Vergebung

Sich und Anderen vergeben ist eine der grundsätzlichsten Geistheilungsmethoden. Jedermann kann dies anwenden. Vergebung ist etwas vollkommen natürliches, man muss nix extra lernen dafür. Und doch kann es das schwerste sein, was ein Mensch in seinem ganzen Leben je getan hat. Manche Menschen brauchen Jahrzehnte um etwas zu vergeben, und manche nehmen ihren Groll mit bis ins Grab hinein. Andere wiederum haben es so tief verdrängt, dass sie ohne zusätzliche Arbeiten, wie zum Beispiel die Arbeit mit dem inneren Kind, schon gar nicht mehr an ihre Vergebungsthemen heran kommen.

Schuld ist eine Last, die uns hindert, aufrecht im Leben zu stehen. Sie hindert uns auch zentriert in uns selbst zu sein, denn die Schuld zieht uns zu der Person, der wir etwas schulden. Auf der anderen Seite steht derjenige, dem geschuldet wird. Auch er wird durch den Schuldner sozusagen in Mitleidenschaft gezogen. Energetisch betrachtet zieht der Schuldner/Schuldige an ihm, so dass auch er aus seiner Mitte herausfällt. Er kann die Bindung zum Schuldigen durch Vergebung beenden.

Verzeihung

Noch deutlicher wird dieses energetische "Ziehen" zwischen Schuldner und dem Schuldgebenden durch das das Wort Verzeihung.
Im Wort Verzeihung steckt das Wort ver-ziehen. Aus diesem Wort ergibt sich bereits, dass immer dann, wenn etwas ver-zogen ist, wenn etwas in eine falsche Richtung gezogen wurde, wenn etwas in eine falsche Richtung zieht, immer dann ist das notwendig, was man "ver-zeihen" nennt. Das Verzogene wird wieder verziehen, sozusagen zurückgezogen, und dadurch kommt es dann wieder ins rechte Lot, in den ausgeglichenen Zustand, in die göttliche Ordnung.

Nicht vergeben können

Manchmal ist der Schmerz so groß gewesen, dass man glaubt, nicht vergeben zu können.
In einem solchen Fall soll man das Vergebungsthema in mehrere Teile zerschneiden. Beispielsweise bei körperlichen Mißhandlungen kann man unterteilen in
- Vergebung der körperlichen Schmerzen
- Vergebung der körperlichen Verletzungen
- Vergebung der seelischen Verletzungen
So kann man im Einzelfall immer in viele Bereiche unterteilen, für die man dann extra Vergebungsarbeiten durchführt.
Es kann auch ziemlich viel Bewusstseinsarbeit notwendig sein, um überhaupt herauszufinden, für was man vergeben muss, wenn man vieles ins Unterbewusstsein verdrängt hat was geschehen ist.
ABER, ohne Vergebung wird das eigene Herz nicht befreit. Darum lohnt sich hier jede Arbeit !

Es gibt viele Methoden der Vergebungsarbeit. So ist zum Beispiel bei Systemaufstellungen oft die Vergebung ein wichtiger Bestandteil, usw. Ich möchte hier auf 3 Arbeitsblätter zur Vergebung verlinken, die Sie leicht anwenden können. Diese Arbeitsblättern helfen bei der Vergebungsarbeit mit hochschwingenden heilenden Sätzen, hier die Links:


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:

 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen