Ein verdrängtes Gefühl nachträglich fühlen.

Die größten Lasten, die der Mensch mit sich herum schleppt sind seine verdrängten Gefühle. Sie hängen ihm wie unsichtbare Lasten im Emotionalkörper herum und können sogar auf seinen materiellen Körper gesundheitliche Auswirkungen haben.
Was sind verdrängte Gefühle eigentlich ?
Hier eine Kurzdefinition:
Verdrängte Gefühle sind Gefühle, die der Betreffende sich geweigert hat, sie zu fühlen, obwohl er sie in irgendeiner Weise verursacht hat.
Das heißt der Betreffende muss ursächlich für das Gefühl sein, weil nur dann gehört das Gefühl überhaupt zu ihm. Ein Gefühl welches sozusagen nichts mit ihm zu tun hat, das braucht er nicht fühlen, das kann er aber auch gar nicht verdrängen, weil es gar nicht bei ihm ist. Es geht also nur um die Gefühle, die er verursacht hat, die darum sozusagen zu ihm gehören. Wenn er sich weigert, sie zu fühlen, dann bleiben sie trotzdem bei ihm, und zwar so lange, bis er sie fühlt. (Eine solche Gefühlsverdrängung kann bis zu seinem Tode andauern !)

Die heutige Übung ist nun ganz einfach:

  1. Finde ein Gefühl welches du heute oder in der letzten Zeit verdrängt hast.
    Überlege dir also eine Situation wo du ein Gefühl in dir vielleicht wie weggedrückt hast oder nehme eine Situation wo du in anderen Menschen ein Gefühl erzeugt hast und dir selber nicht erlaubt hast, dieses Gefühl mitzufühlen. Das kann zum Beispiel durch Worte gewesen sein, dass du etwas gesagt hast, was im anderen ein Gefühl erzeugt hat. Wenn du nun als Verursacher/in des Gefühls dich gesperrt hast, das mitzufühlen, was deine Worte im anderen ausgelöst haben, dann ist auch dies ein verdrängtes Gefühl. Finde also ein solches verdrängtes Gefühl der letzten Zeit.
  2. Und nun fühle dieses Gefühl jetzt nachträglich.
    Gehe voll und ganz in dieses Gefühl.
    Ohne zu werten – nur spüren.

Auch wenn ein Gefühl erst nachträglich gefühlt wird ist es angenommen und erlöst, weil es sozusagen heimkehrt. Nur durch das Fühlen wandelt sich das Gefühl. Dies spürst du auch selbst. Jedes Gefühl, welches du fühlst wandelt sich irgendwann automatisch. Es durchläuft deinen Körper, deine Chakren und veredelt sich dadurch. Dies vollbewusst zu erleben, darum geht diese Übung.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.