Die Schüttelbechermethode

Überlege dir für diese Übung ein besonders festgefahrenes Muster deines Lebens oder eine zähe Situation deines Lebens, die immer wiederkehrt, und die du noch nicht geschafft hast zu ändern. Also etwas, was du als so eingefahren bezeichnen würdest, dass du kaum ausbrechen kannst, obwohl ein solches Ausbrechen eigentlich gut wäre. Hierfür ist die Schüttelbechermethode ideal. Man schüttelt dabei im Geist sozusagen die Situation mal kräftig durch und erhält so die Chance, dass sich eine neue lichtvollere Ordnung ausbildt.
Hier die Anleitung im Detail:

  1. Gehe in deine innere Ruhe und Entspannung, also in eine Haltung der inneren Zentrierung auf dich selbst. Werde vollkommen Gleichgültig gegenüber der Umgebuung und deren Impulse. Lass die Aufmerksamkeit und Energie nur in dieses innere eigene Sein fließen, damit sich hier eine Kraft aufbaut.
  2. Stell dir nun die Situation, die du ändern möchtest in einem Kristallbecher aus Licht vor. Verkleinere also die Situation in deiner Vorstellung so weit, dass sie in den Becher rein passt. Den Becher selbst kannst du Dir durchsichtig vorstellen, damit du hineinsiehst, wie aus Kristalllicht.
  3. Nun gibst du in deiner Vorstellung lauter silberne Lichtfunken mit in den Becher hinein, machst ihn mit einem Deckel zu (stattdessen kannst du auch in Gedanken eine Hand über den Becher halten). Und dann geht's auch schon los mit dem Schütteln.
  4. Visualisiere, wie du den Becher schüttelst und schüttelst und schüttelst. Durch das Schütteln gibt der Kristallbecher weitere Kristall-Licht-Funken nach innen ab. Stell es dir bildhaft vor, ja, versuche es gar zu fühlen wie sich alles durchmischt mit diesen göttlichen Silberfunken, immer mehr auflöst bis du es zu einer Art Lichtbrei verschüttelt hast. (Wenn sich die gewählte Situation nicht auflöst, dann nehem noch den Kristalllicht-Mixstab zur Hilfe.) Schüttle also weiter, bis sich im Lichtbecher alles ganz zu Licht auflöst und nach überall hin ausstrahlt.
  5. Wenn sich also in deiner Vorstellung alles aufgelöst hat in strahlendes Licht, dann lass auch den Becher selbst, sich im Licht auflösen. (Die Silberlichtkraft der silbernen Lichtfunken können wirklich alles auflösen.) Du schüttelst nun nur noch Licht in alle Richtungen.
    Als Abschluss der Meditation kannst du dir vorstellen dieses Licht mit mehreren tiefen Atemzügen einzuatmen und wieder ausatmen.

Anwenden kannst du diese Visualisierungsmethode überall wo dir etwas zu festgebacken erscheint. Trotzdem fordert diese Methode auch von dir etwas ein: Und zwar kann es sein, dass du danach gezwungen wirst, eigene eingefahrene Muster loszulassen. Sei also bereit, auch selbst durch eine Veränderung zu gehen. Wegen dem vielen Silberfunken-Licht, welches du in deiner inneren Arbeit mit dem Schüttelbecher hinzu gegeben hast, kannst du aber darauf vertrauen, dass sich das Chaos der Veränderung zu deinen Besten lösen wird.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.