Wie du (eigentlich) ganz einfach deine Schwingung erhöhen kannst


Desto höher unsere Schwingung ist, desto besser sind wir mit dem Göttlichen verbunden, desto besser fühlen wir uns desto mehr fühlen wir uns mit allem was ist verbunden und desto leichter könne wir erreichen was wir wollen. So gibt es viele und wichtige Gründe, die eigene Schwingung zu erhöhen.

Der Vorgang an sich ist einfach - wir brauchen nur einen Energiestrom erzeugen, der in unserem Energiesystem von unten nach oben verbunden ist.

Sobald eine gute Verbindung zwischen unseren oberen Chakren (Scheitelchakra und darüber) und unseren unteren Chakren existiert fließt automatisch höhere Energie in unser ganzes Sein, so wie Licht einen Raum auffüllt.


Was ist das aber eigentlich, was diese Verbindung blockieren oder stören kann ?

Auch unsere Gedanken sind ja Energien, die eine Wirkung und eine Form haben. Wenn wir nun (zu irgend einem Thema) eine Bewertung erschaffen, so muss in Zukunft die Energie diese Bewertung "umgehen", weil eine Bewertung ist nichts Fließendes, sondern etwas Starres, Festes. Eine Bewertung ist sozusagen eine stabile Größe in unserem Leben. Sie ist sozusagen unverrückbar (bis wir uns entscheiden sie loszulassen oder zu verändern). Eine Bewertung ist aber nichts Göttliches, weil das Göttliche wertet nicht. Und das Göttliche könnte auch gar nicht bewerten, weil diese Ebene ja gar nicht dual oder polar ist. Wenn wir also in unserem Energiesystem Energie aufsteigen lassen wollen, dann muss diese Energie immer um die Bewertung herumfließen, weil die Bewertung so etwas wie eine gut-böse-Barriere erschafft. Auch das wäre noch kein Problem, weil die Energie ja trotz dem Umweg noch immer oben ankommt (beziehungsweise, es betrifft ja den umgekehrten Energiefluss von oben nach unten genau so - in der Grafik ist nur das Beispiel mit dem Energiefluss nach oben eingezeichnet).

Nun ist es aber so, dass ganz oft mit unseren Bewertungen emotionale Ereignisse verknüpft sind mit denen wir noch keinen (emotionalen) Frieden gefunden haben.
Dies bedeutet dass diese emotionalen Energien für uns noch nicht geklärt sind, dass sie also chaotisch wirken und dadurch den Energiefluss um die Bewertung nicht nur stören sondern sogar zum erliegen bringen können. Weil keine geistige Energie mehr nach oben kommt, gelingt es uns dann auch nicht eine höhere Sichtweise zu dem Thema einzunehmen welches diese Bewertung betrifft. Das heißt, die Schwingungserhöhung ist für uns dann nicht möglich, weil diejenige Energie, welche uns eigentlich nach oben erheben soll im Sumpf der ungeheilten Emotionen hinter der Bewertung versacken.

Der Trick wie wir nun aber trotzdem unsere Schwingung erhöhen können, besteht ganz einfach darin, dass wir unsere Bewertung loslassen. Die Bewertung ist ja der Querbalken, also das wirklich störende energetische Element, welches den Aufstieg der Energien behindert. Lassen wir sie los, dann wird unser Geist und die Energien davon nicht mehr gefangen.

Wenn du also deine Schwingung erhöhen willst, dann forsche einfach in dir welche Bewertungen (zu deinen aktuellen Lebensthemen) dich am meisten behindern und lasse sie los !


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Judihui schrieb am 01.12.2018:

Vielen Dank für diese Erklärung... macht Sinn... Bewertungen sind stark verankert.., bezw. Mit Emotionen verstrickt.., wie gelingt die Trennung der Emotionen von den Bewertungen bezw. .. wie geht loslassen?
 

 
2. Andreas schrieb am 03.12.2018:

Hallo,

ja, die Auflösung der negativen Emotionen erreichst du dadurch, dass du einen Frieden mit den entsprechenden Ereignissen findest, wo diese Emotionen ursprünglich entstanden sind.

Loslassen geht mithilfe der Kraft der Gedanken, also eine klare, bewusste Entscheidung treffen..


Bei größeren Loslass-Themen kann man auch ein Ritual oder anderes machen um den eigenen Geist noch mehr auf Loslassen zu programmieren und also bei dem Loslassen zu unterstützen.
Eine rituelle Handlung wäre zb auch, dass man schaut was vom Fengshui her betrachtet sich in der eigenen Wohnung befindet und in Resonanz zu dem Loslassthema steht, und dieses dann symbolisch aus der eigenen Wohnung (=aus dem eigenen Leben entfernt). Auch dies ist ja an sich ein natürlicher Vorgang, dass man Dinge aussortiert und loslässt, die man nicht mehr möchte.

lg
 


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen