Deine Wünsche und deine Glaubenssätze

Jeder Mensch trägt Glaubenssätze in sich. Manche dieser Glaubenssätze sind leicht zu ändern, andere wiederum sitzen sehr tief und erfordern viel innere Arbeit, wenn man sie ändern will. Am störendsten sind Glaubenssätze, wenn sie unsere Ziele und Wünsche blockieren. Wir haben zwar den Wunsch etwas zu erreichen, aber weil wir nicht glauben, dass es so sein kann, findet unser Unterbewusstsein auch keinen Weg, wie der Wunsch erfüllt werden kann. Auf diese Weise blockiert der Glaubenssatz dann unser Ziel.

  1. Deshalb notiere dir als erstes die Wünsche und Ziele, die zur Zeit in deinem Leben vorherrschen. (Vielleicht hast du eine solche Liste auch bereits aus einer anderen Übung erstellt – dann um so besser.)
  2. Nun gehe bei jedem Punkt deiner Liste ganz tief in Dich und erspüre ehrlich, ob es da Glaubenssätze gibt, die dem Wunsch entgegenstehen. Das können Glaubenssätze sein, dass es nicht klappen kann, dass der Wunsch nicht erfüllbar sei, oder du es nicht schaffen kannst, dass du nicht gut genug bist oder sonstige Glaubenssätze, die deinen Zielen entgegenstehen. Falls du etwas findest:
    1. Notiere zuerst den Glaubenssatz, wie du ihn im Moment hast. (Verwende dafür zum Beispiel dieses Arbeitsblatt)

    2. Versuche dann zu ergründen, wann dieses Denk- oder Glaubensmuster entstanden ist. Notiere dies ebenfalls.

    3. Gibt es in diesem Zusammenhang Vorwürfe, die du in dir trägst ? Dann notiere den entsprechenden Vergebungssatz dazu. (Je nach dem, wie „groß" diese Geschichte ist, kannst du eventuell eine extra Vergebungsarbeit zu dem Thema machen, damit du in deinen inneren Frieden kommst.)

    4. Überlege dir nun einen neues Glaubenssatz, mit dem du den alten Glauben ersetzen willst und notiere ihn ebenfalls. (Beachte dabei die Regeln zur Erstellung von Affirmationen.)


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

Kommentare

 
1. ADAMEA schrieb am 07.8.2014:

... wenn ich darf:
meine Erfahrung sagt, das wenn sich ein Wunsch nicht erfüllen lässt, liegt es daran, das der Wunsch nicht mit dem höheren Plan der Seele im Einklang ist, er ist "nicht kompatibel" oder/und das wir NOCH etwas zu erlernen haben.
Sehr oft ist das das Loslassen, indem wir in den Modus des Vertrauens gehen.. es für uns erforschen/erlernen.
ALLE, ausnahmslos alle Weisen und Mystiker sind diesen Weg gegangen... :)
ADAMEA
 




home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.