uns hat sich vor kurzem ein defektes Feuerzeug von selbst entzündet. Zum Glück haben wir das zeitig mitbekommen und konnten den kleinen Brand problemlos löschen. Interessant finde ich die Tatsache, dass dabei neben einer unbedeutenden Papiertüte ausgerechnet ein Impfbuch angebrannt ist. Da ich den kommenden Impfungen gegenüber ohnehin skeptisch eingestellt bin, sehe ich das als ein Zeichen, tatsächlich die Finger davon zu lassen. ;)

3. Andreas schrieb am 26.12.2020:

Hallo,
ja, du kannst das als Botschaft nehmen dass dein Unterbewusstsein daran arbeitet diese Themen zu "verbrennen", sprich zu transformieren. Und so kannst du dir überlegen wie du deinem Unterbewusstsein dabei helfen kannst transformierte Sichtweisen einzunehmen die das Impfbuch (=deine alten, vom System erzwungenen Impfungen (=zb zwangsübernommene Glaubenssätze) nicht mehr im Mittelpunkt deines Lebens stehen. Sie sollen verbrannt, aufgelöst werden.

lg von Andreas

4. Alex schrieb am 28.3.2021:

Hi🙋‍♂️

Gestern hatte ich einen kleinen Brand in der Küche in meinem Mini Backofen hatt das Papier zum brennen angefangen😞 ich stand so unter Schock es war sehr schlimm für mich.
Gottseidank konnte ich den Griff für das Backblech finden und den Brand löschen. Mir geht es immernoch nicht so gut deswegen. Und ich fragte mich welche Botschaft mir das universum mit auf den Weg geben möchte. 🤔 Eigentlich geht es mir seit ca. 3 Wochen so gut wie nie da ich sehr viel an mir gearbeitet habe über Jahre und jetzt das? 🤷‍♂️

Ich danke dir für deinen Beitrag 🥰
Lg Alex 🙋‍♂️

5. Andreas schrieb am 29.3.2021:

Hallo Alex,
Es ist dir gezeigt worden, dass da anscheinend irgend etwas Traumatisches in Verbindung mit Feuer in dir ist. So kannst du schauen was es ist, zb aus der Kindheit ? aus früheren Leben ? von Vorfahren übernommen ? und es dann befrieden.
da ich sehr viel an mir gearbeitet habe über Jahre und jetzt das?
ja, weil vorher warst du vermutlich noch gar nicht bereit dafür es zu bearbeiten. Das ist ja bei allem so, es kommt immer zum exakt richtigen Zeitpunkt zu uns, nämlich dann wenn wir so weit entwickelt sind, dass wir damit umgehen können. Das ist auch bei Krankheiten so und bei allem.

lg von Andreas

6. Miriam schrieb am 27.10.2021:

Hallo Andreas,
Vorhin hat es gebrannt bei mir. Es hat den ganzen Abend schon so nach Rauch gerochen, ich bin durch das ganze Haus gelaufen, habe aber nichts gefunden. Da dachte ich, es hätte an dem offenen Kamin gelegen. Mitten in der Nacht habe ich einen Knall gehört, ich hatte die schlafzimmertür offen gelassen, weil ich hören wollte, wann mein Sohn nachhause kommt. Ich bin in die Küche gelaufen, da stand der Schrank, in dem der Toaster stand, in Flammen. Es ist ein Rollschrank, der zu war und aus der Mitte heraus schlugen die Flammen. Irgendetwas muss auf die Toastertaste gedrückt haben. Die Steckdose (Dreierstecker) war noch an. Ich habe das Feuer mit Wasser gelöscht. Im Schrank war Tee. Auch viele Gläser mit gesammelten Kräutern für Tee. Das ganze Haus war/ist voll Qualm. Mein Sohn muss vor dem Brand nachhause gekommen sein. Ich habe ihn nicht gehört und er hat den Qualm weder gesehen noch gerochen. Ich kann jetzt vor Aufregung nicht schlafen und habe deinen Beitrag gelesen. Ich danke dir dafür und würde mich freuen, wenn du mir etwas antwortest. Ich fühle mich ziemlich benebelt. LG Miriam

7. Andreas schrieb am 27.10.2021:

Hallo Miriam,
Ein Schrank steht meist für eine Beschränkung, eine Begrenzung, in dem Fall eine ziemlich bewegliche Beschränkung, ein Rollschrank.
Weil in dem Schrank gesammelte Kräuter waren, kannst du dir überlegen inwiefern dein Kräuter sammeln eine Transformation braucht. Welches niedere Denken ist dabei noch enthalten ? zb Gibt es noch negative Gedanken/Ängste im Zusammenhang mit Vorratshaltung ? (also zb Sammeln aus Angst ? evt Ängste die von Vorfahren übernommen sind ? usw..)
Oder eine zweite Ebene auf der du dir Fragen stellen kannst ist: Gab es indirekt schlechte Erfahrungen mit dem Toaster ? (also schlechte Ereignisse wo der Toaster indirekt beteiligt war, und dein Unterbewusstsein das Negative auf den Toaster verlagert hat ?)
Oder negative Erfahrungen die mit dem Rollschrank verknüpft sind und Transformation bräuchten ?

lg von Andreas

8. Carolin schrieb am 27.11.2021:

Hallo Andreas,
Bei mir hat es vor ein paar Tagen einen kleinen Brand mit einer alten Gelkerze in unserem Gäste WC gegeben. Der ganze Raum war schwarz mit Ruß überzogen. Selbst in dem Haushaltsschrank der in dem Raum ist, war alles voller Ruß. In diesem Schrank sund Medikamente, Putzmittel, Staubsauger etc. Das Glas der Kerze ist gebrochen. Sie ist von alleine dann ausgegangen.
Es wäre schön, wenn du mir sagen könntest was das zu bedeuten hat.

Liebe Grüße Carolin

9. Andreas schrieb am 28.11.2021:

Hallo Carolin,
Gäste WC = da gehts um das was deine Gäste loslassen

So könnte dieser viele Ruß dir als Botschaft anzeigen dass deine Gäste eine enorm dunkle Energie hinterlassen. Da ist hinterher alles schwarz.. (und dass eine Gelkerze als energetische Reinigung nicht aureicht..)
Das wäre die offensichtlichste Deutung.

lg von Andreas

10. Miriam schrieb am 06.12.2021:

Lieber Andreas,

ich habe dir am 27.11.21 geschrieben, weil mein Toaster beinah mein Haus abgefackelt hätte. Zum Toaster und zum Kräutersammeln habe ich in mir leider nichts gespürt und nichts erkennen können.

Nun hatte ich heute schon wieder Kontakt mit Feuer. Ich bin mit meinen langen Haaren von hinten in einen Adventskranz geraten. Nur weil ich eine Nikolausmütze aufhatte, die zu schmoren begann, habe ich noch fast alle Haare. Die Mütze hat mich sozusagen beschützt. Ich habe das Feuer mit der Hand ausgeschlagen (mehrmals auf den Hinterkopf gehauen).

Bisher hatte ich immer Wasserthemen (zig mal Wasser im Keller), und jetzt auf einmal also Feuer. Was sagst du dazu?

Danke dir und schönen Nikolaustag!

Miriam

11. Andreas schrieb am 06.12.2021:

Hallo Miriam,
ja, Haare = Vergangenheit: Etwas will verbrannt also transformiert werden. Nikolausmütze hat etwas mit Tradition zu tun. Eventuell gehts da um eine Tradition oder auch Glauben / Glaubensmuster die von Vorfahren übernommen wurden, und die eben transformiert werden soll.
Deine Seele will da eventuell einen alten Zopf loswerden, der an dir, an deinem Kopf, also an deinem Denken hinten dran hängt.

Auch kannst du dich in einer Meditation mit dem Feuer-Element verbinden und einen Frieden mit ihm schließen um harmonischere Ereignisse mit Feuer zu kreieren.

lg von Andreas

12. Miriam schrieb am 08.12.2021:

Hallo Andreas,

zuerst habe ich gar keinen Zugang gefunden zu deinen Worten. Ich habe nur gedacht, Oh je, alte Glaubensmuster loslassen, ,Veränderung zulassen? Nichts anderes mache ich seit Jahren! Was soll ich noch machen? Wieso wird es trotz aller Arbeit daran jetzt sooo heftig?

Dann habe ich nochmal gelesen, was du geschrieben hast. "Etwas will verbrannt also transformiert werden." Da musste ich an meine verstorbene Tochter denken. Sie ist vor 12 Jahren ganz plötzlich und unerwartet kurz nach ihrem 10. Geburtstag gestorben. Jahre vorher hat sie mal aus dem Nichts gesagt, dass sie verbrannt werden will, wenn sie tot ist. Äußerte sich da schon der Wunsch nach Transformation?

Geht es hier vielleicht um Trauer, mein Kind endgültig loszulassen? Den Tod nicht mehr als etwas "Schlimmes" zu bewerten? Alle Glaubensmuster, die ich in dem Zusammenhang habe, aufzuspüren und loszulassen? Soll ich mich transformieren und eine neue Sicht auf Leben und Tod bekommen?

Ich heize seit Jahren mit einem Holzofen. Ich könnte jetzt jedesmal beim Anzünden über die befreiende Energie der Transformation meditieren.
Ist das für dich stimmig, oder hast du sonst noch weitere Denkanstöße für mich?

Viele Grüße

Miriam

13. Andreas schrieb am 08.12.2021:

Hallo Miriam,
ja, das kann schon sein dass das die Botschaft ist deine Sichtweise zu ihrem Tod zu transformieren. Ist die Tochter denn dann wirklich verbrannt worden ? oder gibt es da noch Schuldgefühle in dir weil diesem Wunsch nicht stattgegeben wurde ? Bzw, wenn sie verbrannt wurde, bist du evt im Unfrieden mit ihrem Wunsch verbrannt zu werden ?
Dass über dieses Thema gesprochen wurde zeigt vermutlich an dass dieses Sterbethema zumindest unbewusst durchaus bereits Jahre zuvor präsent war und der Tod also doch nicht so plötzlich geschah. (Ich denke die wenigsten Kinder sprechen mit ihren Eltern wie sie mal beerdigt werden wollen..)

lg von Andreas

14. Miriam schrieb am 09.12.2021:

Hallo Andreas,

ja, meine Tochter ist nach ihrem Tod verbrannt worden. Deswegen habe ich keine Schuldgefühle. Ich bin auch nicht mit ihrem Wunsch diesbezüglich im Unfrieden. Der Verlust ist so schwer, dass die Art, wie sie beerdigt wurde für mich kaum eine Rolle spielt. Sie war kerngesund und ist an einer unentdeckten Blinddarmentzündung ohne nennenswerte Symptome einfach so neben mir im Bett gestorben. Ich frage mich bis heute was ich wann hätte tun sollen, um das zu verhindern. Viele meiner Verwandten (Schwiegereltern, Eltern, Bruder sind offen oder insgeheim der Meinung, dass es mein Verschulden war.)

Mein Exmann glaubt, dass das Kinder - Sterbethema in seiner Familie ein Fluch ist. Meine Tochter ist jetzt die dritte Folge, die gestorben ist. Er glaubt, dass der Fluch immer vom männlichen Spross erlebt werden muss. (Sein Opa, sein Vater, er selbst) Als nächster in Folge wäre also mein Sohn an der Reihe. Ich war fassungslos, dass er ihm das gesagt hat. Mein Sohn hat sehr geweint deswegen. Er ist wütend und nennt es Bullshit, aber ich befürchte, er hat auch Angst.

Wie ist deine Meinung dazu? Ich merke beim Schreiben, dass es wirklich genug zu transformieren für mich gibt.

LG Miriam

15. Andreas schrieb am 10.12.2021:

Hallo Miriam,
ja, um solche familiären Muster zu verändern dafür sind die sogenannten Familienaufstellungen nach Hellinger ideal.
dass es mein Verschulden war
auch solche Anschuldigungen können einen unsichtbaren Hintergrund haben der bei Familienaufstellungen eventuell sichtbar wird.
Du siehst daran aber auch, dass du ein "schuldig sein" Muster lebst, an welchem du natürlich arbeiten musst, wenn du es ablegen willst.

Grundsätzlich entscheidet jeder Mensch selbst (hauptsächlich auf Seelenebene) wie und wann er stirbt. Solche Seelenentscheidungen können von anderen nicht manipuliert werden, weil sie mit viel zu viel Energie aufgeladen sind, weil die Seele ein enorm mächtiger Anteil des Menschen ist.
Und der Tod eines Menschen kommt auch nie plötzlich. Das ist immer eine lang geplanten Geschichte. Der Tod kann immer nur denjenigen plötzlich erscheinen, die alle zuvorigen Anzeichen und Botschaften ignoriert haben. Der anstehende Tod von sehr nahestehenden Menschen ist immer ein Thema mit dem sich das eigene Bewusstsein beschäftigt weil es ja einen so markanten Einfluss auf das eigene Leben hat. Man kann das also höchstens verdrängen so dass es unbewusst bleibt, aber zumindest fürs Unbewusste kann das niemals plötzlich geschehen..

lg von Andreas

16. Miriam schrieb am 15.12.2021:

Lieber Andreas,

ich danke dir sehr für deine Antwort. Es nimmt mir eine große Last von meinem Herzen.

Es geht mir weniger darum, was die Leute um mich herum denken, als um mein Denken und Fühlen. Die anderen haben mir ja nur gespiegelt, was ich in mir gefühlt habe.

Dass ich die Seelenentscheidung meiner Tochter nicht manipuliert oder beeinflusst habe, ist ein großer Trost für mich. So kann es sogar sein, dass sie diese Entscheidung getroffen hat, um mich an meine "schuldig sein" Muster heranzuführen, damit ich dieses Muster in diesem Leben loslassen und ganz ablegen kann.

Letztendlich dient ja alles zum Wachstum und zur Weiterentwicklung. Wenn man sich vergegenwärtigt, dass alles, was geschieht richtig ist, dürfte man nie wieder traurig oder ängstlich sein. Das weiß ich schon ab und zu mit meinem Verstand und meinem Gefühl, aber leider noch nicht immer.

Kannst du mir bitte noch ein oder zwei passende Links zu deinen Texten geben, damit ich noch intensiver arbeiten kann?

Vielen Dank und herzliche Grüße

Miriam

PS: Vielleicht habe ich keine Botschaften gesehen oder diese verdrängt, aber meine Kinder und ich haben diese zehn Jahre mit Toni intensiv und innig gelebt, schon irgendwie so als wüssten wir, dass wir nicht viel Zeit zusammen haben werden. Ich kann dankbar und glücklich zurück schauen.

17. Andreas schrieb am 17.12.2021:

Hallo Miriam,
dass sie diese Entscheidung getroffen hat, um mich an meine "schuldig sein" Muster heranzuführen,
Solche Dinge geschehen nahezu automatisch weil aufgrund der Resonanzgesetze ziehen sich immer Menschen an deren Lernaufgaben zusammen passen.
Kannst du mir bitte noch ein oder zwei passende Links zu deinen Texten geben, damit ich noch intensiver arbeiten kann?
du wirst automatisch das finden was zu dir passt - auch das wegen der Resonanzgesetze.. :)

lg von Andreas

18. Mona schrieb am 20.12.2021:

Hallo Andreas

Ich bin sehr feinfühlig und mit den Engeln verbunden. Ich zünde gerne Laternen und Kerzen in der Wohnung an. Als mein Freund Geburtstag hatte fieng später eine Laterne an zu brennen. Die ich geschenkt bekam von meiner Mutter. Diese Laterne hatte ich auch schon über Nacht im Schlafzimmer an und war sichtlich erschrocken über dieses Ereignis. Warum denkst du hat sie angegangen zu brennen? Liebe Grüsse

19. Andreas schrieb am 20.12.2021:

Hallo Mona,
Die ich geschenkt bekam von meiner Mutter.
ja, demnach will vielleicht ein von der Mutter übernommenes Muster transformiert/verbrannt/aufgelöst werden, und zwar vermutlich ein Muster was mit Geburtstagen und/oder Männern zu tun hat. Das kann ein Glaubenssatz sein oder eventuell sogar ein Verbot oder eine Angst ?

lg von Andreas

20. Belinda schrieb am 23.1.2022:

Mein Mann hat ein Gartenhaus in dem er sich gerne zurückzieht und Sport schaut. Er sagt für ihn ist das Gartenhaus Entspannung.Ich finde oft das er untertaucht und flüchtet. Er wollte heute wieder Sport schauen gehen und hat bemerkt dass der Boden der Hütte brennt. Die Asche vom Vortag hat Feuer gefangen.
Interessant für mich ist das er an dem Tag ein 15. Jahre altes Thema mit seiner Frau gelöst hat. Und einen Tag vorher eine Aufstellung zu einem anderen Thema( Geld) gemacht hat.
Könntest du mir bitte deine Meinung dazu sagen. Vielen Dank

21. Andreas schrieb am 23.1.2022:

Hallo Belinda,
In dem Fall wäre der Brand des Bodens dann die Botschaft dass da noch etwas Fundamentales (Boden=Wurzelchakra) sich transformieren (=verbrennen) will. Das heißt zb: Zulassen dass die Feuerenergie im eigenen Körper nach oben aufsteigen kann und darf, also zb bewusst von der Erde unten einatmen und die Energie nach oben bis ins Scheitelchakra hinaufatmen.

lg von Andreas

22. Chamuela schrieb am 08.2.2022:

Lieber Andreas,

heute brannte ein leerer Karton, den ich ausgepackt hatte. Er stand auf der Warmhalteplatte, die aus welchen Gründen auch immer an war. Die Dunstabzugshaube ist durch die Hitze geschmort und total kaputt. Wir können froh sein, dass wir schnell reagiert haben und alles unverletzt ausgegangen ist.

Alles Liebe
Chamuela

23. Andreas schrieb am 09.2.2022:

Hallo Chamuela,
das könnte die Botschaft sein, leere Kartons, also leere Verpackungen also leere Hülsen aus deinem Leben zu entfernen. Du brauchst das Leere in deinem Leben nicht mehr "warmhalten" ..

lg von Andreas

24. Engel schrieb am 16.3.2022:

Hallo Andreas!

Ich habe die geistige Welt um ein Zeichen bezüglich meiner Partnerschaft gebeten und da hab ich mich am 28.2.22 mit einem Teelicht angezündet! Verbrennungen 2.u.3.Grades!
Was bedeutet das?
LG

25. Andreas schrieb am 16.3.2022:

Hallo,
Verbrennungen betreffen ja die Haut und zeigen dir darum zwischenmenschliche Themen an. Es gibt da also etwas was brennt, ein Thema welches eine Verbrennung, also eine Transformation, eine Höherentwicklung notwendig hat. Und ja, das wird dann wohl deine Partnerschaft sein !

Es ist dann zb auch die Botschaft enthalten dass da zuviel Feuerenergie in deinen Partnerschaftsthemen enthalten ist, so viel dass du Verbrennungen erleidest. So kannst du dich fragen was das für eine Feuerenergie ist ? zb Wut ? oder Leidenschaft ? oder triggert er das Uerlöste vom Vater ? usw..

lg von Andreas

26. Ibrahim schrieb am 07.5.2022:

Hallo Andreas,

ein Freund mit dem ich aufgewachsen bin hat sich das Leben genommen. Er hat sich verbrannt, kann das gerade nicht verarbeiten. Was für eine Botschaft ist es für mich, für seine Familie Freunde. Danke dir für deine Antwort

LG
Ibrahim

27. Andreas schrieb am 08.5.2022:

Hallo Ibrahim,
Es zeigt dass es einen mächtigen Anteil in ihm gab, der etwas in seinem Leben mit dem er sich sehr identifiziert hat, transformieren wollte. Also er hat es nicht geschafft zu etwas eine höhere (=transformiertere) Sichtweise einzunehmen.
Und so hatte er keinen anderen Ausweg gesehen als sich selbst als Ganzes zu verbrennen, was sozusagen auch eine Form der Transformierung ist.
Die Botschaft für die Gesellschaft ist natürlich dass da sichtbar wird dass zb in den Schulen falsches gelehrt wird, weil solche wichtigen Dinge, zb wie man es schafft schwere Themen im eigenen Leben zu transformieren, also zb Sichtweisen zu verändern, Glaubenssätze denen man unterliegt zu verändern usw, all dies wird nicht gelehrt, wäre aber eben wichtiger als so ziemlich alles andere ! Wir sehen also daran, dass das was er in der Schule gelernt hat ihm nicht geholfen hat.

lg von Andreas

28. Martin schrieb am 09.5.2022:

Hallo,

Ende März ist der Bauernhof meines älteren Bruders abgebrannt. 3 Tage bevor er aus der Reha (ca. 4 Monate Krankenhaus, 1,5 Monate Koma, 2 Monate Reha, fast stets isoliert) zurückkehrte.
Er hatte viel Zeit für sich selbst.

Es ist das Wohnhaus bis auf Erdgeschoss (also 1. Und 2. Etage komplett abgebrannt), Mauern des EG sind aufgrund von Löschwasser unbrauchbar. Das Wohnhaus muss komplett neu gebaut werden.
Der hintere Teil, Scheune, Kuhstall, Garage, etc. sind unversehrt geblieben.
Tiere und Menschen alle unverletzt herausgekommen.

Koma betreffend habe ich nachgelesen: Ändere deine Einstellungen, dein Leben oder es ist vorbei.
Er hat durch das Koma und Reha ca. 20 kg abgenommen (Diabetes, rechts bereits die zweite künstliche Hüfte).

Meine Nichte (eigener Beruf) ist zu ihrem Freund gezogen, weil da einige der Kühe untergekommen sind. -> Lernaufgabe: Loslassen der Eltern/ Elternhaus. - Eigenes Leben beginnen/leben.
Aber da ist ja auch wieder Landwirtschaft/ Milchbetrieb. Dadurch lebt sie ja nicht wirklich ihr eigenes Leben, oder?

Die anderen drei wohnen jetzt nebenan bei meiner Tante.

Mein Bruder und Schwägerin wollten/mussten eh etwas ändern, da Anbindehaltung verboten wird und mein Bruder fast 6 Monate im Krankenhaus war (künstl. Koma,... REHA).

-> Loslass-Wille nicht überzeugend/ nicht wirklich vorhanden?
Vermutlich komplexer als mir bewusst ist.


- Mein Neffe ist noch zu Hause (ca. 19 Jahre, eigener Beruf)
-> Was soll er lernen?

Eine Woche bevor das passiert ist, wachte ich auf, war traurig, melancholisch. Ich konnte es mir aber nicht erklären. Plötzlich begann ich zu weinen und wusste nicht warum. Nach einer halben Stunde war es vorbei. Ich bekam dann die Tage danach Erkältung und starke Halsschmerzen etc.
So konnte ich am Tag nach dem Brand wegen Quarantänebestimmungen nicht hinfahren.
Erst wieder eine Woche später. Es war wie nochmals Abschied vom alten Haus zu nehmen.

Wenn Kuhstall eh umgebaut werden sollen, warum ist der nicht abgebrannt, nachdem alle Tiere in Sicherheit waren.
Ich verstehe, dass die "negativen" Energien sich dann nur im Wohnhaus manifestiert haben, weil die Tiere ja nicht so starke Gedankenkraft haben, oder?


Im Nachhinein: Ich vermute, daß auf der seelischen Ebene der Brand (es war ja auch mein Elternhaus, ich hatte lange vorher mehrfach Loslösung davon gemacht) beschlossen wurde und ich diese Info irgendwie mitgenommen habe.

Ich hab versucht es so kurz wie möglich zu halten.
Vielleicht ist es zu komplex, da zuviele Lebewesen beteiligt sind.

Trotzdem Danke - Ausgleich folgt.

29. Andreas schrieb am 09.5.2022:

Hallo Martin,
ja, das Haus gehörte ja dem älteren Bruder darum ist die Hauptbotschaft auch grundsätzlich für ihn. Du siehst daran dass es in ihm ganz offensichtlich einen mächtigen inneren Anteil gibt der nicht mehr in sein altes Leben zurück kehren will, und der sogar das Haus abbrennen lies, damit dies nicht aus Versehen geschieht, weil wenn er zurückgekehrt wäre in dieses Haus wäre er vermutlich wieder in sein altes Leben zurückgeschlittert..
Eventuell auch in alte Energien, weil wer weiß was alles für traumatische Energien mit dem Haus verknüpft sind.
ich hatte lange vorher mehrfach Loslösung davon gemacht
ja, dadurch fiel es dem Haus auch leichter sich aufzulösen, weil dessen Energien von anderen wie dir nicht mehr gehalten wurden. So ist alles miteinander verbunden, also ohne deine Ablösung wäre der Bruder jetzt womöglich in sein altes Leben zurück gerutscht..
Wenn der Kuhstall eh umgebaut werden soll, warum ist der nicht abgebrannt
ja, da war es dann also nicht nötig eine Veränderung zu erzwingen weil sie da ja sowieso kommt - ist das nicht genial wie perfekt das "Universum" denkt..
..Erkältung und starke Halsschmerzen ..
So konnte ich am Tag nach dem Brand wegen Quarantänebestimmungen nicht hinfahren.
Du siehst, da ist wohl auch etwas aus dem Familienkarma aufgelöst worden dass es auch in deinem Körper eine reaktion gab, und du hast aber danach die Botschaft erhalten du sollst nicht hineilen, sondern es erst mal ruhen lassen, es loslassen, du konntest es erst mit Abstand betrachten. Dadurch fällt es dann ja auch leichter seinen FRieden damit zu finden, weil du für diesen Prozess mehr Zeit hattest.
Und ja, es ist komplex weil, wie gesagt, wer weiß was da alles für Traumatisches noch mit dem Haus verbunden war, gerade das Verdrängte ist für nachfolgenden Generationen dann ja oft gar nicht mehr greifbar..

lg von Andreas

30. Martin schrieb am 10.5.2022:

Lieber Andreas,

Sehr sehr interessant.

D.h. wir Geschwister (meine Schwester und ich) hatten uns schon ein Stück weit gelöst (sie hatte auch Erkältung und Halsschmerzen zu der gleichen Zeit) und sollten den anderen Zeit geben sich zu lösen und den Schock verarbeiten.

Mein 2.er Bruder noch nicht so, er ist am nächsten Tag hingefahren und musste sich noch davon lösen. - Er hatte ca. 3 Wochrn nachdem Brand gereizten Blinddarm gehabt und musste operiert werden (Eiter absaugen). - Vermutlich alte Wut und andere Gefühle verarbeiten (jeder auf seine Weise).

Für meinen Neffen und die beiden Nichten gilt das spezielle Karma nicht mehr; sie haben andere Aufgaben. - Sehr interessant.

Auch, das mit dem Umbauen: Dann braucht es auch kein Feuer, weil es eh gemacht wird. Der Kosmos als Helfer, aber nur soviel/soweit wie nötig ... 🙂

Du hast mir neue Einsichten ermöglicht.
Diese Einsichten waren das letzte I-Tüpfelchen, für meinen Abschluss damit. 🙂

Ich habe den Ausgleich veranlasst (brauchst nicht darauf antworten).

Lieben Dank

Martin

31. Andreas schrieb am 11.5.2022:

Hallo Martin, ja, lieben Dank.

32. Marie schrieb am 20.6.2022:

Hallo Andreas;in dem Haus;wo ich bis vor kurzem wohnte(mußte bei Oma unterkommen-war jedoch garnicht in dem Moment da;als es ausbrach),ist der Dachstuhl abgebrannt.Das Haus hat etliche Wohnungen und überwiegend älteren Leuten leb"t"en da.Alle raus.
Das Haus war mal ein Sanatoriumsbereich bis ca.1939.
Das muss ich jetzt erstmal verarbeiten.
Dachstuhl? Löschwasser? 38 Grad heißer Tag.
Vielen Dank für Deine Gedanken dazu.
Es wird noch geprüft,wie es dazu kam.
Ganz herzliche Grüße
Marie

33. Andreas schrieb am 21.6.2022:

Hallo Marie,
ja, du siehst auch alte Menschen müssen sich weiter entwickeln und transformieren. Und auch sie brauchen manchmal ein Feuer wenn sie nicht bereit sind freiwillig Altes loszulassen oder zu transformieren.

Transformieren oder etwas loslassen benötigt immer die Energie der Veränderung und die Energie des Fließen lassen, also zulassen dass sich etwas verändert, zulassen dass etwas "fließt". Darum kommt bei einem Feuer immer gleich die Feuerwehr und gibt die Energie des Wassers dazu (die ja zuvor immer gefehlt hatte weil ansonsten wäre die Veränderung ja ohne Feuer bereits längst eingetreten).

lg von Andreas

34. Lina schrieb am 21.9.2022:

Hallo Andreas,
Ich habe deinen wundervollen Beitrag gelesen und bin dir dankbar, dass du uns alle daran teil haben lässt.

Auch ich habe ein Erlebnis heute Morgen gehabt und vielleicht teilst du mit mir deine Sicht darauf. :)

Ich hatte eine Teelichtkerze angezündet, die bereits 3 Stunden vor sich hin brannte.
Für einen kurzen Moment schloss ich meine Augen und nach einem kurzen Augenblick fühlte ich, dass mir aus der geistlichen Welt gesagt wird, ich soll meine Augen öffnen, darauf folge auch noch ein helles Licht.

In dem Moment, in dem ich meine Augen öffnete, sah ich, dass das Kerzenwachs der Kerzen brannte. Der Versuch es auszupusten hat nicht funktioniert, es hatte die Flamme verstärkt. Ich stand davor und auf einmal war es wie eine Explosion. Die Flamme war so hoch, dass ich geglaubt habe es berührt die Deckenwand und die Kerze war mittendrin in der Flamme.
Es waren vielleicht 3 Sekunden und die Flamme sank und die Kerze ist ausgegangen.

Ich danke dir schon mal für deine Ansicht darauf.

Liebe Grüße
Lina

35. Andreas schrieb am 22.9.2022:

Hallo Lina,
ja, du siehst deine geistige Führung funktioniert ganz gut weil sonst hättest du es gar nicht gesehen.
Bei Teelichtern passiert das manchmal wenn nur noch ganz wenig Wachs drin ist, dass dieses wenige Wachs dann unglaublich heiß wird und dadurch extrem hoch und heftig verbrennt. Darum soll man Teelichter nie in Schrankfächern usw benutzen, weil das passieren kann was du erlebt hast.

lg von Andreas

36. Lina schrieb am 24.9.2022:

Hallo Andreas,
lieben Dank für deine Antwort.
Ich dachte, vielleicht wäre es eine Botschaft, die ich nicht verstehe/ deuten kann. :)

Liebe Grüße zurück
Lina

37. Andreas schrieb am 24.9.2022:

Hallo Lina,
ja, es passiert ja nicht immer - vielleicht sollte es dir zeigen wie sich energetisch ein sogenanntes letztes Aufflackern vor dem Tode anfühlt..

lg von Andreas

38. Lina schrieb am 26.9.2022:

Oh wow, da sagst du etwas, ich bin noch jung, habe aber viel mit toten Seelen zutun.

Danke noch mal von Herzen.

39. Phoenix schrieb am 27.9.2022:

Hallo lieber Andreas,
mir wurde in letzter Zeit, wenn ich Essen bestelle, oftmals verbranntes Essen serviert. Die ersten beiden Male, habe ich den dunklen teil abgekratzt und gegessen, obwohl es mir nicht schmeckte. Aber ich wollte es nicht wegwerfen, weil es für mich zu schade ist Essen wegzuwerfen. 1. Weil es Nahrung ist und zweitens, weil ich dafür auch mehr Geld bezahlt habe. Jedes Mal war die Bestellung mit meinem Freund. Sein Essen war in Ordnung und meins angebrannt. Heute war auch wieder das Selbe, und mein Freund hatte mich gefragt, ob ich das zurückgeben möchte. ich sagte am Anfang nein, es geht schon. Aber dann habe ich mich doch dazu entschlossen, es der Kellnerin zu sagen. Und ich bekam darauf hin einen neuen Teller, wo die Waffel nicht angebrannt ist. Und die ersten Bissen waren auch lecker und viel besser. Bis am Ende für mich feststellte, dass der Teig etwas noch roh war. Mein Freund hat mich gefragt, ob alles ok sei und ich sagte:"Ja." Weil ich auch jetzt wieder nicht noch mal Umstände machen wollte. Ich bemerkte für mich, wie ich es so einfach dieses verbrannte Essen angenommen habe. Mein Freund und ich sind in einer Beziehungskrise. Wir haben vieles zusammen durchlebt und lieben uns. Doch möchte ich (mit 41) ein Kind und er (43) jetzt kein Kind mehr. Dadurch fallen mir immer mehr Sachen auf, was ich an ihm nicht mag. Ich weiß, dass ich eine Entscheidung treffen muss, aber es fällt mir so schwer.Wir sind insgesamt schon 6 Jahre zusammen. Man muss dazu sagen, dass mein Freund zur Zeit auch depressive Züge hat und nicht so richtig weiß, wo er in Leben steht... Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.

40. Andreas schrieb am 28.9.2022:

Hallo,
Es gibt demnach einen Anteil in dir der das Essen, also das was du im Leben zu dir nimmst, angebrannt haben will. Was ist das für ein Anteil ?
Feuer = Transformation
Angebrannt, also ein Teil welches teilweise verbrannt ist, wäre dann ein Symbol für einen unbewussten Wunsch dass das was dein Leben zur Zeit nährt (also zb dein Wunsch nach dem Kind) transformiert wird. Ja, es ist vielleicht nicht nur der Kinderwunsch sondern allgemein deine Beziehung zu dem Freund welche du auf eine höhere, also transformiertere Stufe stellen willst. Dass dir immer mehr an deinem Freund auffällt was dir nicht passt zeigt dir auch dass du mit der jetzigen Beziehung nicht mehr zufrieden bist. Aber das angebrannte Essen könnte wie gesagt ein Hinweis sein dass dieser Anteil gar nicht ein Kind sondern eine höhere Art der Transformation deiner Beziehung anstrebt.

lg von Andreas

41. astonky schrieb am 02.11.2022:

Hallo Andreas,

Ich hatte heute meinen Arbeitstag in einem neuen Unternehmen.

Eigentlich arbeite ich aus dem Homeoffice, aber für die ersten drei Tage hatte mich das Unternehmen nach Köln eingeladen. Da ich nicht in Köln wohne, übernachte ich (auf Firmenkosten) in einem Hotel.

Ich bin gestern abend rechtzeitig ins Bett gegangen, da ich meinen neuen Job entspannt beginnen wollte.

Nach einiger Zeit werde ich durch den Feueralarm des Hotels aus dem Schlaf gerissen. Fast panisch renne ich im Schlafanzug & auf Socken vom dritten Stock die Nottreppen runter bis auf die Straße.

Als ich dort etwas verwirrt ankomme, lacht ein junges Paar darüber wie ich aus dem Hotel geschossen kam. Gemeinsam gehen wir zur Feuersammelstelle wo auch viele andere Hotelgäste warten.

Es ist von außen kein Brand zu erkennen, aber die Feuerwehr ist mit drei Löschfahrzeugen, und Krankenwagen und Polizei ausgerückt und stürmt ins Gebäude.

Unterdessen friere ich draußen bei 12 Grad, zittere und stehe etwas unter Schock. Nach etwa 40 Minuten lässt man uns wieder ins Hotel, und das Personal sagt uns, es sei ein Fehlalarm ausgelöst worden. Es riecht aber um die Fahrstühle rum leicht nach Rauch, sodass ich nicht glaube, dass das stimmt. Ich überlege, noch dieselbe Nacht nach Hause zu fahren, da ich mich im Hotel nicht sicher fühle.

Ich stehe so unter Schock, dass ich die ganze Nacht kaum schlafen kann, und immer wenn ich kurz davor bin einzuschlafen schrecke ich panisch hoch.

Morgens mache ich mich dann pünklich auf den Weg zur Arbeit, und will mir am Automaten ein Ticket für die S-Bahn kaufen. Der lässt mich das Reiseziel aber nicht eingeben, sodass ich kein Ticket bekommen kann.

Ich gehe also 300 Meter zu einem anderen Automaten um ein Ticket zu kaufen, und verpasse dadurch eine Bahn. Ist aber eigentlich nicht schlimm, da ich auch eine der nächsten beiden S-Bahnen nehmen kann. Kurioserweise fallen die beiden unangekündigt aus, sodass ich (mit der dritten Bahn) etwa 10 Minuten zu spät bei der Arbeit erscheine.

Das hatte ich mir ganz anders vorgestellt. - ebenso wie die Tatsache, dass die Personalabteilung bestimmt hat, dass man jeden Tag im Büro einen Corona-Test machen muss.

Hast Du eine Idee, was mir der Feueralarm sagen/spiegeln soll? Und die S-Bahn?

Ich verstehe bislang auch nicht, wieso ich mit diesem Unternehmen in Resonanz bin bzw. diesen Job angenommen habe, wenn wir so gegensätzlich Einstellungen zu Corona haben (das war mir vorher nicht bewusst)

Vielleicht fällt Dir hierzu ja auch etwas ein.

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus,
astonky

42. Andreas schrieb am 03.11.2022:

Hallo astonky,
ja - du wolltest deinen Job entspannt beginnen - aber deine Seele zeigt dir da sehr deutlich dass es mit einer solchen Entspannung da wohl nichts wird. Im Gegenteil, da kommst du in eine Energie hinein die es dir wohl nicht erlaubt es dir wirklich "bequem zu machen".
lacht ein junges Paar darüber wie ich aus dem Hotel geschossen kam
Man könnte sagen, das Universum lacht sich da einen ab bei dem Gedanken dass du dich da schlafen legen wolltest, also dass du es dir in diesem Unternehmen bequem machen wolltest..
Ich denke da ist einiges an "energetischer Arbeit" notwendig damit es dir in diesem Unternehmen gut gehen wird.

lg von Andreas

43. astonky schrieb am 28.11.2022:

Hallo Andreas,

nochmal vielen Dank für deine Nachricht. So wie du schon geschrieben hast, ist es bei meinem neuen Arbeitgeber tatsächlich mit Entspannung nichts geworden.

Mir geht in dem Unternehmen soviel gegen den Strich, dass ich fast nicht weiß wo ich anfangen soll.

Es scheint in der Firma keiner wirklich Spaß an der Arbeit zu haben und viele Kollegen sind nur des Geldes wegen oder aus Bequemlichkeit da.

Dazu kommen irrsinnige Vorschriften wie z.B. dass nach wie vor bei Anwesenheit im Büro ein Corona-Test gemacht werden muss, und dass in allen Texten gegendert werden muss.

Letzteres betrifft mich besonders, da ich in der neuen Stelle viel schreibe.

Zudem scheint sich der Chef meiner Vorgesetzten von mir provoziert zu fühlen. Er hat mir vor ungefähr zwei Wochen vorgeworfen, dass ich mich so anhöre als ob ich aus einem Großunternehmen käme, und dass ich so tun würde, als ob ich dort niemanden bei Fragen ansprechen könnte.

Dann hatte ich noch zwischen Weihnachten und Neujahr vier Tage Urlaub beantragt, man gestattet mir aber in der Woche nur drei Tage, da bereits zwei Kollegen zur gleichen Zeit vier Tage Urlaub nehmen.

Das ist alles ganz anders als ich es mir vorgestellt hatte (und teils auch als man mir im Voraus gesagt hatte).

Jetzt frage ich mich natürlich, was ich daraus lernen darf. Nicht mehr auf falsche Versprechen reinzufallen? Deutlicher kommunizieren, wenn etwas nicht meinen Vorstellungen entspricht und dafür eine Kündigung kassieren? Mir einen neuen Job suchen?

Ich finde bei all diesen Hinweisen noch nicht so wirklich den roten Faden. Hast Du vielleicht einen Tipp für mich, was ich bislang übersehe?

Vielen Dank und alles Gute,
astonky

44. Andreas schrieb am 29.11.2022:

Hallo Astonky,
..was ich daraus lernen darf
Einfach beobachten was auf dich zu kommt, weil daraus ergibt sich das zu Lernende ja von alleine.
Wenn da zb niemand ist der seinen Job liebt, dann siehst du ja dass als Spiegel da lauter Menschen sind die es noch zu lernen haben zu lieben was sie tun. Und so ist es vielleicht deine Übungs-Aufgabe eben auch zu lieben was du tust.

Oder wenn dir vorgeworfen wird wie aus einem Großunternehmen zu klingen - es ist doch in deiner Verantwortung ob du es als Vorwurf oder als Kompliment betrachtest. Weil du musst ja in dir selbst im Frieden damit sein dass du schon alleine durch sein Sein seinen kleinlichen Horizont sprengst.

lg von Andreas

45. astonky schrieb am 04.12.2022:

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin tatsächlich dabei zu lernen auch diesen Job zu lieben und mehr auf die Chancen im Unternehmen zu achten.

Es gibt zwar vieles von dem ich erst enttäuscht war, weil es anders ist als ich es erwartet habe. Mir ist jetzt aber klar, dass es meine Aufgabe ist, eine ganze neue Energie da rein zu bringen und Impulse für eine Veränderung zu setzen.

Nochmal vielen Dank und alles Gute
astonky

46. Asci schrieb am 10.1.2023:

Hallo Andreas,

ich war heute Nacht in einer Phase, in der ich fast schlief. Plötzlich hatte ich einen starken Geruch von verbranntem Plastik in der Nase. Ich schreckte hoch und setzte mich auf. Der Geruch war weg. Ich legte mich wieder hin und der Geruch kam auch nicht mehr wieder. Kannst Du mir sagen, was dieses Erlebnis zu bedeuten hat?
Danke & viele Grüße

47. Andreas schrieb am 10.1.2023:

Hallo Asci,
Die wahrscheinlichste Ursache wäre ja dass in einem elektronischen Gerät ein Bauteil durchgebrannt ist und du diesen Geruch wahrgenommen hast. Oder in alten Häusern können Kabelstellen in den Wänden durchbrennen. Spiegeln würde es dir dass da eine hohe Spannung ist die etwas in dir verbrennen lässt.

lg von Andreas

48. Ella schrieb am 25.4.2023:

Hallo Andreas!
Danke für das Teilen deines Wissens,was bedeutet bitte,wenn man das heiße Bügeleisen weg räumt,in dem ich es nach oben ins Kastel hebe,und beim rauf heben, leicht an meiner rechten Wange mit dem heißen Bügeleisen ankomme,mich verbrenne und jetzt eine lange rote Verbrennung,wie ein langer roter Strich auf der rechten Wange habe.
Liebe Grüße an Dich

49. Andreas schrieb am 27.4.2023:

Hallo Ella,
Über die Backen strahlt man so eine Art kindliche Lebensfreude aus - insofern kannst du dich fragen ob du dich irgendwie für eine solche kindliche Freude in dir bestrafen wolltest ? Oder ob irgend etwas (Gedanken) diese kindlich in sich ruhende Lebensfreude stört ?

