Selbstbewusstsein

SELBST-Bewusstsein ist, wenn wir uns bewusst sind, wer oder was wir selbst sind, nämlich göttliche Einheiten, ausgestattet mit absoluter göttlicher Macht. Es gibt nichts und niemand der mehr Göttlichkeit oder Macht über dein Leben  hätte, als DU selbst.

Wenn wir nun nicht selbstbewusst oder nicht genügend selbstbewusst sind, dann hat dies also immer damit zu tun, dass wir uns dieser Göttlichkeit nicht bewusst sind, die wir selbst sind. Dies kommt immer dadurch zustande, dass wir (zumindest teilweise) glauben, jemand anderer zu sein !
Dies hat zur dann Folge, dass wir denken oder handeln oder fühlen, als seien wir nicht uns selbst. Wir fühlen dann zum Beispiel Angst. (Wer Angst hat, hat immer vergessen, dass er selbst ein unsterblicher Gott ist, dem fehlt immer dieses Selbst-Bewusst-Sein, Gott zu sein.)
Dieser Glaube, jemand anderer zu sein (zum Beispiel: die Rolle die man im Leben gerade spielt) prägt sich in unterschiedlichen Formen aus:

  1. Schwächere Varianten sind, wenn wir Glaubensmuster und Glaubenssätze von anderen (Eltern, Vorfahren, usw.) übernommen haben.
    Da wir in Wirklichkeit selbst Götter sind, sollte jeglicher Glaube aus dem göttlichen Kern unseres Selbstes heraus kommen. (Achtung, nicht aus dem Ego, welches begrenzende Glaubensmuster produziert.) Für einen Gott / eine Göttin gibt es einfach keinen einzigen Grund, einen Glauben von jemand anderem zu übernehmen.
  2. Auch wenn wir Gefühle von jemand anderem übernehmen, leben wir im übertragenen Sinne, die Gefühle, also das Leben  der anderen Person, anstatt unser eigenes Leben.  Auch dies geschieht sehr oft. Beobachten Sie einfach mal sich selbst, wie oft Sie Gefühle von anderen Personen oder Gruppen übernehmen.
  3. Eine noch heftigere Variante sind Verstrickungen mit zumeist Vorfahren. Dabei lebt man dann, meist unbewusst, stellvertretend für die andere Person deren Leben indem man sich beispielsweise deren Schuld aufbürdet. Bert Hellinger hat diese Formen der Verstrickungen in seinen Büchern sehr gut beschrieben.
  4. Die allerheftigste Variante sind so genannte Besetzungen. Dabei lässt man sich von Geistwesen, meist Verstorbenen, "besetzen" und folgt je nach Besetzungsgrad deren Anweisungen und lebt quasi deren Leben, statt das eigene.

Diese 4 Varianten sind die verbreitetsten Ursachen von mangelndem Selbstbewusstsein. Um sie aufzulösen ist oft viel innere Arbeit und Weiterentwicklung nötig. Es reicht nicht aus, sich einfach nur Affirmationen rein zu ziehen, a la "Ich bin selbstbewusst, mein Selbstvertrauen ist grenzenlos, und so weiter". Weil diese zunächst nichts an den wahren Ursachen ändern wirken sie meist nur zeitlich begrenzt. Wobei, das sei hier auch angemerkt, solche Affirmationen immer noch besser sind, als überhaupt nichts zu tun.
Besser als gar keine Änderung zu wagen ist es auch mit dem Körper direkt zu arbeiten. Der Körper ist der direkteste Ausdruck unseres Bewusstseins. So können wir mit der Sprache des Körpers (siehe Körpersprache) unserem Bewusstsein zurückmelden, was wir erreichen möchten. Wir nehmen also eine selbstbewusste Körperhaltung ein:

Diese Tipps mit der selbstbewussten Körperhaltung kann man jederzeit sofort umsetzten, jedoch sie werden merken, solange die wahren Ursachen nicht aufgelöst sind, wird man immer wieder allzu leicht aus dieser selbstsicheren Körperhaltung hinausfallen, weil man vergisst sie einzunehmen.

Wahres Selbstbewusstsein

Dauerhaftes Selbstbewusstsein kommt erst wenn wir unsere eigene Persönlichkeit und Göttlichkeit gefunden haben. Und dies merken wir daran, dass uns alles im Leben gelingt, was das Göttliche in uns erreichen möchte. Gelingen kann uns dies aber nur dann, wenn wir uneingeschränkt unser eigenes Leben leben. Hierzu müssen wir jeglichen unbewussten Glauben, jemand anderer zu sein aufgeben und alle fremden Handlungs-, Glaubens- und Denkmuster loslassen.

Links:


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen