Mit der Zeitlinie verdrängte Wut finden und auflösen

Vorbemerkung: Diese Übung besteht eigentlich aus mehreren Übungen, die an sich nur als Ganzes einen Sinn ergeben. Trotzdem ist auch bereits der erste Schritt der Übung (das sich auf der Zeitlinie zeigen lassen der verdrängten Wutanteile), eine gute Übung um sich innerlich etwas über sich selbst zeigen zu lassen. Vertrauen Sie darauf, dass ihr Unterbewusstsein weiß, was Sache ist, denn niemand anderer kennst Sie besser als ihr eigenes Unterbewusstsein. Darum: Jeder kann sich dies innerlich zeigen lassen, JEDER. Es ist ein an sich völlig natürlicher Vorgang, den wir aber genau so üben und trainieren müssen, wie ein kleines Kind laufen und sprechen lernt. Darum ist bereits der erste Schritt der Übung eine gute innere Übung. Zum Beispiel üben wir dadurch auch dem innerlich Gesehenen oder Gefühltem zu vertrauen.

Wenn uns dann innerlich wirklich ein verdrängter Wutanteil gezeigt wird, so ist der zweite Teil der Arbeit nicht minder wichtig. Hier sollten Sie flexibel sein. Wenn Sie sich dadurch an einen alten verdrängten Wutanteil erinnern, so kann es durchaus gut sein, sich für die entsprechende Vergebungs- und Auflösungsarbeit einigen Wochen Zeit zugestehen, je nach dem eben, wie groß diese Geschichte ist. Dabei aber bitte beachten: Gerade weil es ja verdrängt wurde, besteht die Tendenz es zu unterschätzen. Das habe ich doch längst abgehakt, oder, da will ich nicht mehr hinsehen, können Gedanken sein, die uns in die Irre führen. Wenn ihr Unterbewusstsein Ihnen etwas als Antwort auf die Frage nach verdrängter Wut gezeigt hat, so sollten Sie für diese Antwort dankbar sein und sie ernst nehmen. Mit verdrängter Wut ist nicht zu spaßen. Je nach dem, wohinein eine solche Wut verdrängt wird, kann sie ganze Organe zerstören oder was auch häufig vorkommt ist, dass Wut ganze Zähne zerfrisst. Das gesundheitliche Ausmaß verdrängter Wut kann dramatisch sein !

Hier also nun die Anleitung für diese Übung:

  1. Lasse dir zunächst innerlich deine Lebenszeitlinie zeigen. Du kannst sie dir auf einer inneren Leinwand vorstellen. Lasse sie bei 0 bei deiner Geburt beginnen bis zum jetzigen Zeitpunkt. Du kannst dir vorstellen, dass jeweils unter der Linie die Jahreszahlen, also dein Alter steht.
    Nun bitte darum, dass dir bei deiner Zeitlinie eine zweite Linie gezeigt wird, welche die verdrängte Wut anzeigen soll, die im jeweiligen Jahr entstanden ist. Lass dabei die Kontrolle über dein Denken los, sieh einfach hin, was dir innerlich gezeigt wird, also betrachte diese zweite Linie der verdrängten Wutanteile. Schaue wo diese Linie besonders hoch ist, und geh dann mit deiner Aufmerksamkeit etwas runter, da wo die Alterszahlen stehen. So findest du das Jahr, also dein Alter wo besonders viel verdrängte Wut in deinem Körper abgespeichert wurde.
  2. Wenn dir die Übung im ersten Schritt gelungen ist, so hast du nun eine Altersangabe. Überlege dir nun das Ereignis, bei welchem diese Wut entstanden ist. Was ist in diesem Jahr passiert ? Was für eine Wut ist dies ? Da es sich um einen verdrängten Wutanteil handelt, kann es sein, dass du dich gar nicht so einfach daran erinnerst. Lass dir darum Zeit.
  3. Der dritte Teil der Arbeit besteht nun darin diese Wut aufzulösen. Es geht also darum, mit diesem Ereignis von damals in inneren Frieden zu kommen. Im Normalfall ist hierzu eine Vergebungsarbeit notwendig. Wie schon oben erwähnt, je nach dem, wie heftig das Thema ist, welches du gefunden hast, lasse dir entsprechend Zeit. Hier ein paar nützliche Arbeitsblätter für die weitere Arbeit:
    http://www.vergebung-online.de/Arbeitsblatt-Vergebung.pdf
    http://www.vergebung-online.de/Arbeitsblatt-Vorwuerfe.pdf
    http://www.vergebung-online.de

  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.