lg von Andreas

50. Claudia schrieb am 22.5.2023:

Hallo Andreas,
Meine Tochter (6) kann aufgrund ihrer Behinderung noch nicht gut sprechen. Sie spricht bisher nur einzelne wenige Worte. Täglich ist es so, dass sie mir grundlos und aus heiterem Himmel ins Gesicht haut, meistens auf den Mund (z.b. beim Kuscheln, Schuhe zubinden, Anziehen, beim Buch angucken, beim Spielen ...). Das macht sie auch bei ihrem Bruder und ihren Großeltern.
Ich habe ihre Seele gechannelt, warum sie das tut. Als Antwort bekam ich Bilder: zunächst sah ich Feuer aus vielen kleinen Flammen. Dann war in den Flammen ein rundes Eisen zu sehen, was wie ein rundes Eisengitter von einem Grill aussah, es glühte aber nicht.
Als nächstes Bild sah ich rotierende Messerschneiden, wie von einem Mähdrescher oder einem Hechsler. Mehr bekam ich nicht.
Ich habe Schwierigkeiten beim Deuten und würde mich freuen, wenn du mir da helfen kannst.
LG Claudia

51. Andreas schrieb am 22.5.2023:

Hallo Claudia,
Du brauchst diese Bilder gar nicht deuten (sie sprechen ja für sich), sondern du kannst direkt mit diesen Bildern arbeiten, also sie verwandeln, verändern in friedlichere aufbauende Energien.
lg von Andreas

52. Claudia schrieb am 23.5.2023:

Hallo Andreas, danke für deine Antwort. Du schreibst zu meinen Bildern "sie sprechen ja für sich". Nur leider weiß ich nicht, was sie mir sagen wollen. Ich stehe da auf dem Schlauch und komme nicht weiter. Auch wie ich das harmonisieren kann, ist mir noch nicht ganz klar.
Kannst du mir da vielleicht noch etwas genaueres zu sagen. Das wäre toll. Danke

53. Andreas schrieb am 24.5.2023:

Hallo Claudia,
Wie gesagt, du brauchst sie nicht deuten. Feuer führt so oder so zu Verbrennung und Destruktion und auch Messer führen zur Zerschneidung und Zerstörung. Das zeigt dir dass es in ihr darum geht etwas Altes zu zerstören und aufzulösen. Und es zeigt dir auch dass es für ihr Bewusstsein gar nicht wichtig ist zu sprechen, weil dieses Zerstören des Alten muss in ihr geschehen, da wird darüber sprechen kaum helfen weil sie muss es selbst schaffen, nicht die anderen. Viel wichtiger als zu sprechen ist für ihr Bewusstsein einen inneren Frieden zu finden, dass sich dieses innere Zerstören in einen Frieden wandelt.

Darum, wenn du ihr wirklich helfen willst, dann helfe ihr nicht zu sprechen, sondern stattdessen diesen inneren Frieden zu erschaffen, weil das ist was sie wirklich braucht.

lg von Andreas

54. Claudia schrieb am 25.5.2023:

Lieber Andreas,
Leider ist in dieser Gesellschaft wenig Platz für Menschen, die anders sind und u.a. nicht sprechen. Ich danke dir sehr für deine Antwort. Es hilft mir ungemein.
LG Claudia

55. Viele Fragen schrieb am 30.5.2023:

Hallo,

meine Freund und ich waren gerade in Istanbul in einem Restaurant essen. Plötzlich ging ein Geschrei los, da zwei Menschen angefangen haben zu brennen (sie wurden von der Brennpaste erwischt). Eine der beiden Personen habe ich von weiter weg direkt gesehen. Es war wirklich traumatisch das mit anzusehen. Ich habe mich in dem Moment so hilflos gefühlt, da ich nichts tun konnte. Der Appetit ist mir ebenfalls vergangen. Das war unser erster Abend hier..

Mein Freund hat das Ganze nicht direkt gesehen.

Ich habe mich gefragt, was dieses "Zeichen" bedeuten könnte… ob es einfach nur Zufall war, oder das Ganze eine Bedeutung hatte. So etwas "schlimmes" habe ich noch nie in der Realität gesehen..

56. Andreas schrieb am 31.5.2023:

Hallo,
Ja, das war dann eine sehr direkte Botschaft für die beiden, dass es etwas gibt was sie verbrennen, verändern, transformieren müssen. Und zwar etwas Zwischenmenschliches (weil ja die Haut betroffen war). Und so kannst du dich selbst fragen welcher Anteil in mir muss ebenfalls verbrannt, verändert, transformiert werden ?

lg von Andreas

57. Mayama schrieb am 25.6.2023:

Hallo Andreas, ich bin "zufällig" hier gelandet und gerne möchte ich meine vorherige Situation schildern, um Näheres herausfinden zu können.
Ich war dabei Pfannenbrot zu machen und als ich das Verbrannte in der Pfanne welches sich ansetzt abgekratzt hatte, um es ins Spülbecken zu kippen um das nächste Pfannenbrot darin zu wenden, nahm ich die Pfanne an dem Henkel und habe mich verbrannt. Ich war währenddessen verwirrt weil ich es immer an dem Henkel ohne Handschuhe nehmen kann und die Hitze dort nicht rankommt aber vermutlich war ich so dicht an der Pfanne rangekommen, sodass dort die Hitze extrem war… was habe ich gemacht, ich realisierte das ich es nicht mehr länger aushalten konnte und warf es auf den Boden und nun gibt es leider eine Brandstelle am Parkettboden in Form eines Kreises, auffällig sind jedoch 3 große Punkte die fast im gleichen Abstand zueinander stehen.
Laut den vorherigen Kommentaren könnte es etwas Zwischenmenschliches und das Wurzelchakra bedeuten, soweit konnte ich das herauslesen sofern es stimmig ist. Wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir dazu etwas konkreteres sagen könntest? Lieben Dank im Voraus und Grüße,
Mayama

58. Andreas schrieb am 26.6.2023:

Hallo Mayama,
Die Brandspuren im Boden könnten eine alte Verletzung in dir symbolisieren wo du dir vielleicht schon einmal im übertragenen Sinne die Hände verbrannt hast ?
3 große Punkte
Gab es vielleicht 3 solche Verletzungen deren Narben du im übertragenen Sinne noch in dir zu heilen hast ?

lg von Andreas

59. Marie schrieb am 17.10.2023:

Hallo Andreas,

ich habe jetzt mit einer bestimmten Person zwei mal schon ein Feuer erlebt. Das erste Mal, war es in einer Nacht wo wir einen sehr schönen Abend hatten, danach hat sich vieles zwischen uns verändert. Das zweite mal war am nicht offiziellen Ende unserer Beziehung, da haben wir wieder ein Feuer betrachtet. Seit dem haben wir noch sporadischen Kontakt.
Ich weiß dass wir zwei eine besondere Verbindung haben und würde gerne wissen was das denn bedeutet?
Zur anderen Person: Wir hatten eine sehr intensive, prägende & schöne Zeit miteinander, und jetzt ist da gar nichts mehr, aber ich erhoffe mir jedoch Kontakt.

60. Andreas schrieb am 17.10.2023:

Hallo Marie,
Dann war das Feuer vermutlich jeweils ein Spiegel für eine innere Transformation, für eine innere Veränderung die da stattgefunden hat. Und die Aufgabe für dich ist dann mit diesen Veränderungen im inneren Frieden zu sein.

lg von Andreas

61. Lady Due schrieb am 22.10.2023:

Hallo lieber Andreas,
Danke für diesen hilfreichen Austausch. Welch ein Geschenk, Wahe Guru.
Mein Erlebnis:
Gestern Abend war ich auf einer Klangreise mit Live Instrumenten und Gesang. Auf dem Boden standen Teelichter, eins war sehr nah an meiner Matte und ich stellte es etwas weiter weg. Ich legte eine mehrfach gefaltete, hellbeige Baumwolldecke über meine Füße, die ich vor geraumer Zeit von einer Person bekommen habe, die in vielen Bereichen meines Lebens eine Rolle spielt. Ich legte mich hin. Nach der Klangreise setzte ich mich auf. Und dann bemerkte eine der Musikerinnen Rauchgeruch und sah, dass meine Decke, die ich wohl mit den Füßen hinschob, an/auf dem Teelicht lag und Feuer gefangen hatte. Sie drückte die Flamme aus. Ich blieb ganz ruhig und beobachtete. Das fiel auch einem anderen Teilnehmer auf, dass ich nicht aufgeregt war. Wir kamen natürlich auch aus einer tiefen Entspannung. Dennoch...
Die Decke hat ein Loch und mehrere braune Flecken...
Ich finde es sehr auffällig, dass ich vorher noch das Licht verstellte, dass ich die Decke auf meine Füße legte, obwohl ich warme Socken trug und es warm im Raum war. Hinzu kommt, dass ich diese Decke lange nicht mehr benutzt habe und nur durch "Zufall" - den es ja nicht gibt ;-)- mit, zu einer weiteren, einpackte, da ich mein Bett neu bezog, an dem Ende sie lag...dichte Vorbereitung des Universums...
Und es hat viel mit der Person zu tun, von der ich sie habe.
Nur hab ich Angst in eine Überinterpretation zu kommen was transformieren und lösen etc. betrifft.
Ich freue mich über Deine Einschätzung. Danke.
Susanne

62. Andreas schrieb am 23.10.2023:

Hallo Susanne,
Ja, so eine Decke dient ja dem eigenen Schutz (zb vor der Kälte des Lebens usw). Dass da jetzt ein Loch darin ist spiegelt dir demnach einen Anteil in dir selber der diese Schutzschicht, zb schützende Verhaltensmuster die du dir zugelegt hast aufgeben, loslassen, durchlöchern will.
Nur hab ich Angst in eine Überinterpretation zu kommen
So ein Brandloch in einer Decke kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Das Loch symbolisiert ja die Abwesenheit von Materie, also tatsächlich die totale Transformation die nun über das Loch erlebt, gespürt, gefühlt werden kann, und das nicht nur von dir, du kannst auch deine Mitmenschen damit beglücken. Schau dir als Beispiel die berühmteste Decke der Welt an: Auch sie hat Brandlöcher !!! (Es ist das Turiner Grabtuch) So kannst du es wie die katholische Kirche machen, und deine Brandlochdecke öffentlich ausstellen damit jeder sie als heiliges Objekt verehren und anbeten kann.

lg von Andreas

63. Stern schrieb am 07.12.2023:

Hallo Andreas und Gemeinschaft,

es ist sehr spannend was ich hier alles lese.
Bei mir ist vor einem halben Jahr die Wohnung über mir komplett abgebrannt. Ich bin Studentin und lebe in einer 1 Zimmer-Wohnung in meinem Studienort. Zu dem Zeitpunkt des Brandes war ich in der Heimat. Von dem Löscharbeiten ist meine Wohnung darunter zum Glück verschont geblieben. Nun habe ich oft Lärm durch die Kernsanierung der Wohnung über mir. Ich frage mich in welchen Zusammenhang das Alles mit mir steht. Auch so passieren immer wieder Dinge wie zum Beispiel, dass der Fahrstuhl komplett in meinem Haus erneuert wird, sodass dieser mehrere Wochen nicht nutzbar war. Oder das meine Küche zugleich Flur unter Wasser stehen, weil die Siphon der Spüle sich gelockert hat.
Auf Grund eines jeweiligen weiteren Bildungsweges führen mein Freund und ich eine Fernbeziehung. Seit 1 1/2 Jahren möchten wir wieder zusammen ziehen. Ich pendel seit vielen Jahren nur hin und her und lebe aus dem Koffer. Was mögen mir diese Zeichen sagen? Lieber Andreas kannst du mir bitte helfen?
Ich freue mich über eine Antwort von dir.

Liebe Grüße!

64. Andreas schrieb am 08.12.2023:

Hallo,
Ja, das Feuer über dir hat ja etwas verbrannt und nun muss etwas erneuert werden. Das heißt der jetzige Lärm symbolisiert diese Erneuerung - und so kannst du dir überlegen welche Erneuerung für dich in deinem Leben oder in dir notwendig wäre, und mit der du aber möglicherweise noch nicht so ganz im Frieden bist ?
Interessant in diesem Zusammenhang ist ja auch die Erneuerung des Fahrstuhls, weil da gehts auch um ein nach oben kommen. Welche Sichtweise in dir müsstest du erneuern um leichter nach oben zu kommen ? also um leichter höhere Sichtweisen im Leben einnehmen zu können ?
Welches Wutfeuer in dir stört dein Einnehmen von höheren oder friedlichereren Sichtweisen ?
In deiner Beziehung bist du ja regelrecht gezwungen immer wieder Gefühle zu transformieren wenn ihr nicht zusammen seid. Welche Gefühle diesbezüglich schaffst du es nicht zu transformieren und sammeln sich stattdessen in dir an:
Küche zugleich Flur unter Wasser
Wasser = Gefühle
Welche Gefühle überfluten dich innerlich, sind innerlich in dir am überlaufen weil du die verdrängt hast ? Und weil sie in dir schlecht abfließen können (so wie das Wasser durch den Siphon nicht mehr abgeflossen ist ?)

lg von Andreas

65. Jolie schrieb am 21.12.2023:

Hallo Andreas,

innerhalb von den letzten 4 Tagen ist mir das Thema Feuer / Verbrennen so häufig begegnet, wie vorher noch nie. Ich habe so gut wie jeden Abend Kerzen an, koch sehr häufig.

Vor 4 Tagen ist mein Kater einfach in das Feuer eine Teelichts reingelaufen (zum Glück schnell vor schock gesprungen, sodass es gelöscht wurde und er außer dem Geruch von angebrannten Haaren gar nichts davon getragen hat), einen Tag darauf sind mir die Plätzchen verbrannt.
Gestern sind mir dann als ich in der Badewanne lag die Haare an einem Teelicht angebrannt (konnte praktischerweise natürlich schnell untertauchen) . Später dann war aus irgendeinem Grund die Herdplatte an und fast hätte ein Holzbrett was darauf lag angefangen zu brennen (zum Glück hab ich den aufsteigenden Rauch schnell gesehen) und konnte reagieren.

Für mich alles seltsam, da das Thema Feuer sehr selten in meinem Leben vorkam (sonst eher Wasser ).

Hast du eine Idee wie diese 4 Ereignisse näher in Zusammenhang stehen könnten ?

Lg Jolie

66. Malo schrieb am 22.12.2023:

Hallo Andreas,

heute am letzten Arbeitstag des Jahres hat es in meinem Büro auf dem Schreibtisch gebrannt. Dort steht seit 3 Monaten, seitdem ich in Trennung lebe, eine rote Kerze (ich ersetze sie immer) und es war nie etwas passiert. Ausgerechnet heute fing sie Feuer und es verbrannten einige Papiere und ein Ordner usw. Ich konnte das Feuer gemeinsam mit meinen Kolleginnen schnell löschen und es ist zum Glück nichts schlimmeres passiert, aber der Schock war groß und ich frage mich ob dies eine tiefere Bedeutung hat?!

Schöne Feiertage!
Malo

67. Andreas schrieb am 22.12.2023:

Hallo Jolie,
ja, anscheinend zu viel Feuer Energie. Das heißt es gibt da wohl einen Anteil in dir der etwas verbrennen bzw transformieren möchte. Was das aber konkret ist, das scheint nicht so einfach sichtbar zu sein. Was haben Haare, Kekse und das Holzbrett gemeinsam ?
Haare sind ein Symbol für Vergangenheit, die Haare einer Katze eventuell auch für Sexualität, die Kekse und das Backbrett evt mit Weihnachten.
Was gilt es also zu transformieren in deinem Leben ?

lg von Andreas

68. Andreas schrieb am 22.12.2023:

Hallo Malo,
Vermutlich spiegelt dir dieses Feuer einfach wie sehr dich diese Energie der Trennung nun so kurz vor Weihnachten innerlich so enorm zusetzt dass da das Feuer so übermächtig wurde und dir zeigen soll wie heftig dieses Thema in dir brennt.
Beim herkömmlichen Partnerschaftsdenken ist ja ein wichtiger Aspekt dass man zb zu dem ultimativen Familienfest an Weihnachten mit dem Partner in der Familie protzt und seinen Status erhöht. Das geht ja jetzt alles nicht.. So kannst du dir überlegen was dich da besonders mitnimmt.


lg von Andreas

69. Memii schrieb am 31.12.2023:

Hallo zusammen

Ich kann mich zurzeit nicht entscheiden ob ich schon bereit bin für mein erstes Kind. Ich habe gestern Abend das Universum gebeten, dass es mir ein Zeichen geben soll wenn jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Heute morgen um 6 Uhr hat es bei mir in der Wohnung einen kleinem Brand gegeben. Wie soll ich das deuten?

70. Andreas schrieb am 31.12.2023:

Hallo Memii,
Ja, ein Brand wäre die Botschaft das Thema zu transformieren.
Zb darüber nachzudenken ob du für höheres in deinem Leben bereit bist ?

lg von Andreas

71. Nino schrieb am 04.1.2024:

Hallo Memii,
Eben hat ohne einen ersichtlichen Grund ein Stuhl im Esszimmer feuergefangen. Meine Frau und ich saßen eine Etage höher und wurden durch den Feuermelder alarmiert. Als ich in das Esszimmer rannte stand der gesamte Stuhl in Brand. Und ich kann mir nicht erklären wie er Feuer gefangen hat.
Ich konnte den Brand nur mit Glück löschen und habe mir dabei Verbrennungen an der rechten Hand zugezogen.
Ich kann das nicht deuten. Ich empfinde keine negative Energie in dem Haus, da es sich um ein recht neues Haus handelt. Doch es kann nur große Wut im Spiel sein oder?

