Wie Jesus Wasser in Wein verwandelt hat

Dies ist ein weiteres Beispiel für das Viele, was oftmals in der Bibel falsch verstanden wird und worüber darum bei vielen Christen große Verwirrung herrscht. Verursacht wurde diese Verwirrung, weil wie so viele andere auch, durch eine unpräzise, oder sagen wir ruhig, falsche Übersetzung das Missverständnis aufkam, dass damit echter Wein gemeint war.

Die aramäische Sprache, in der Jesus damals lehrte, hatte nur einen sehr geringen Wortschatz. Das heißt, ein jedes Wort welches benutzt wurde, hatte gleichzeitig noch viele andere weitere Bedeutungen. So stand auch das entsprechende Wort für Wein, gleichzeitig noch für weitere Getränke. Und zwar insbesondere für Getränke oder Flüssigkeiten welche mit viel Sonnenlicht aufgeladen waren. Wein selber zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass in ihm so viel von der Kraft der Sonne enthalten ist. Das weiß jedes Kind, desto mehr Sonne die Weintrauben abbekommen, desto hochwertiger ist der resultierende Wein.

Wer heutzutage an einem Geistheilerseminar teilnimmt lernt zumeist auch eine oder mehrere Methoden, wie man energetisch hochwertiges Wasser herstellt, dem dann heilende Kräfte innewohnen. Sehr bekannt und verbreitet sind heute beispielsweise folgende Methoden:

Jesus hat vermutlich eine Kombination aus Segnen und der Kraft der heiligen Sprache benutzt, um das Wasser zu energetisieren und zu einem Heilwasser zu machen. Warum wurde dieses Wasser dann als "Wein" bezeichnet ? Ganz einfach, weil es in der aramäischen Sprache damals eben kein passenderes Wort dafür gegeben hat, und, weil es geschmacklich ähnlich voll mundet, wie ein Wein und weil es, bevor es überhaupt erstmals aufgeschrieben wurde (von jemand, der selber gar nicht dabei gewesen war), mehrere Jahrzehnte lang nur von Mund zu Mund weitererzählt wurde..

Auch heutige Geistheiler oder Heilige praktizieren das noch immer so, wie Jesus. Ich erinnere mich beispielsweise an eine Veranstaltung mit Amma, einer heiligen Frau aus Indien, wo sie auch ein solches Wasser durch ihren Segen aufgeladen hat und dann auch jeder der 3000 Teilnehmer einen kleinen Schluck davon bekamen. Heilige haben das zu allen Zeiten praktiziert und selbst in den christlichen Kirchen gibt es noch ähnliches in einer abgeschwächten Form, wenn Kirchgänger sich geweihtes Wasser mit nach Hause nehmen.

Es ist schade, dass die beiden großen christlichen Kirchen bezüglich der Wasser-in-Wein Verwandlung noch immer ihre Mitglieder täuschen indem diese Bibelstellen nicht endlich korrekt übersetzt werden und so einen falschen Mythos um Jesus aufrechterhalten, der die Wahrheit verschleiert. In einer korrekten Bibelversion müsste das Wort Wein durch Energiewasser oder eine ähnliche Bezeichnung ersetzt werden.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen