Vergeben, was gerade ansteht

Heute ist mal wieder eine Vergebungsübung dran.

Gerade wenn der Mensch sich durch Bewusstseinsarbeit schnell weiterentwickelt werden natürlich auch immer wieder alte Themen und Ereignisse, wo es noch etwas zu vergeben gibt nach oben ins Bewusstsein gespült. Solange etwas noch nicht vergeben ist, solange ist auch ein echter innerer Friede nicht möglich, weil das Unvergebene wie eine faulige Brühe im Menschen gärt. Wie schon gesagt, das Unvergebene wird dann immer nach oben ans Tageslicht ins Bewusstsein gespült und du brauchst für diese Übung darum einfach nur direkt die folgende Frage stellen:

  1. Was steht gerade an, was es zu vergeben gibt ?
    Und dann nimm das, was dir als erstes zu der Frage als Antwort in den Sinn kommt. Das kann natürlich etwas aktuelles sein, es kann aber auch etwas längst vergangenes sein. Nimm also einfach das, was dir als erstes dazu einfällt, wenn du dich fragst, was es in deinem Leben zu vergeben gibt.
  2. Und dann der zweite Schritt ist natürlich klar. Du setzt innerlich die Absicht dies zu vergeben. Formuliere einen (oder je nach dem auch mehrere) Vergebungssätze, zum Beispiel:

    Ich vergebe ... dass er/sie ... getan hat.

    Sprich diese Sätze dann laut und deutlich aus, und zwar so oft, bis du spürst und fühlst, dass sie ganz ehrlich gemeint sind. (Damit keine Missverständnisse auftauchen: Du sprichst diese Sätze nur für dich alleine aus. Die andere Person ist da nicht anwesend. Sie hat da letztlich nichts damit zu tun, weil die Vergebung findet IN DEINEM GEIST statt !)

Betrachte das Thema immer ganzheitlich, also schau auch ob du dir selber etwas in den Zusammenhang zu vergeben hast. Oftmals ist es ja sogar so, dass man sich selber (evt auch unbewusst), noch viel größere Vorwürfe macht (zb dass man sich nicht genug gewehrt hätte oder was auch immer). Die Selbstvergebung also nicht vergessen.

Ausführliche Infos zur Vergebungsarbeit hier.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.