72. Andreas schrieb am 04.1.2024:

Hallo Nino,
Ein Stuhl kann für vieles ein Symbol sein, zb
Da musst du dich einfühlen was dieser Stuhl wohl symbolisieren könnte. Wer ist zuletzt auf ihm gesessen ?

lg von Andreas

73. Tina schrieb am 14.1.2024:

Interesannt, aber wie ist das zu verstehen. Wir haben ein altes Haus gekauft und erst Jahre später seine Geschichte erfahren. Es wurde vor vielen Jahren von einem Brandstifter abgebrannt und musste später von ihm neu aufgebaut werden.

74. Andreas schrieb am 15.1.2024:

Hallo Tina,
Ja, demnach wollte dieser Mann etwas in seinem Leben transformieren und hat ersatzweise sein Haus "transformiert".
lg von Andreas

75. Lilly schrieb am 25.1.2024:

Hallo Andreas,

mir ist innerhalb von wenigen Tagen etwas im Topf so sehr angebrannt, dass alles voll stinkendem Rauch war und die Töpfe eine dicke schwarze Schicht hatten, die nur mit sehr viel Aufwand zu entfernen ging.

Ich habe mich gefragt, ob das Universum mir etwas damit sagen möchte und bin auf deinen Beitrag und die vielen Kommentare gestoßen und habe mich inspiriert gefühlt hier einen Kommentar da zu lassen.

Ich spüre, dass bei mir momentan sehr viel Transformation stattfindet, wie denke ich bei vielen Menschen in dieser besonderen Zeit.
Ich frage mich, was dieses etwas anbrennen lassen, dieser beißende Rauch und das verbrannte Schwarz wohl bedeuten könnten…
Hast du eine Idee dazu?

Viele Grüße :)

76. Andreas schrieb am 26.1.2024:

Hallo Lilly,
Ja, dieser Rauch und Qualm kann tiefe dunkle Gedanken symbolisieren die da irgendwie auf sich aufmerksam machen wollen. Also es kann die direkte Botschaft sein dein Unterbewusstsein mal ordentlich "durchzulüfen", weil das Fenster öffnen ist ja die natürliche Reaktion auf einen solchen Vorfall: Wo oder inwiefern müsstest du dich öffnen um angesammelte dunkle Gedankenschwaden aus dir entlassen zu können ?

lg von Andreas

77. Lan schrieb am 08.2.2024:

Hallo Andreas & liebe Gemeinde.
Vor einigen Tagen kam durch einen technischen Defekt an meinem EinbauKühlschrank (der für Getränke genutzt) ein Brand in meiner Küche in einem Mehrfamilienhaus.
Die ganze Stadt berichtet es in der Zeitung & Sozial Media, da sowas wohl nicht gewöhnlich sein soll.

Seit Tagen versuche ich zu verstehen, was in mir los ist, dass sowas Großes entstehen könnte.

Ich habe schon öfters über eine Erneuerung meiner Küche nachgedacht, aber durch die finanzielle Lage und weil ich ja als Mieter hier wohne, habe ich immer nur hin und wieder meine Gedanken dazu gemacht.

Meine Küche ist komplett hinüber und ich besitze keine Hausratversicherung.
Ich weiß, dass das Universum mich führen möchte und besseres zeigen möchte. Doch wieso trifft es mich an einem Zeitpunkt, wo ich emotional und physisch total am Ende bin?
(Job bedingt, Familiär bedingt, Etc)

Ich danke dir im Voraus für deine wertvolle Arbeit!

78. Andreas schrieb am 08.2.2024:

Hallo Lan,
Die Botschaft war also dass das Universum sozusagen Hitzeenergie in deine kalten Getränke geben will:
kalte Getränke = kalte Energien von denen du dich nährst

Das heißt eine erste Frage könnte sein: Welche kalten (also zb auch emotionslosen) Energien herrschen in deinem Alltag vor ?
Ich vermute wenn du diesen Themen nachgehst wirst du das finden was dieser innere Brand-Anteil von dir will, was er erwärmen oder gar aus deinem Leben wegbrennen will.
Und ja, das kann bis in deine Kindheit zurück gehen, welche kalten Gefühle herrschen zb in dir bezüglich deinem Vater vor ? (Falls da etwas Altes ist was erwärmt bzw verbrannt werden sollte, dann tu dies in einer inneren Arbeit..)

lg von Andreas

79. Aliana schrieb am 26.2.2024:

Hallo Andreas,
Vor ca. einer Woche habe ich beim Anzünden einer Kerze aus Versehen meine Haare links vorne angekokelt. Es gab zwar keine Flamme aber der Geruch von angebrannten Haaren lag in der Luft. Heute Abend allerdings gab es eine richtige Flamme als mir dasselbe beim Anzünden von Teelichtern passiert ist. Wieder waren es meine Haare vorne links. Als es mir auffiel, wurde die Flamme kurz größer bevor sie dann aber wieder, ohne viel Zutun, ausging. Natürlich sind ein paar Haare geschädigt worden, aber man sieht es kaum und der Geruch war das Schlimmste. Mir sind allerdings auch die Wimpern an meinem linken Auge angebrannt. Sie sind zwar noch da, aber kürzer als auf der rechten Seite. Ich frage mich nun, worin hier die Ursache besteht. Warum ausgerechnet links und auch noch die Wimpern? Vor ein paar Tagen habe ich mich außerdem ein wenig am linken Daumen beim Kochen verbrannt. Nicht weiter schlimm, aber auch links.
Kannst du mir weiterhelfen? Mir fällt es schwer die Teile zusammensetzen.
Liebe Grüße Aliana

80. Andreas schrieb am 26.2.2024:

Hallo Aliana,
Demnach gibt es einen Anteil in dir der eine Vergangenheit (=Haare als Symbol der Vergangenheit) verbrennen, also loslassen, auflösen möchte. Aus der Daumenbotschaft kannst du sehen dass es wohl etwas mit einem Druck zu tun hat. Welcher Druck aus deiner Vergangenheit wird dir da zu heiß ? will verändert werden ?
Dass es auch Wimpernhaare betrifft kann die Botschaft sein dass es darum geht eine alte Sichtweise loszuwerden.

lg von Andreas

81. Michi schrieb am 28.2.2024:

Hallo Andreas.
Ein bekannter von mir hat sich fast den ganzen Körper verbrannt von einigen Jahren. Hände, Oberkörper, Beine. Haare und Gesicht waren nicht betroffen.Ein Freund von ihm hat bei einem Lagerfeuer Benzin ins feuer geschüttet und dann ist es passiert . Die Verbrennungen waren 2. oder dritten Grades, also noch mit starken Schmerzen verbunden. Er lag dann auch mehrere Wochen intensiv. Hat sich danach gleich wieder ins leben zuruckgekâpmft.
Das Feuer war nahe an seinem Haus ( Bauernhaus). Als er im Krankenhaus lag hat sich seine Frau um die Arbeit gekümmert. Er ist übrigens selber bei der Feuerwehr

82. Andreas schrieb am 28.2.2024:

Hallo Michi,
Bei Hautverbrennungen in solch großem Ausmaß ist es dann oft die direkte Botschaft dass es im Inneren des Menschen starke zwischenmenschlichen Emotionen gibt welche er verbrannt haben will, von Wut, Hass bis hin zu Schuldgefühlen kann das allerlei sein.
Und ja, aus den betroffenen Körperstellen kann man Rückschlüsse ziehen, zb wenn die Hände betroffen sind gibt es einen Zusammenhang zu Handlungen usw.

lg von Andreas

83. Michi schrieb am 09.4.2024:

Hallo Andreas

Meine Frage hat nicht mit Feuer zu tun sondern mit einem Feuerzeug.
Mein Freund hat gestern ein Bier mit einem Feuerzeug aufgemacht als wir telefonieren und dabei ist es kaputt gegangen.
Er hat es mir dann in die Kamera gezeigt
Heißt dass das sein " Feuer" das für mich brennt kaputt ist? Oder was bedeutet so etwas?

84. Andreas schrieb am 10.4.2024:

Hallo Michi,
Er hat dir gezeigt dass er die Botschaft bekommen hat dass er sich keine Zigaretten mehr anzünden soll, also mit dem Rauchen aufhören.

lg von Andreas

85. Andreas schrieb am 21.4.2024:

Hallo Michi,
ja, wenn du es schon könntest, dann bräuchtest du es ja nicht üben..
Wie gesagt, gebe dir selber mindestens ein halbes Jahr Zeit es zu üben. 11 Stunden sind da zu wenig.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantwortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte