Verantwortung Übung

Der Glaube, dass andere für unser Wohlergehen verantwortlich seien.
Dieser Glaube, dass andere, zum Beispiel ein Gott, dafür verantwortlich seien, wie es uns geht, dieses Muster ist gar nicht so sehr von der Gesellschaft oder Religion übernommen, sondern stammt eigentlich einfach noch aus der eigenen Kindheit, denn als Kleinkind wird man ja umsorgt, bekommt alles ohne eigenes Zutun, usw. Wir äußern als Baby einen Wunsch, schreien ihn hinaus, und schon kommt die Mutter mit Ihrer Zitze angelaufen, um uns still zu machen. Ich hab das jetzt absichtlich so karikiert, damit dir bewusst wird, dass dies ein absolut kleinkindliches Muster ist. Als Erwachsener sollte man aufhören nach anderen zu schreien, sondern selbstständig die Verantwortung für sich übernehmen. Aus diesem Glauben, dass die Anderen für das eigene Wohlergehen verantwortlich sind, muss man sich lösen, am besten in der Pubertät, spätestens aber wenn man erfolgreich das eigene Leben in die Hand nehmen will. Ansonsten bliebe man für ewig das Kleinkind.

Was heißt das nun – Verantwortung übernehmen ?

Verantwortung für das eigene Leben übernehmen geht natürlich nur, wenn wir die grundlegenden Dinge, wie Realitäten entstehen, tief in uns verstehen und entsprechend handeln. Es gibt eine einfache Formel:

Ereignis + Reaktion = Folge

Ihre Reaktion auf ein Ereignis oder einen Zustand ergibt ein Ergebnis, eine Folge. ( E + R = F )
Eine Reaktion kann bestehen aus: Handlungen, Gedanken, Bilder (in Ihrem Kopf), Gefühle, usw.

Die beiden häufigsten Fehler, die gemacht werden sind:

  1. dass man immer gleich auf ein Ereignis oder eine Situation reagiert – und dann aber trotzdem erwartet, dass sich etwas ändert (Erkennst du, wie dumm so ein Verhalten ist ? Es basiert auf dem Glauben, es hinge von anderen ab, also dem nicht selbst die Verantwortung übernommen haben!)
  2. dass man anderen die Schuld für etwas gibt. (Auch dann ist wiederum nicht das Verantwortung übernehmen geschehen! Dieses Muster kann bis hin zu "einen Sündenbock suchen" gehen.)

Deine heutige Übung besteht nun darin, dass du dir eine Liste oder Arbeitsblatt anlegst und:


Wer das Buch von Jack Canfield, Kompass für die Seele, besitzt, kann auf Seite 25 bis 47 noch mehr Hintergrundinformationen zu dieser Übung lesen, aber wichtiger ist, dass sie sich überlegen, inwiefern sie selbst diesen beiden Hauptfehlern unterliegen und sich Lösungen dafür durchdenken.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.