Swish

Swish - ist eine Form des inneren Umprogrammierens. Man verbindet mit dem inneren Jetztbild der Problemsituation ein neues inneres Bild der Zielsituation. Man kann diese Technik im Prinzip bei allem anwenden, was man erreichen möchte. Man muss sich lediglich bewusst sein über die JETZT Sitauation, die man nicht mehr haben möchte und über die Zielsituation, die man etablieren möchte. Das können allgemein Situationen aus allen Lebensbereichen sein, aber auch Handlungsmuster, aus denen man sich befreien möchte, also wenn man erreichen möchte, dass man in bestimmten Situationen anders handelt, anders reagiert, also sozusagen aus festgefahrenen eigenen Verhaltensmustern ausbrechen möchte.

Hierzu werden 2 innere Bilder benutzt, die man sich innerlich genau vorstellen, ausmalen und soweit möglich eventuell sogar in symbolische innere Bilder abstrahieren sollte:

Beim Swish stellt man sich nun innerlich diese beiden Bilder immer wieder abwechselnd vor (zum Beispiel wie auf einer inneren Kinoleinwand). Mit immer höherer Geschwindigkeit schaltet man sozusagen auf der inneren Leinwand zwischen diesen beiden Bildern hin und her. Dadurch verbindet dein Unterbewusstsein mit der aktuellen Situation (Bild 1) immer mehr dein eigentliches Ziel (Bild 2).
Gleichzeitig, während man mental zwischen diesen beiden Bildern hin und her switscht, lässt man Bild 1 immer kleiner werden, und Bild 2 immer größer. Diesen Vorgang nennt man swishen. Verstärken kannst du das Ganze noch dadurch, dass du gleichzeitig auch noch in die Gefühle der jeweiligen Bilder hineingehst.
Dein Unterbewusstsein wird dadurch programmiert, Bild 1 in Bild 2 zu wandeln. Die Energie fließt sozusagen aus Bild 1 in Bild 2, und entsprechend wird sich das zweite Bild immer mehr in deinem Leben als Realität manifestieren.

Wie oft soll man swishen ?

Das ist unterschiedlich. Es kommt darauf an, wie schwierig es ist, deine Zielsituation zu erreichen. Vertraue also deinem Gefühl, wie oft und wie lange du diese Swish Methode ausführst. Beende auf jeden Fall die Sitzungen immer mit dem zweiten Bild, also deinem Zielbild.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen