Eine gute regelmäßige innere Arbeit, zum Beispiel jeweils abends vor dem Einschlafen:

Die Meditative Umprogrammierung

Eine der effektivsten Methoden, um das eigene Leben zu verbessern, besteht darin, dass man sich regelmäßig (zum Beispiel jeden Abend vor dem Einschlafen) vorstellt, wie die Dinge, welche nicht so gut liefen, optimal abgelaufen wären. Durch diese innere Vorstellung, wie es besser abgelaufen wäre, geschieht eine Art Umprogrammierung. Einerseits das "Schiefgelaufene" gelöscht, und dem Unterbewusstsein wird gezeigt, wie man es in Zukunft gerne hätte.
Man kann diese Übung eigentlich jederzeit mit allem machen, was deiner Meinung besser laufen könnte, machen. Am besten ist natürlich, wenn man es regelmäßig praktiziert, also sich eine Zeit am Tag vornimmt, zu der man dies tut, beispielsweise abends vor dem einschlafen. Hierzu werden dann jeweils die folgenden Schritte durchlaufen:

  1. sich die Frage stellen: Was hätte besser laufen können ?
    Setzen (oder legen) Sie sich ruhig mit geschossenen Augen bequem hin, ein paar mal tief ein und aus atmen, und lassen Sie sich nun von Ihrem Unterbewusstsein zeigen, wo Sie heute oder in der letzten Zeit, effektiver / bewusster / besser / liebevoller / durchsetzungsfähiger / oder ähnliches, hätten sein können oder wo heute oder in der letzten Zeit etwas hätte besser ablaufen können.
    (Dieser Schritt ist auch darum wichtig, weil wir oftmals in unseren Erlebensmustern so eingefahren sind, dass wir gar nicht mehr glauben, dass es auch besser sein könnte.)
  2. sich den Vorgang/Vorfall noch mal zeigen lassen und eine bessere Variante finden, was hätte besser sein können
    Sobald nun entsprechende Ereignisse vor Ihrem inneren Auge auftauchen, beobachte zunächst innerlich nochmals, wie es ablief und überlege dir eine Variante, wie du es lieber gehabt hättest.
    (Bei diesem Schritt öffnen wir uns innerlich einer Verbesserung unseres Lebens, also dem Gedanken, wie es besser sein könnte.)
  3. sich alles so vorstellen/visualisieren, wie es am optimalsten abgelaufen wäre
    Und nun lasse in deiner Vorstellung die neue Variante ablaufen. Versuche dabei ganz bewusst ein positives Gefühl zu fühlen. Durch das gute Gefühl wird die neue Varianten nochmals stärker aufgeladen und kann dadurch die alte Variante, also das alte Muster, noch besser überschreiben.
    (In diesem Schritt legen wir den Samen für etwas besseres in unserem Leben.)

Mache dies für alle Ereignisse, die dir einfallen. Obgleich dies eine so einfache Methode ist, so ist es doch ein enorm mächtiges Werkzeug auf dem eigenen Weg zum Erfolg, wenn es regelmäßig, zum Beispiel jeden Abend vor dem Schlafen gehen, praktiziert wird.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.