Das naheliegendste Wunschzielbild er-fühlen

Denke nun an etwas, was du schon immer erreichen wolltest, was aber nie geklappt hat. Gibt es so etwas in deinem Leben ? Gibt es ein solches Ziel, was immer irgendwie verhindert wurde, was dir noch nie geglückt ist ? Was fällt dir dazu spontan ein ?
Nimm für die folgende Übung dasjenige, was dir soeben als erstes eingefallen ist. Was war dein erster Gedanke, der dir durch den Kopf geschossen ist ?
Nimm also für diese Übung deinen „ersten" Gedanken. Weil dies ist offensichtlich ein Thema, welches in deinem Unterbewusstsein ziemlich weit oben liegt, sozusagen immer wieder mal anklopft und dich wohl zumindest unbewusst beschäftigt.
Die Übung zu diesem Thema geht folgendermaßen:

Sicher kennst du die Regel, wonach man bei der Wunscherfüllung den Wunsch auch wieder loslassen muss, damit er sich erfüllt. Darum ist es so wichtig, das Zielbild so intensiv zu fühlen. Das ist wie im Sport: Wenn man einen Muskel ganz intensiv benutzt hat, dann kann man sich am besten entspannen. Wer beispielsweise joggen war, ist hinterher viel entspannter als zuvor. Der genau gleiche Effekt tritt ein, wenn wir so intensiv unser Zielbild fühlen und denken. Wir können es hinterher viel besser loslassen. Mache diese Übung so oft wie du willst.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.