Nachts im Schlaf ein Problem lösen

Unser Unterbewusstsein arbeitet nachts sowieso an unseren Themen und Problemen. Zum Beispiel unsere Träume spiegeln uns diese Aktivitäten. Diese Prozesse können wir auch nicht stoppen, genau so wenig, wie wir unseren Geist ausschalten können.
Was wir aber tun können, ist, dass wir die Effektivität dieser nächtlichen unbewussten Prozesse steigern.
Und nun die Preisfrage: Wie kann man diese Effektivität erhöhen ?
Ganz einfach: Indem man kurz vor dem Einschlafen das Ziel klar definiert, welches man erreichen möchte.

Stell dir hierzu vor dem Einschlafen für jedes Problem, was gerade in deinem Leben vorhanden ist, ein Lösungsbild vor. Das heißt, du entwickelst jeweils ein inneres virtuelles (eventuell symbolisches) Bild wie du das Problem gerne gelöst hättest und dann denkst du einfach vor dem Einschlafen an dieses Bild. Das genügt schon – dein Unterbewusstsein wird nun im Schlaf versuchen einen Weg zu kreieren, wie sich dieses Bild in deinem Leben manifestieren kann.

Warum dies funktioniert ? Stell dir dein Unterbewusstsein wie einen Megacomputer vor, den du auf ein Ziel programmieren musst. Dein Navigationsgerät im Auto funktioniert auch nur dann gut, wenn du dein Ziel eingibst. Wenn du dieses einfache Prinzip verstanden hast, ohne Ziel keine Ausrichtung auf das Ziel, dann hast du viel über die Kraft von Gedanken verstanden.

Die heutige Übung besteht also darin, dass du dir bewusst ein Thema oder Problem aus deinem Leben aussuchst und vor dem Einschlafen ein Lösungsbild dafür vorstellst, also vor dem Einschlafen an ein Zielbild denkst. Im Idealfall schlummerst du mit dem Zielbild im Kopf ein.

Praktiziere das ein paar mal, eventuell am Anfang zum Üben mit kleineren Problemen damit du siehst wie leistungsfähig und machtvoll dein Unterbewusstsein ist. Wenn etwas nicht klappt – dann einfach die nächsten Tage wiederholen, bis es gelöst ist.

Damit du diese Übung heute nacht vor dem Einschlafen nicht vergisst, lege dir jetzt einen Erinnerungszettel auf dein Kopfkissen.

PS: Natürlich muss man das nicht auf nächtlichen Schlaf begrenzen – Einstein hat dies bekanntlich immer vor dem Mittagsschläfchen angewandt.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.