Etwas für deine innere Ausgeglichenheit tun

Nimm dir etwas Zeit und denke als heutige Übung darüber nach, ob es einen Lebensbereich gibt, in dem du dich nicht in deinem inneren Gleichgewicht befindest. Gibt es einen Bereich wo du dich nicht seelisch ausgeglichen und wohl fühlst ?

  1. Wo bin ich nicht in einem inneren Gleichgewicht ?
  2. Wenn dir etwas dazu einfällt, dann stelle dir dazu die Frage:
    Was brauche ich um diesbezüglich in ein inneres Gleichgewicht zu kommen ?
  3. Und wenn du eine Antwort gefunden hast, dann visualisiere als erstes, dass es so ist. Nimm es also als Ziel, erschaffe das dazugehörige innere Zielbild und denke und fühle dich in dieses Bild hinein.
  4. Und dann der nächste Schritt: Tu aktiv alles Nötige, was dazu getan werden muss !


Das geheime Wissen hinter dieser Übung: Dadurch dass du in dein inneres Gleichgewicht kommst, beugst du Hüftproblemen vor ! Über Hüftprobleme macht der Körper auf jahrzehnte lang bestehende innere Ungleichgewichte aufmerksam. Finde also deine inneren Ausgeglichenheiten und du wirst mit einer glücklichen Hüfte belohnt.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.