Die Anzeihungskraft der Sehnsucht

Sicher hast du schon davon gehört, dass alles mit allem verbunden sei. Viele spirituelle Gurus lehren das so. Neuerdings scheuen sich auch Quantenphysiker immer weniger mit solchen Aussagen in die Öffentlichkeit zu gehen. Aber auch in der traditionellen Physik ist dies bereits seit langem enthalten, mindestens seit das Newtonsche Gravitationsgesetz vor über 300 Jahren eingeführt wurde. Hier wurde eine anziehende Kraft zwischen jedem Körper postuliert, auch als Gravitationskraft bekannt:

Es existierst also zwischen allem was ist, eine Anziehungskraft.

oder etwas esoterischer formuliert:

Es wirkt zwischen allem was existiert, eine Sehnsuchtskraft nach Verschmelzung.


Übung: Die Sehnsuchtskraft spüren

In der heutigen Übung geht es also nun einfach darum, diese Sehnsucht des anderen zu uns bewusst zu spüren. Dadurch dass wir in uns zulassen, diese Sehnsucht zu spüren, dadurch anerkennen wir diese Wahrheit unserer Realität. Und Anerkennen, was ist, macht immer stark.
Überlege dir also für diese Übung nun etwas, dessen Sehnsucht zu dir, du nun bewusst spüren möchtest:

Solche Dinge, wie die Sehnsucht anderer zu fühlen ist nichts außergewöhnliches. Jeder kann das – und wenn bei jemandem diese Fähigkeit verkümmert ist, dann ist es um so wichtiger dies wieder einzuüben. Natürlich kannst du statt materiellen Dingen auch abstrakte Dinge oder Themen wählen. Falls du für dein Üben zufällig Geld ausgewäht hast, findest du nun im nachfolgenden eine spezielle Übungsanleitung für Geld. Du kannst aber, wie gesagt alles nehmen, mit was auch immer du üben möchtest.


Die Sehnsucht des Geldes nach dir

Zunächst eine einleitende Frage: Kann Geld eigentlich laufen ?
Wir erleben es ja immer wieder, dass Geld auf unterschiedlichste Arten zu uns kommt. So können wir zumindest im übertragenen Sinne dem Geld die Fähigkeit zusprechen, dass es laufen könne. Es erscheint uns so, und wenn wir in Übungen beispielsweise visualisieren, dass Geld zu uns kommt, so ist der Gedanke dass es von alleine zu uns laufen kann doch sehr angenehm und nützlich. Davon ausgehend denken wir nun etwas weiter: Gehen oder Laufen ist eine aktive Handlung. Und was geht jeder aktiven Handlung voraus ? Ja richtig, es sind die entsprechenden Gedankenimpulse und nicht zu vergessen, die Gefühlsimpulse. Genau diesen wollen wir uns in der Sehnsuchtsmethode zuwenden, beziehungsweise wir gehen noch einen Schritt weiter, wir erschaffen und verstärken einfach genau diejenigen Gefühlsimpulse, welche das Geld dann dazu bringen, sich auf uns auszurichten und sich dann in unsere Richtung zu bewegen.

Welches Gefühl ist dies ?

Es ist die Sehnsucht des Geldes bei dir zu sein.
Die Sehnsucht des Geldes zu dir zu kommen.
Die Sehnsucht des Geldes mit dir zu verschmelzen.
Die Sehnsucht des Geldes mit dir eins zu sein.

Die Sehnsuchtsmethode Anleitung

Gehe also in Meditation oder in eine ruhige innere Haltung und visualisiere Geld (oder mit was auch immer du diese Übung machen willst). Gehe nun in dieses Gefühl der Sehnsucht, welches dieses Geld nach dir hat. Dieses Gefühl ist eigentlich bereits vorhanden, es wurde nur von dir ausgeblendet, unterdrückt oder verdrängt. Du erlaubst dir in dieser Übung also eigentlich nur, es WIEDER zu fühlen, damit es wieder seinen rechtmäßigen Platz im Reigen deiner positiven Gefühlswelt einnehmen kann. Mehr brauchst du nicht tun, das ist alles. Wenn dieses (verlorene) Gefühl zu dir heimgekehrt ist, bist du ganzer als zuvor. Das ist eine Heilung.

Visualisiere also Geld um dich herum (kannst auch Geldscheine und Münzen um herum auslegen) und gehe dann in dieses Gefühl dieser Sehnsucht, die das Geld nach dir hat. Und versuch da voll rein zu gehen, versuch es zu spüren, versuch es lange zu halten (das kann schon eine Herausforderung sein, es auch nur eine Minute zuzulassen, versuch es einfach).

Wie bei allen anderen Methoden, gilt natürlich auch für diese Übung, du kannst Geld durch alles beliebige andere ersetzten, was immer du erreichen möchtest, Partnerschaft oder beliebige andere Themen. Wie in der Einleitung erwähnt ist auch diese Methode vielfältig anwendbar.

Tipp: Um das Gefühl gut aufzubauen kannst du versuchen dich zurück zu erinnern, an Ereignisse, wo du schon mal so eine Sehnsucht von anderen nach dir gespürt und wahrgenommen hast, und dann einfach dieses Gefühl verstärken und verstärken und verstärken. Das ist ein einfacher Weg um in das Gefühl rein zu kommen.

Die Wahrheit über die universelle Liebe.

Dieses Gefühl dass etwas anderes Sehnsucht nach einem hat, das könnte man in der Meditation von Geld auch ausbreiten auf alles, auf die ganze Umgebung, auf die Ganze Natur, dass man sich eingebettet fühlt in eine Natur, die nach einem Selbst Sehnsucht hat. Also dass man in das Gefühl geht, welches die Natur hat, mit einem zu verschmelzen. Denn, es ist eine kosmische Wahrheit, dass die Natur sich danach sehnt, mit dir zu verschmelzen. Alles ist mit allem verbunden (=Quantenphysik) und weil alles aus demselben (physikalischen) Ursprung entstammt trägt alles diese Erinnerung und Sehnsucht daran in sich. Alles in der Natur sehnt such danach mit dir zu verschmelzen, die Sterne, die Planeten, die Sonne Mond, der Himmel, die Erde, die Wiese, alle Bäume, alle Pflanzen bis zum kleinsten Atom. Alles sehnt sich nach diesem Urzustand des Einssein zurück. Dies ist eine universelle Wahrheit. Wenn man diese Übung macht, dann verbindet man sich also wieder mit dem was ist, mit dem wahren Sein der Dinge, mit der kosmischen Wahrheit, die der Mensch aber oft ausblendet. Er fühlt sich getrennt von den Dingen, was aber nicht der Wahrheit entspricht. Vielmehr ist der Mensch verbunden mit allem was ist, und in diese Wahrheit fließt man zurück indem man zulässt dass man dieses Verbundenheitsgefühl fühlt. Und dieses Verbundenheitsgefühl beinhaltet diese Sehnsucht der Natur und allem was ist, mit einem selbst zu verschmelzen.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.