Die Erzeugung von Harmonie

Jeder Mensch sucht zumindest unbewusst nach Harmonie, manche mehr manche vielleicht weniger, manche offensichtlich, andere verdeckter, aber auf irgend eine Art und Weise gibt es in jedem Menschen einen inneren Antrieb der ihn nach harmonischen Gefühlen streben lässt. Oft ist dies eine lebenslange Suche nach Harmonie, a never ending story..

Was aber, wenn wir diese Suche abbrechen und stattdessen, diese innere Harmonie einfach selbst herstellen, einfach selbst sofort im Hier und Jetzt in uns erzeugen ? Wäre das nicht viel naheliegender, als dieses lebenslange Hinterherlaufen hinter der Banane, die wir uns selbst vorhalten ?

Wie können wir diese Harmonie in uns starten ?

Ganz einfach: Wir müssen uns mit harmonischen Bildern füttern. Alte disharmonische Bilder (Erinnerungen) durch Bilder von Harmonie und Einklang ersetzen.
Natürlich werden wir nicht alle unsere Erinnerungen umvisualisieren können, darum müssen wir die wichtigsten Herauspicken und uns die Bilder dieser Erinnerungen so umändern, dass sie harmonischer werden. Vor allem die mit der Erinnerung verknüpften Gefühle von damals verändern wir in positive Gefühle, denn nicht das Bild der Erinnerung, sondern das Gefühl ist es, was eine Erinnerung positiv oder negativ macht.

Wie gut hat es geklappt ? Übe, bis du wirklich gut bist darin !
Dann nehme dir das wichtigste Bild, welches ein Mensch in sich trägt vor. Es ist das Bild, welches man von den eigenen Eltern hat. Dieses Bild ist deswegen so bedeutsam, weil unsere Eltern sind die Basis unseres eigenen Lebens. Unser Körper ist aus der Liebe unserer Eltern entstanden. Darum steckt in diesem inneren Bild auch unser größtes Harmoniekraft-Potential:

  1. Bevor du nun dein inneres Bild von deinen Eltern änderst, betrachte es zunächst einmal so wie es gerade ist. Werde ruhig und lasse dir innerlich zeigen, was für Bilder dein Unterbewusstsein von deinen Eltern parat hat. Betrachte ohne zu werten, verdränge nichts, diese „sich zeigen lassen" Phase ist wichtig, damit du einen direkteren Draht zu den alten Bildern in dir bekommst. Dies ist nützlich für die Änderung dieser Bilder im nächsten Schritt:
  2. Lasse nun diese inneren gesehenen Bilder deiner Eltern sich verändern und umformen und verwandeln in Bilder in denen deine Eltern dich segnen und in denen du dich gesegnet fühlst.
    Gib Energie und Aufmerksamkeit in das innere Bild, wie deine Eltern in Harmonie hinter dir stehen und dich segnen. Fühle dich von deinen Eltern gesegnet und fühle wie dieser Segen, ausgehend von deinen Eltern hinter dir, dich durchdringt, und sich sogar noch weiter, durch dich nach vorne, gerade aus auf deinen Lebensweg ausbreitet und alles erfasst und erhellt.

    Denke es nicht nur – Fühle dieses Bild !

  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.