Wenn Kinder Alpträume haben

Ich glaube fast jede Mutter oder Vater hat dies schon einmal erlebt, dass kleine Kinder verstört von einem Alptraum berichten. Solche Situationen kommen immer wieder mal vor.
Und meine Frage lautet nun, wie haben Sie da reagiert ? Ich glaube, dass den wenigsten Eltern die Wichtigkeit solcher Momente bewusst ist, darum schreibe ich hierüber nun einen extra Artikel. Sehr oft werden dem Kind dann Dinge gesagt wie zum Beispiel: "Das war doch nur ein Traum." oder so ähnlich, und das Ganze wird heruntergespielt. Aber ist diese Reaktion der Eltern richtig ?

Was geschieht, wenn Eltern auf eine solche Weise das Traumgeschehen des Kindes als unwichtig darstellen ? Sie vermitteln dem Kind dabei die Botschaft, dass Träume unwichtig seien, dass sie nicht beachtenswert seien. Dadurch wird ein übler Same in die Psyche des Kindes gelegt aus dem dann mehr und mehr der Glaube erwachsen wird, dass man seine Träume nicht beachten soll. Da die Träume ein wichtiger Bestandteil des Innenlebens sind, geht es noch viel weiter. Im Kind entsteht so der Glaube, dass sein gesamtes Innenleben nicht wert sei, beachtet zu werden. Erkennen Sie jetzt, wieviel durch eine solche unbedachte Äußerung der Eltern ausgelöst werden kann ? Immerhin ist das Kind ja in einem solchen Fall immer gerade in einer emotionalen Stresssituation und wird sich sehr genau merken und lernen, was geschieht. Genau durch solche Situationen werden Kinder dazu erzogen nicht mehr auf ihr Inneres zu hören. So entstehen all die erwachsenen Zombies, die dann aufgrund ihrer frühen Kindheitsprägungen ihr Glück nur noch im Außen suchen (und da natürlich nie finden..) Wie Sie vielleicht wissen, veranstalte ich seit knapp zwei Jahren immer wieder Traumdeutungsabende und wissen Sie, was mich am meisten überrascht hat ? Dass es so unglaublich viele Menschen gibt, die sich fast nie an einen Traum erinnern können. Ich hätte das nie für möglich gehalten. Aber dies ist eben kein Zufall. Im menschlichen Geist und in der Psyche gibt es keine Zufälle, alles hat seine Ursachen, alles.

Wie könnten Eltern also besser auf eine solche Alptraumsituation des Kindes reagieren ? Das ist ganz einfach. Sie brauchen das Kind nur lehren, dass es mit dem Traum machen kann was ihm beliebt, dass der Traum ihm gehört wie ein Spielzeug, dass es mit den angstmachenden Symbolen aus dem Traum spielen kann wie es Lust hat. Wenn das Kind erst mal eine Anleitung erhalten hat kann es gerade anhand der Symbole aus dem Alptraum üben. Solches Üben kann sein, das Symbol anzuschauen, es anzunehmen, es zu verkleinern und zu vergrößern, es mit Phantasiewaffen zu zerstören, oder sich von ihm abzugrenzen indem es sich innerlich zwischen sich und das Symbol eine Grenze erfindet, usw. So lernt das Kind, dass es nicht das Opfer, sondern dass es die Kontrolle über den Traum hat. Und es wird keine Ängste entwickeln in das eigene Innere zu schauen und ihm wird mehr und mehr diese Kraft die nur aus dem Innen kommt, zufließen.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Mendosino schrieb am 29.1.2016: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
lassen sich Alpträume bei Kindern tatsächlich so leicht auflösen? Haben Sie das mal selbst ausprobiert?

Ich glaube, das Wichtigste ist, dass die Eltern sich den Alptraum erzählen lassen und zuhören, es einfach ernst nehmen. Das sehe ich wie Sie. Aber ob und wie dann damit umgehen, speziell bei Kindern... sollte ein Kind tatsächlich Kontrolle haben müssen... ich weiß nicht...
 

 
2. Andreas schrieb am 29.1.2016: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
ja - an sich ist das für ein Kind normal mit Symbolen zu spielen (zb Puppen). Für Erwachsene ist das nicht mehr so einfach, weil als Erwachsener "darf" man ja nicht mehr zb mit Puppen spielen.
Darum ist das in der Tat eher ein Problem für Erwachsene, auch in der Hinsicht, dass man ein Kind zu einer Selbstermächtigung letztlich nur dann erziehen kann, wenn man diese Selbstermächtigung in sich selbst erschaffen hat.

lg von Andreas
 

 
3. Martin schrieb am 08.2.2016: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
bei Erwachsenen gibt es etwas Ähnliches in der Therapie, nennt sich Symboldrama. Aber um bei Kindern und deren Alpträume zu bleiben: Sollte man nicht auch an eine ganz normale Deutung durch die Eltern oder Experten denken? Alpträume haben doch dringende Botschaften. Ich glaube eigentlich nicht, dass das bei Kindern völlig anders ist.

Grüße,

Martin
 

 
4. Andreas schrieb am 08.2.2016: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo, ja, ein Kind hat unter 7 noch nicht den anlytischen Verstand um einen Traum zu analysieren. Die Eltern können natürlich analysieren, aber das ist nichts, was das Kind in seine eigene Kraft bringt.

lg von Andreas
 

 
5. Martin schrieb am 10.2.2016: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
es bringt das Kind nicht direkt "in seine eigene Kraft", aber Eltern, die verstehen, worum es geht, können ihren Kindern besser dabei helfen, in deren Kraft zu kommen bzw. die Sache zu verarbeiten, die der Alptraum anspricht. Ich würde nicht erwarten, dass ein Kind das alleine bewerkstelligen können sollte.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Alptraum etwas anspricht, das direkt mit den Eltern zu tun hat. Je nach Alter besteht die "Welt" für ein Kind aus dem elterlichen Zuhause und der Beziehung zu den Familienangehörigen.

Grüße,


Martin
 


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen